Evergreen-Verschwörung: Nun ein weiterer Flieger?

Andre Wolf, 6. April 2021
Evergreen: Die Darstellung des Bildes dient zu Erläuterungszwecken.
Evergreen: Die Darstellung des Bildes dient zu Erläuterungszwecken.

Die Evergreen-Verschwörung: Eine Firma mit dem Namen „Evergreen“ würde angeblich regelmäßig mit ihren Transportern dafür sorgen, dass der Verkehr kollabiert.

Im Grunde wissen wir gar nicht, ob es eher eine Fun-Verschwörung ist oder ob die Darstellung tatsächlich ernst gemeint ist. Wahrscheinlich eine Mischung aus beidem. Es kommt womöglich darauf an, wer jeweils die Fotos verbreitet.

Genau, denn es geht um Fotos. Anlass ist die noch nicht allzu lang her gewesene Blockierung des Suezkanals durch die Ever Given. Wie gesagt, ein paar findige Köpfe haben darin eine Verschwörung entdeckt.

Und zwar würde der Firmenname „Evergreen“ Immer auftauchen, wenn Fahrzeuge zur Erzeugung eines Staus „absichtlich“ quergestellt werden. Dazu haben wir bereits drei Bilder analysiert (siehe HIER), nun ist ein sehr ähnliches Sharepic mit derselben Behauptung aufgetaucht:

Evergreen: Die Darstellung des Bildes dient zu Erläuterungszwecken.
Evergreen: Die Darstellung des Bildes dient zu Erläuterungszwecken.

Das erste Foto ist klar. Es zeigt die mittlerweile weltberühtme „Ever Given“. Das mittlere Foto von dem quer liegenden Truck zeigt denselben Truck wie in dem Sharepic in unserem ersten Artikel. Lediglich die Perspektive ist eine andere. Daher geht es lediglich um das dritte Bild.

Das dritte „Evergreen“ Foto

Ein Wartungsfehler ereignete sich bei der Inspektion wegen ausgelaufener Hydraulikflüssigkeit am 23. Mai 2004 auf einem entfernten Abstellplatz am Londoner Flughafen Heathrow.

Für die Fehlersuche musste der Wählhebel für das Bugfahrwerk im Cockpit auf die Position „UP“ gestellt werden. Doch die Wartungsmannschaft der British Airways Engineering, die für die Wartung zuständig war, hat einen Verriegelungsstift im Voraus nicht korrekt installiert. Infolgedessen kollabierte das Bugfahrwerk.

Niemand wurde ernsthaft verletzt. Auch wurde der Flugverkehr durch das Malheur nicht behindert. Es entstand jedoch ein Sachschaden von mehreren Millionen US-Dollar am Flugzeug und der angesetzte Flug nach Bangkok musste verschoben werden. Also trägt die Schuld an diesem Unfall nicht die Firma EVA Air bzw. Evergreen Group.
Quellen:

[mk_ad]

Das könnte ebenso interessieren

AstraZeneca: Die vermeintliche Umbenennung des Impfstoffs. Der Impfstoff von AstraZeneca wird angeblich umbenannt, doch das stimmt nicht ganz: Er bekommt einfach nur einen Handelsnamen. Weiterlesen …

Autor: Brian Miller


Hinweis: Dieser Inhalt gibt den Stand der Dinge wieder, der zum Zeitpunkt der Veröffentlichung aktuell
war. Die Wiedergabe einzelner Bilder, Screenshots, Einbettungen oder Videosequenzen dient zur
Auseinandersetzung der Sache mit dem Thema.

  • Mit deiner Hilfe unterstützt du eine der wichtigsten unabhängigen Informationsquellen zum Thema Fake News und Verbraucherschutz im deutschsprachigen Raum. Ein unabhängiges und für jeden frei zugängliches Informationsmedium ist in Zeiten von Fake News, aber auch Message Control besonders wichtig. Wir sind seit 2011 bestrebt, allen Internetnutzern stets hochwertige Faktenchecks zu bieten.  Dies soll es auch langfristig bleiben. Dafür brauchen wir jetzt deine Unterstützung!

Mehr von Mimikama