Es wichtig, die Sicherheitseinstellungen von Snapchat zu verwenden, um Ihre Privatsphäre und Sicherheit auf der Plattform zu gewährleisten. Wenn Sie die Sicherheitseinstellungen für Snapchat richtig konfigurieren, können Sie Ihre Inhalte schützen, unerwünschte Aufmerksamkeit vermeiden und die Kontrolle über Ihre persönlichen Daten behalten.

Sicherheitseinstellungen für Snapchat


  1. „Meine Freunde“ Einstellung: Mit dieser Einstellung können Sie bestimmen, wer Ihre Snaps sehen kann. Sie können auswählen, ob Ihre Snaps nur für Ihre Freunde oder für die Öffentlichkeit sichtbar sind.
  2. Bestätigung von Freundschaftsanfragen“ Einstellung: Diese Einstellung erfordert, dass Sie bestätigen, dass Sie eine Freundschaftsanfrage von einem anderen Nutzer annehmen möchten, bevor dieser Nutzer Ihre Snaps sehen kann.
  3. „Geschichten-Beiträge“ Einstellung: Mit dieser Einstellung können Sie bestimmen, wer Ihre Geschichten sehen kann. Sie können auswählen, ob Ihre Geschichten nur für Ihre Freunde oder für die Öffentlichkeit sichtbar sind.
  4. „Lokalisierungsdienste“ Einstellung: Snapchat verwendet den Standort Ihres Geräts, um Ihnen Standort-bezogene Funktionen wie Geofilter und Snap-Map zu bieten. Diese Einstellung ermöglicht es Ihnen, den Zugriff von Snapchat auf Ihren Standort zu steuern.
  5. „Passwort ändern“ Einstellung: Mit dieser Einstellung können Sie Ihr Passwort ändern, um Ihr Konto sicher zu halten.
  6. „Zweistufige Verifizierung“ Einstellung: Diese Einstellung fügt einen zusätzlichen Schutz hinzu, indem sie eine Bestätigungs-SMS an Ihr Telefon sendet, wenn Sie sich von einem neuen Gerät aus anmelden.
  7. „Blockieren von Nutzern“ Einstellung: Mit dieser Einstellung können Sie bestimmte Nutzer blockieren, um zu verhindern, dass sie Ihre Snaps und Geschichten sehen und um zu verhindern, dass sie Ihnen Nachrichten senden.
  8. „Unbekannte Nutzer“ Einstellung: Mit dieser Einstellung können Sie bestimmen, wer Ihnen Snaps und Nachrichten senden kann. Sie können auswählen, ob nur Freunde oder auch unbekannte Nutzer Ihnen Snaps und Nachrichten senden können.
  9. „Einschränkungen“ Einstellung: Mit dieser Einstellung können Sie bestimmte Inhalte filtern und einschränken, die Sie auf Snapchat sehen können. Sie können auswählen, ob Sie bestimmte Themen oder Inhalte ausblenden möchten, um Ihre Erfahrung auf Snapchat angenehmer zu gestalten.
  10. „Bitmoji“ Einstellung: Wenn Sie ein Bitmoji-Profilbild auf Snapchat haben, können Sie diese Einstellung verwenden, um Ihre Bitmoji-Privatsphäre und -Sicherheit zu steuern. Sie können auswählen, wer Ihre Bitmoji-Freunde sehen kann, wer Ihre Bitmoji-Sticker verwenden kann und wer Ihre Bitmoji-Kleidung ändern kann.
  11. „Konto löschen“ Einstellung: Wenn Sie Ihr Snapchat-Konto löschen möchten, können Sie diese Einstellung verwenden, um Ihr Konto dauerhaft zu deaktivieren. Beachten Sie jedoch, dass das Löschen des Kontos unwiderruflich ist und Sie keine Möglichkeit haben, auf Ihre Snaps oder Chats zuzugreifen, nachdem das Konto gelöscht wurde.
  12. „Erinnerungen“ Einstellung: Mit dieser Einstellung können Sie steuern, welche Erinnerungen auf Snapchat gespeichert werden und wer darauf zugreifen kann. Sie können auswählen, ob Ihre Erinnerungen nur für Sie oder auch für Ihre Freunde sichtbar sein sollen.
  13. „Datenlöschung“ Einstellung: Diese Einstellung ermöglicht es Ihnen, Ihre Snapchat-Daten zu löschen, einschließlich Ihrer Snaps, Chats, Geschichten und Erinnerungen. Sie können auswählen, ob Sie Ihre Daten sofort oder innerhalb von 30 Tagen löschen möchten.

Durch die Nutzung der verschiedenen Einstellungen wie beispielsweise „Freunde hinzufügen“, „Standort“, „Story-Sichtbarkeit“ und „Konto-Sicherheit“ können Sie sicherstellen, dass Ihre Inhalte und persönlichen Daten geschützt sind und unerwünschte Nutzung vermieden wird. Es ist ratsam, sich mit den verschiedenen Sicherheitseinstellungen von Snapchat vertraut zu machen und diese je nach persönlichen Bedürfnissen anzupassen.

Passend zum Thema: Hier geht es zu unseren Artikeln zum Thema Snapchat

Empfehlung: Zum Privatsphäre-Leitfaden für Snapchat von SaferInternet

Hinweise: 1) Dieser Inhalt gibt den Stand der Dinge wieder, der zum Zeitpunkt der Veröffentlichung aktuell war. Die Wiedergabe einzelner Bilder, Screenshots, Einbettungen oder Videosequenzen dient zur Auseinandersetzung der Sache mit dem Thema.
2) Einzelne Beiträge entstanden durch den Einsatz von maschineller Hilfe und wurde vor der Publikation gewissenhaft von der Mimikama-Redaktion kontrolliert. (Begründung)