Zum Teil stimmt es, dass man nach Kauf einer Ware, diese innerhalb von 14 Tagen zurückgeben kann!

Fakt ist: Bei sogenannten Fernabsatzgeschäften wie Online-, Telefon– oder Katalogbestellung haben Kunden das Recht, den Kauf innerhalb von 14 Tagen rückgängig zu machen. Und auch beim Haustür– oder Kaffeefahrtkauf haben Kunden das Recht, den Kauf innerhalb von zwei Wochen rückgängig zu machen. Diese Rechte gelten, wenn man sich nicht vor Ort von der Ware überzeugen kann.

Weil das aber im Ladengeschäft möglich ist, besteht da kein Rückgaberecht – auch wenn das viele glauben. Nur wenn die Ware bereits beim Kauf einen Mangel aufweist, greift die sogenannte Gewährleistungspflicht. Kunden haben dann einen Anspruch auf Nachbesserung, Umtausch und gegebenenfalls Erstattung.

Viele Einzelhändler gewähren zwar freiwillig Umtausch- oder Rückgaberecht, diese jedoch beruht auf Kulanz. Einen Rechtsanspruch gibt es beim Kauf im Laden nicht.


Quellen:

 

Lesen Sie auch >   Bienenstock-Foto enthüllt: Faktencheck des viralen Fotos

Hinweise: 1) Dieser Inhalt gibt den Stand der Dinge wieder, der zum Zeitpunkt der Veröffentlichung aktuell war. Die Wiedergabe einzelner Bilder, Screenshots, Einbettungen oder Videosequenzen dient zur Auseinandersetzung der Sache mit dem Thema.
2) Einzelne Beiträge entstanden durch den Einsatz von maschineller Hilfe und wurde vor der Publikation gewissenhaft von der Mimikama-Redaktion kontrolliert. (Begründung)