Viele Gerüchte und Fehlinformationen kursieren in den Weiten des Internets. Eines, das immer wieder die Runde macht, behauptet, Josh Saviano, besser bekannt als Paul Pfeiffer aus der Fernsehserie „Wunderbare Jahre“, sei in Wirklichkeit der Schock-Rock-Musiker Marilyn Manson. Ist das wahr oder nur ein weiterer Internet-Mythos?

Kevin Arnold, Winnie Cooper und Paul Pfeiffer, die Stars von „Wunderbare Jahre“

Unter dem Titel „Wunderbare Jahre“ lief von 1988 bis 1993 die beliebte amerikanische Fernsehserie „The Wonder Years“. Sie erzählte die Geschichte von Kevin Arnold, gespielt von Fred Savage, seiner Freundin Winnie Cooper, gespielt von Danica McKellar, und seinem besten Freund Paul Pfeiffer, gespielt von Josh Saviano.

Fred Savage wurde am 9. Juli 1976 geboren und ist für seine Rolle als Kevin Arnold bekannt, einem Jungen, der in den späten 1960ern und frühen 70ern in den Vororten Amerikas aufwächst. Während seiner Jugend begegnet er den üblichen Herausforderungen und Freuden des Erwachsenwerdens, die durch die sozialen und politischen Umwälzungen dieser Zeit noch vergrößert werden.

Danica McKellar, geboren am 3. Januar 1975, spielte Winnie Cooper, Kevins erste Liebe und ständige Begleiterin. Ihre Rolle hat dazu beigetragen, viele der romantischen und emotionalen Aspekte der Serie hervorzuheben.

Josh Saviano, geboren am 31. März 1976, spielte Paul Pfeiffer, den etwas nerdigen, aber liebevollen besten Freund von Kevin. Paul war eine zentrale Figur in der Serie und lieferte viele komische und berührende Momente.

Seit vielen Jahren ist ein hartnäckiges Internetgerücht aufgetaucht, das die Fans der Serie „Wunderbare Jahreverwirrt. Es behauptet, dass Josh Saviano, der Paul Pfeiffer spielte, in Wirklichkeit der Schock-Rock-Musiker Marilyn Manson ist.

Seit vielen Jahren ist ein hartnäckiges Internetgerücht aufgetaucht, das die Fans der Serie "Wunderbare Jahre" verwirrt. Es behauptet, dass Josh Saviano, der Paul Pfeiffer spielte, in Wirklichkeit der Schock-Rock-Musiker Marilyn Manson ist.
Screenshot: Facebook

Faktencheck

Josh Saviano, der am 31. März 1976 geboren wurde, ist bekannt für seine Rolle als der intellektuelle, etwas nerdige Paul Pfeiffer in der Serie Wunderbare Jahre“. Nach dem Ende der Serie zog Saviano sich weitgehend aus der Schauspielerei zurück und entschied sich stattdessen für einen akademischen Weg. Er besuchte die renommierte Yale University, wo er seinen Bachelor in Politikwissenschaften machte, gefolgt von einem Jurastudium an der Benjamin N. Cardozo School of Law. Heute hat er sich erfolgreich als Anwalt etabliert und eine eigene Beratungsfirma gegründet, die sich auf geistiges Eigentum spezialisiert hat.

Lesen Sie auch >   Warnung: EM-Bälle für 1,99 Euro auf Facebook führen in Abo-Falle

Auf der anderen Seite steht Marilyn Manson, der am 5. Januar 1969 als Brian Hugh Warner geboren wurde. Manson ist ein bekannter und kontroverser Schockrocker, der für seine dunkle, theatralische Musik bekannt ist. Seit den 1990er Jahren hat er eine erfolgreiche Karriere in der Musikindustrie und ist weit entfernt von einer Schauspielkarriere.

Daher kann man schon aufgrund der Geburtsdaten und der unterschiedlichen Karrierewege klar erkennen, dass Saviano und Manson zwei verschiedene Personen sind.

Das Gerücht und seine Widerlegung

Das Gerücht, dass Josh Saviano und Marilyn Manson dieselbe Person seien, scheint hauptsächlich auf ihrer äußerlichen Ähnlichkeit zu beruhen. Es ist jedoch offensichtlich, dass sie völlig unterschiedliche Karrierewege eingeschlagen haben und zu unterschiedlichen Zeiten geboren wurden.

„Paul Pfeiffer“ (Josh Saviano), hat dieses Foto auf seinem Instagram-Account veröffentlicht, auf dem man auch Fred Savage und Danica McKellar erkennen kann:

Die anderen Stars von „Was für wundervolle Jahre“

Was ist mit den anderen Stars von „Wunderbare Jahre“? Fred Savage hat seine Karriere in Film und Fernsehen fortgesetzt. Heute führt er Regie und produziert verschiedene Projekte. Danica McKellar hat eine erfolgreiche Karriere als Schauspielerin und hat auch an der UCLA ihren Bachelor in Mathematik absolviert und diesen sogar mit summa cum laude abgeschlossen.

Fazit

Fakt ist: Josh Saviano ist nicht Marilyn Manson. Sie sind zwei völlig verschiedene Personen mit eigenen, individuellen Karrierewegen.

Quellen:

Lesen Sie auch:

Wie Social Media die Psyche unserer Teenager beeinflusst

Hinweise: 1) Dieser Inhalt gibt den Stand der Dinge wieder, der zum Zeitpunkt der Veröffentlichung aktuell war. Die Wiedergabe einzelner Bilder, Screenshots, Einbettungen oder Videosequenzen dient zur Auseinandersetzung der Sache mit dem Thema.
2) Einzelne Beiträge entstanden durch den Einsatz von maschineller Hilfe und wurde vor der Publikation gewissenhaft von der Mimikama-Redaktion kontrolliert. (Begründung)