Faktencheck

Nein, US-Nazis posieren nicht mit Jesus-Trump Bild!

Die Intelligenz von Nazis darf ruhig angezweifelt werden, aber einen Jesus-Trump verwendeten sie dann doch nicht auf einer Kundgebung.

Ralf Nowotny, 6. April 2022

Die Behauptung

Bei einer aktuellen Trump-Kundgebung sollen Neo-Nazis mit einem Jesus-Trump Bild zu sehen sein.

Unser Fazit

Das Foto ist weder echt, noch aktuell. Das Original stammt aus dem Jahr 2010 und entstand während einer Nazi-Kundgebung in Knoxville. Im Hintergrund ist im Original eine historische Markierung zu sehen. Das Jesus-Trump Bild ist unter anderem in Artikeln zu finden, in denen es um Trump und seine evangelikale Wählerschaft geht.

Immer mehr kristallisiert sich raus, dass Donald Trump 2024 wieder zur US-Präsidentenwahl antreten will. Kein Geheimnis ist es auch, dass sowohl rechtskonservative als auch streng evangelikale Amerikaner zu seiner Wählerschaft zählen. Ein Foto mit US-Nazis, von dem suggeriert wird, dass es von einer aktuellen Trump-Kundgebung stammen soll, ist nicht nur bereits 12 Jahre alt, sondern wurde zudem auch noch editiert und hat mit dem ehemaligen US-Präsidenten gar nichts zu tun.

Um dieses Foto handelt es sich, welches in sozialen Netzwerken geteilt wird:

US-Nazis mit Konföderiertenflagge und Jesus-Trump: Ein Fake
US-Nazis mit Konföderiertenflagge und Jesus-Trump: Ein Fake

Das Foto wird sehr oft mit „Trump Rally“ (auf Deutsch: Trump-Kundgebung) kommentiert, ein Nutzer schreibt dazu:

„Sie haben Ihre Nazi-Hakenkreuze, Sieg-Heil-Hitler-Gruß, Personen in Konföderierten- und Nazi-Flaggen gehüllt. Aber ich glaube, die Krönung des Ganzen ist die massive Darstellung von Trump als Jesus Christus, ihrem Erlöser“

Keine Nachlässigkeit der US-Nazis, sondern ein Trick > Altes, editiertes Foto

Bereits auf dem verbreiteten Foto fällt auf, dass das Hakenkreuz spiegelverkehrt ist. Dies ist keine Nachlässigkeit der US-Nazis, sondern ein Trick des Fake-Erstellers, denn von gespiegelten Bildern ist es schwieriger, das Original zu finden.

Das echte Bild, welches keinen Jesus-Trump, sondern eine historische Markierung des Vertrags von Holston, das in Knoxville, Tennessee steht.
Es wird immer wieder in Artikeln verwendet, beispielsweise HIER in einem Artikel über die Rolle von Frauen bei Nationalisten:

Ein Artikel mit dem echten Foto, Quelle: The Royal Gazette
Ein Artikel mit dem echten Foto, Quelle: The Royal Gazette

Der obige Artikel ist zwar von 2019, doch das Foto ist noch viel älter. In einer Diskussion auf Reddit wird über das Foto diskutiert und auch vermutet, dass es nach den US-Wahlen 2016 entstand, doch es stellt sich heraus, dass es 2010 entstanden sein muss, als US-Nazis in Knoxville an dieser Stelle eine Kundgebung veranstalteten.

In einem YouTube-Video der Kundgebung vom August 2010 ist die Frau im Vordergrund auch ab Sekunde 20 zu sehen, deutlich identifizierbar durch ihr Tattoo auf dem Arm.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Zusammenfassung

Das Foto ist weder echt, noch aktuell. Das Original stammt aus dem Jahr 2010 und entstand während einer Nazi-Kundgebung in Knoxville. Im Hintergrund ist im Original eine historische Markierung zu sehen. Das Jesus-Trump Bild ist unter anderem in Artikeln zu finden, in denen es um Trump und seine evangelikale Wählerschaft geht.

Quelle: Reuters
Auch interessant:
Ein Twitter-Account namens „Fridays for Future Schilda“ provoziert mit Aussagen, doch zu der echten FFF-Bewegung gehört er nicht.
„Fridays for Future Schilda“ kein echter FFF-Account auf Twitter


Hinweis: Dieser Inhalt gibt den Stand der Dinge wieder, der zum Zeitpunkt der Veröffentlichung aktuell
war. Die Wiedergabe einzelner Bilder, Screenshots, Einbettungen oder Videosequenzen dient zur
Auseinandersetzung der Sache mit dem Thema.

  • Mit deiner Hilfe unterstützt du eine der wichtigsten unabhängigen Informationsquellen zum Thema Fake News und Verbraucherschutz im deutschsprachigen Raum. Ein unabhängiges und für jeden frei zugängliches Informationsmedium ist in Zeiten von Fake News, aber auch Message Control besonders wichtig. Wir sind seit 2011 bestrebt, allen Internetnutzern stets hochwertige Faktenchecks zu bieten.  Dies soll es auch langfristig bleiben. Dafür brauchen wir jetzt deine Unterstützung!

Mehr von Mimikama