Verschiedene Verbraucher: innen haben aktuell E-Mails einer „FOND ER AG“ aus Berlin erhalten. In dem Schreiben wird den Angeschriebenen suggeriert, es sei eine Rechnung nicht beglichen worden. Die Verbraucher: innen sollten nunmehr innerhalb von 7 Tagen den Betrag auf ein ausländisches Konto (Großbritannien) an einen Herrn Mehmet Huran Dogan überweisen. Für den Fall der Nichtzahlung wird mit einem gerichtlichen Verfahren gedroht.

MIMIKAMA
Screenshot: Verbraucherzentrale

Eine Telefonnummer wird auf dem Schreiben nicht angegeben. Die angegebene Registernummer ist im Registerverzeichnis nicht registriert.

Die Verbraucherzentrale rät:

  • Lassen Sie sich nicht verunsichern und bedrohen! 
  • Zahlen Sie nicht!
  • Reagieren Sie nicht auf das Schreiben!

Sollten Sie verunsichert sein, wenden Sie sich vertrauensvoll an eine unserer Beratungsstellen im Land.

Für weitere Informationen
Katrin Schiller | Teamleiterin Beratungsstelle Rostock

Quelle: Verbraucherzentrale

Passend zum Thema: Massenhaft betrügerische Schreiben von KS Anwaltssozietät in Umlauf

Lesen Sie auch >   Erfundene Vergewaltigung: Mädchen (15) wurde nicht vergewaltigt

Hinweise: 1) Dieser Inhalt gibt den Stand der Dinge wieder, der zum Zeitpunkt der Veröffentlichung aktuell war. Die Wiedergabe einzelner Bilder, Screenshots, Einbettungen oder Videosequenzen dient zur Auseinandersetzung der Sache mit dem Thema.
2) Einzelne Beiträge entstanden durch den Einsatz von maschineller Hilfe und wurde vor der Publikation gewissenhaft von der Mimikama-Redaktion kontrolliert. (Begründung)