Windräder. Manche lieben sie, manche hassen sie. Und manche halten sie für Ventilatoren. Doch meinen sie das ernst?

Auf Facebook ist mir gestern wieder ein Screenshot vor die Augen gekommen. Ein Screenshot, der eine Unterhaltung zwischen zwei AfD-Politikern anzeigt. Zugegeben, der Screenshot zeigt nicht die ganze Unterhaltung, sondern nur einen Ausschnitt. Es geht um Windräder.

Und es geht darum, ob diese Windräder nicht verantwortlich für die starken Stürme wären. Teil der Unterhaltung sind der AfD-Politiker Stephan Brandner und ebenfalls AfD-Politiker Jörg Nobis. Auf dem Screenshot lesen wir:

Brandner: Taxifahrer fragt mich gerade: „Kann es sein, daß die Stürme der letzten Tage von den ganzen Windrädern kommen?“

Nobis: Recht hat er. Wenn grüner Überschussstrom im Netz ist, dann sind die Dinger wie Ventilatoren. Deshalb ist an der Küste auch immer mehr Wind als anderswo.

Der Screenshot, der diesen kleinen Wortwechsel abbildet, beinhaltet weder Datum noch einen link. Was bedeutet, wir müssen natürlich selber auf die Suche gehen. Hat dieser kleine Wortwechsel wirklich stattgefunden? Und falls ja, meinen die beiden Politiker das ernst? Auf beide Fragen haben wir eine Antwort.

Screenshot "Windräder sind in Wirklichkeit Ventilatoren?"
Screenshot „Windräder sind in Wirklichkeit Ventilatoren?“

Ist der Screenshot echt?

Ja, der Screenshot ist echt. Hinter den abgebildeten Accounts stecken auch die echten beteiligten Personen. Es war zudem kein Problem, die Tweets wie zu finden. Über die Twitter Suchfunktion muss lediglich der Satz „Taxifahrer fragt mich gerade“ eingetippt werden, dann kommen wir zu dem Ergebnis.

Zu den Tweets müssen wir jedoch sagen, dass sie nicht aktuell sind. Sowohl der Tweet von Brandner, als auch die Antwort von Nobis stammen vom 11. März 2019. Beide Tweets sind noch vorhanden und können noch aufgerufen werden (siehe hier).

Windräder sind Ventilatoren: Meinen die das im Ernst?

Bevor wir nun alle „Haha, sind die doof!“ lachend von uns geben, sollten wir vielleicht auf den weiteren Gesprächsverlauf schauen. Dieser zeigt, dass die Diskussion nicht ernst gemeint sein dürfte. Im weiteren Gesprächsverlauf schreibt Nobis folgendes:

Frage an Nobis: Müssen Sie nicht auch lachen bei so viel Schwachsinn, oder glauben Sie das ernst?

Nobis: Ich lache hier schon seit Stunden

Auch bei Stefan Brandner ist durchaus Vorsicht geboten, ob er nicht bewusst provozierend diesen Tweet über Windräder veröffentlicht hat. Wir haben in der Vergangenheit bereits gesehen, dass Brandner durchaus dazu geneigt hat, bestehende Ressentiments oder Narrative mit einem provozierenden Tweet anzufeuern.

Lesen Sie auch >   Biden Rückzug: Trump und Musk im Angriffsmodus

Hierzu rufe ich einen Tweet von ihm ins Gedächtnis, in dem er einen vermeintlichen Traditionsverlust aufzeigen wollte. Brandner hat hier einen Adventskalender von der Rückseite fotografiert, auf dem der Begriff „Geschenkelager“ steht. Hierzu schrieb er, ob der Artikel nicht früher anders geheißen habe. Damit hat er ein wenig an der Namensänderungsdebatte gezündet. Später gab er an, dass er damit bewusst provozieren wollte. Der ganze Inhalt dazu HIER.

Hinweise: 1) Dieser Inhalt gibt den Stand der Dinge wieder, der zum Zeitpunkt der Veröffentlichung aktuell war. Die Wiedergabe einzelner Bilder, Screenshots, Einbettungen oder Videosequenzen dient zur Auseinandersetzung der Sache mit dem Thema.
2) Einzelne Beiträge entstanden durch den Einsatz von maschineller Hilfe und wurde vor der Publikation gewissenhaft von der Mimikama-Redaktion kontrolliert. (Begründung)