Die Behauptung

Wolodymyr Selenskyj habe ein luxuriöses Casino im nördlichen Teil Zyperns für 150 Millionen Pfund gekauft.

Unser Fazit

Diese Behauptung ist falsch. Das Casino befindet sich nach wie vor im Besitz der Oscar Group of Companies, und sowohl das Casino als auch die ukrainische Botschaft in Zypern haben den angeblichen Eigentümerwechsel dementiert.

Der ukrainische Präsident Wolodymyr Selenskyj ist häufig Ziel von Fehlinformationen. Kürzlich kursierte erneut die Behauptung, Selenskyj habe ein Casino auf Zypern gekauft. Dieses Gerücht wurde jedoch von den tatsächlichen Besitzern des Casinos und anderen Quellen dementiert.

Gerüchte/Behauptungen

In den sozialen Medien kursieren Behauptungen, dass Selenskyj ein Casino im Nordteil Zyperns, genauer gesagt das „Vuni Palace Hotel“, gekauft habe. Diese Information stützt sich auf einen Artikel des türkischen Mediums Odatv, in dem behauptet wird, dass eine Firma von Selenskyj das Casino für 150 Millionen Pfund erworben habe.

Screenshot der falschen Behauptung auf Facebook (hier archiviert)
Screenshot der falschen Behauptung auf Facebook (hier archiviert)

Bewertung zum Casino auf Zypern

Die Behauptung, Selenskyj habe ein Casino auf Zypern gekauft, ist falsch. Verschiedene Quellen, darunter der tatsächliche Besitzer des Casinos und die ukrainische Botschaft in Zypern, haben diese Behauptung widerlegt.

Die Fakten

Am 1. Juni 2024 veröffentlichte Odatv einen Artikel, in dem behauptet wurde, dass Selenskyj das „Vuni Palace Hotel“ auf Zypern gekauft habe. Diese Behauptung wurde mittlerweile von Odatv entfernt. Als Beweis für den Kauf diente eine gefälschte Website, die angeblich das Casino repräsentierte. Diese Website wurde jedoch erst am 29. Mai 2024 erstellt und ist nicht authentisch.

Ein Mitarbeiter des „Vuni Palace“ bestätigte auf Anfrage der Deutschen Presse-Agentur (dpa), dass es sich um eine Fälschung handelt. Die Oscar Group of Companies, der eigentliche Besitzer des Casinos, erklärte in einer Pressemitteilung, dass es keine Aktienübertragung oder andere Finanztransfers gegeben habe. Die offizielle Website des Casinos ist „https://Vunipalacehotel.com„, auf der Selenskyjs Firma „Film Heritage Inc.“ nicht erwähnt wird.

Weitere Informationen

Auch die ukrainische Botschaft in Zypern und der zyprische Präsident Nikos Christodoulides wiesen die Gerüchte als falsch zurück. Sie wiesen darauf hin, dass die Behauptung russischer Propaganda entspringe, die darauf abziele, Selenskyj zu diskreditieren. Seit dem russischen Angriffskrieg in der Ukraine ist Selenskyj immer wieder Ziel von Falschmeldungen, insbesondere über sein Vermögen und den angeblichen Kauf teurer Immobilien.

Lesen Sie auch >   Gehaltskonto soll geändert werden? Schützen Sie Ihre Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter vor möglichem Betrug

Fazit

Es gibt keine Beweise dafür, dass Wolodymyr Selenskyj ein Casino auf Zypern gekauft hat. Die Behauptung basiert auf falschen Informationen und wurde von mehreren vertrauenswürdigen Quellen widerlegt. Diese Art von Desinformation dient dazu, Misstrauen zu schüren und die Glaubwürdigkeit von Herrn Selenskyj zu untergraben.

Für weitere Informationen und Unterstützung können Sie sich für den Mimikama-Newsletter und zu unseren Online-Vorträgen und Workshops anmelden.

Quelle: dpa-factchecking

Hinweise: 1) Dieser Inhalt gibt den Stand der Dinge wieder, der zum Zeitpunkt der Veröffentlichung aktuell war. Die Wiedergabe einzelner Bilder, Screenshots, Einbettungen oder Videosequenzen dient zur Auseinandersetzung der Sache mit dem Thema.
2) Einzelne Beiträge entstanden durch den Einsatz von maschineller Hilfe und wurde vor der Publikation gewissenhaft von der Mimikama-Redaktion kontrolliert. (Begründung)