Perfide Nötigung via Snapchat

Eine 17-Jährige wurde am 27. Oktober 2022 Opfer einer perfiden Nötigung über den Instant-Messaging-Dienst Snapchat.

Autor: Tom Wannenmacher

Mädchen versendet Nacktbilder via Snapchat

Wie die Polizei berichtet, wurde die 17-jährige auf Verlangen eines bisher unbekannten Täters, der seinen Aufenthaltsort vermutlich im Stuttgarter Raum hat, gebeten, Nacktbilder von sich zu versenden. Dem Wunsch des Mannes, den sie erst kurz zuvor online kennengelernt hatte, kam die 17-Jährige nach.

Dies hatte zur Folge, dass der Täter unter der Drohung, andernfalls das bereits an ihn verschickte Foto an ihre Instagram-Freunde zu verschicken, weitere Fotos der Geschädigten verlangte. Die Ermittlungen zum Täter laufen.

Die Polizei rät:

Versenden Sie niemals Fotos von sich, die die eigene Intimsphäre, sei es auch Jahre später, beeinträchtigen könnten – erst recht nicht an Personen, die Sie nicht kennen.

Quelle

Polizeidirektion Landau

Lesen Sie auch: Snapchat will Minderjährige besser schützen


Hinweis: Dieser Inhalt gibt den Stand der Dinge wieder, der zum Zeitpunkt der Veröffentlichung aktuell
war. Die Wiedergabe einzelner Bilder, Screenshots, Einbettungen oder Videosequenzen dient zur
Auseinandersetzung der Sache mit dem Thema.


Mit deiner Hilfe unterstützt du eine der wichtigsten unabhängigen Informationsquellen zum Thema Fake News und Verbraucherschutz im deutschsprachigen Raum

INSERT_STEADY_CHECKOUT_HERE

Mehr von Mimikama