Alles rund um das Thema Facebook

Facebook: Achtung vor Seiten, die euch markieren

Bereits seit längerem warnen wir vor Seiten, die sich als Facebook- oder Meta-zugehörig ausgeben und euch beziehungsweise eure Facebook-Seiten markieren. – Dahinter steckt Phishing!

Claudia Spiess

Angeblich würde es sich um Verstöße gegen die Facebook- bzw. Community-Richtlinien handeln, sodass für euch angeblich Handlungsbedarf bestehe. Oftmals werden in den Beiträgen auch Urheberrechtsverletzungen zum Vorwurf gebracht. Doch das ist nicht korrekt. Diese Seiten erfüllen nur einen Zweck: Phishing.

Seiten treten als Meta auf

Die Namen der Seiten sind unterschiedlich. In diesem Fall „Be Socail Yours Network 1060337677“. Als Absender wird das „Meta-Community-Standards-Team“ angeführt.

Screenshot des Beitrags
Screenshot des Beitrags

Achtung, Phishing!

Damit wegen der angeblichen Verstöße die Seiten bzw. Konten der Seitenbetreiber nicht deaktiviert werden, müsste man – meist innerhalb von 24 Stunden – sein Konto erneut verifizieren oder aber eine Möglichkeit zum Einspruch nutzen. Immer ist in den Beiträgen ein Link angeführt, der – wie war es anders zu erwarten – kein offizieller Link von Facebook ist.

Die Seiten, die sich hinter den Links befinden, sind vom Aussehen her jenen von Facebook / Meta nachempfunden. Hier werden dann die Login-Daten eures Accounts und in manchen Fällen auch Name und Telefonnummer abgefragt.

Gibt man hier seine Login-Daten ein, werden diese den Betrügern in die Hände gespielt. Diese können damit auf euer Profil bzw. eure Facebook-Seite oder auch -Gruppe zugreifen und eure Accounts für weitere Betrügereien nutzen!

Tipp

Bist du dir nicht sicher, ob eine solche Login-Seite echt ist, kannst du versuchen, sich mit Fantasie-Daten einzuloggen, beispielsweise Nutzername: [email protected], Passwort: fgbvdrffgbcvfddg.

Seiten wie die Obige verlangen oftmals eine zweifache Eingabe, aber auch bei der zweiten Eingabe kann man Buchstabensalat verwenden. Wenn diese Eingabe funktioniert, kann man sich sicher sein, auf einer gefälschten Seite gelandet zu sein!

Solche betrügerischen Seiten tauchen immer wieder auf, oftmals haben sie auch andere Namen wie „Facebook Support“ oder „Server Network Registry Corporation.

Solltet ihr selbst eine Unternehmensseite oder Fanpage auf Facebook betreiben und eure Daten in ein solches Formular eingegeben haben, dann ändert bitte ganz schnell euer Passwort, falls dies noch möglich sein sollte!

Ansonsten wird euch nur noch der Support helfen können, wieder an eure Seite zu gelangen… und das kann leider manchmal lange dauern.


Schon gelesen?
Amazon: Achtung vor „Mystery-Boxen“ und Retouren-Angeboten!


Hinweis: Dieser Inhalt gibt den Stand der Dinge wieder, der zum Zeitpunkt der Veröffentlichung aktuell
war. Die Wiedergabe einzelner Bilder, Screenshots, Einbettungen oder Videosequenzen dient zur
Auseinandersetzung der Sache mit dem Thema.

Mit deiner Hilfe unterstützt du eine der wichtigsten unabhängigen Informationsquellen zum Thema Fake News und Verbraucherschutz im deutschsprachigen Raum

INSERT_STEADY_CHECKOUT_HERE

  • Mit deiner Hilfe unterstützt du eine der wichtigsten unabhängigen Informationsquellen zum Thema Fake News und Verbraucherschutz im deutschsprachigen Raum. Ein unabhängiges und für jeden frei zugängliches Informationsmedium ist in Zeiten von Fake News, aber auch Message Control besonders wichtig. Wir sind seit 2011 bestrebt, allen Internetnutzern stets hochwertige Faktenchecks zu bieten.  Dies soll es auch langfristig bleiben. Dafür brauchen wir jetzt deine Unterstützung!

Mehr von Mimikama