Die Behauptung

In sozialen Medien wird ein Sharepic verbreitet, wonach Pelés Füße von der FIFA in ihrem Museum aufbewahrt werden sollen.

Unser Fazit

Die Behauptung ist falsch. Pelé wird nach seinem Tod nicht seiner Füße beraubt. Sie werden nicht im FIFA-Museum ausgestellt.

Der Tod des brasilianischen Fußballers Pelé im Dezember 2022 bringt Gerüchte mit sich. Eines davon: Angeblich soll die FIFA planen, seine Füße in ihrem Museum aufzubewahren. Als Quelle in einem Sharepic auf Twitter wird TNT Sports Brazil angeführt.

Screenshot Twitter: Gerücht, dass Pelés Füße im FIFA-Museum ausgestellt werden.
Screenshot Twitter: Gerücht, dass Pelés Füße im FIFA-Museum ausgestellt werden.

Laut diesem Sharepic soll die Familie ihr Einverständnis zu dem angeblichen Vorhaben der FIFA gegeben haben.

___STEADY_PAYWALL___

Die Reaktionen zeigen, dass ein solches Vorhaben gar nicht gut ankommen würde. Auch wird die Frage gestellt, ob seine Füße dann von seinem Körper abgetrennt werden, was offensichtlich auch nicht auf Zustimmung trifft. Andere Nutzer überlegen, ob es nicht sinnvoller wäre, stattdessen einen Abdruck der Füße zu machen.

Wie auch immer: An diesem Gerücht ist nichts dran.

Pelés Füße werden nicht ausgestellt

Die Behauptungen entbehren jeglicher Grundlage. Auch die angebliche Quelle TNT Sports Brazil lässt sich nicht nachvollziehen. Das Medienunternehmen Logial.ly berichtet, dass TNT Sports weder einen Artikel mit der Behauptung auf seiner Website geteilt, noch auf einem seiner Social Media-Kanäle eine solche Behauptung veröffentlicht hätte.

Auch auf der offiziellen Webseite der FIFA lässt sich keine derartige Meldung finden. Hier kann man einen Nachruf auf Pelé finden, der ebenfalls keinen Hinweis auf ein solches Vorhaben enthält.

Reuters holte sich Rückmeldung von der FIFA. Ein Sprecher sagte gegenüber Reuters, dass diese Behauptung nicht wahr sei.

Ursprung der Falschmeldung

Auf dem Sharepic erkennt man ein Wasserzeichen, das neben einem Twitter- und Facebook-Icon den Text „Sarcasm Football Nepal“ zeigt. Der Beitrag wurde von eben dieser Seite am 30. Dezember 2022 veröffentlicht, mittlerweile allerdings wieder entfernt.

Screenshot Sarcasm Football Nepal / Facebook
Screenshot Sarcasm Football Nepal / Facebook

Wie der Name der Seite bereits sagt, werden hier Inhalte veröffentlicht, die nicht unbedingt ernst genommen werden sollten. Auf deren Facebook-Seite kann man auch „Working 24/7 to find Sarcasm in Football and posting since 2015“ lesen. – Hier werden also bereits seit 2015 rund um die Uhr sarkastische Beiträge mit Fußball-Bezug gepostet.

Lesen Sie auch >   Abmahnung gegen kostenpflichtigen Rundfunkbeitrag-Service: Was Verbraucher wissen sollten

Fazit

MIMIKAMA

Keine Sorge. Pelé wird nach seinem Tod nicht seiner Füße beraubt. Sie werden nicht im FIFA-Museum ausgestellt. Das Foto zeigt immerhin tatsächlich Pelés Füße. Es wurde von Star-Fotografin Annie Leibovitz 1981 aufgenommen.

Quelle:

Logial.ly, FIFA, snopes, Reuters, Rumor Scanner

Schon gelesen? Trink eine Cola mit „Putin Huilo“ – Echt jetzt?

Hinweis: Dieser Inhalt gibt den Stand der Dinge wieder, der zum Zeitpunkt der Veröffentlichung aktuell
war. Die Wiedergabe einzelner Bilder, Screenshots, Einbettungen oder Videosequenzen dient zur
Auseinandersetzung der Sache mit dem Thema.