Obwohl TikTok als unterhaltsame Plattform angesehen wird, gibt es auch Bedenken hinsichtlich der Sicherheit und des Datenschutzes. Hier sind einige der möglichen Gefahren von TikTok.

20 mögliche Gefahren, die auf TikTok lauern, sowie einige Möglichkeiten, wie man sich schützen kann:


Cybermobbing: TikTok kann eine Plattform für Cybermobbing sein, bei dem Nutzer gemobbt und belästigt werden. Vermeiden Sie beleidigende Kommentare und melden Sie bei Bedarf unangemessene Inhalte.

Unangemessene Inhalte: TikTok kann auch unangemessene Inhalte enthalten, wie z.B. sexuelle Inhalte, Gewalt oder Hassrede. Einige Nutzer zeigen sich auch beim illegalen Slot Gambling auf TikTok. Glücksspiel auf TikTok ist nach den Richtlinien nicht erlaubt. Vermeiden Sie solche Inhalte und melden Sie sie bei Bedarf.

Sucht: TikTok verwendet Algorithmen, um Benutzern Inhalte zu empfehlen, die ihren Interessen entsprechen, was zu einer Abhängigkeit führen kann. Vermeiden Sie eine übermäßige Nutzung und achten Sie auf Ihre Zeit auf der Plattform.

Privatsphäre: TikTok sammelt eine Menge an persönlichen Informationen über seine Nutzer, einschließlich Standortdaten, Kontakten und Geräteinformationen. Lesen Sie die Datenschutzrichtlinien sorgfältig durch und passen Sie die Einstellungen entsprechend an.

Persönliche Identität: TikTok erfordert, dass Benutzer ein Profil mit ihren persönlichen Informationen erstellen, was zu einer Offenlegung ihrer Identität führen kann. Seien Sie vorsichtig bei der Offenlegung von persönlichen Informationen und vermeiden Sie es, sensible Informationen zu teilen.

Kindersicherheit: TikTok ist bei Kindern und Jugendlichen beliebt, aber sie können auch auf unangemessene Inhalte oder Kontakte stoßen. Überwachen Sie die Nutzung von Kindern und Jugendlichen und nutzen Sie Kindersicherungsoptionen, um ihre Sicherheit zu gewährleisten.

Fake-Profile: TikTok kann von Fake-Profilen und Bots bevölkert werden, die unangemessene oder irreführende Inhalte verbreiten können. Seien Sie vorsichtig beim Interagieren mit unbekannten Nutzern und melden Sie verdächtige Profile.

Sicherheitslücken: TikTok kann anfällig für Sicherheitslücken sein, die zu Datenlecks und Hacks führen können. Halten Sie die App und Ihr Gerät auf dem neuesten Stand und vermeiden Sie die Nutzung von öffentlichem WLAN.

Betrug: TikTok kann von Betrügern genutzt werden, die versuchen, Benutzer dazu zu bringen, auf gefälschte Links oder Anzeigen zu klicken. Seien Sie vorsichtig beim Klicken auf Links und melden Sie verdächtige Aktivitäten.

Sexting: TikTok kann auch von Nutzern genutzt werden, um unangemessene oder sexuelle Inhalte zu teilen. Vermeiden Sie es, solche Inhalte zu teilen oder zu akzeptieren, und melden Sie solche Aktivitäten.

Phishing: TikTok kann von Phishing-Angriffen betroffen sein, bei denen Betrüger versuchen, persönliche Informationen von Nutzern zu stehlen. Seien Sie vorsichtig beim Öffnen von Nachrichten oder Links von unbekannten Nutzern und melden Sie verdächtige Aktivitäten.

Stalking: TikTok kann auch von Stalkern genutzt werden, die versuchen, die Aktivitäten von Nutzern zu verfolgen und sie zu belästigen. Vermeiden Sie es, persönliche Informationen zu teilen, und melden Sie verdächtige Aktivitäten.

Urheberrechtsverletzungen: TikTok kann auch eine Plattform für Urheberrechtsverletzungen sein, bei der Nutzer ohne Erlaubnis urheberrechtlich geschütztes Material teilen. Vermeiden Sie das Hochladen von Inhalten, die nicht Ihnen gehören, und melden Sie Verstöße.

Gezielte Werbung: TikTok verwendet Algorithmen, um Benutzern gezielte Werbung zu präsentieren, was zu einer Einschränkung der Meinungsfreiheit führen kann. Überprüfen Sie die Einstellungen für personalisierte Werbung und passen Sie sie nach Bedarf an.

Falsche Informationen: TikTok kann auch eine Plattform für die Verbreitung falscher Informationen sein, die zu Desinformation und Missverständnissen führen können. Überprüfen Sie die Quellen von Informationen und vermeiden Sie das Teilen von Inhalten, die nicht verifiziert sind.

Verletzung von Nutzungsbedingungen: TikTok hat strenge Nutzungsbedingungen, die bei Verstoß zu Kontosperrungen führen können. Lesen Sie die Nutzungsbedingungen sorgfältig durch und halten Sie sich an die Regeln.

Verletzung von Gesetzen: TikTok kann auch eine Plattform für die Verbreitung illegaler Inhalte und Aktivitäten sein, die zu rechtlichen Konsequenzen führen können. Vermeiden Sie illegale Aktivitäten und melden Sie verdächtige Aktivitäten.

Gewalttätige Inhalte: TikTok kann auch gewalttätige Inhalte enthalten, die zu Traumata und psychischen Problemen führen können. Vermeiden Sie solche Inhalte und melden Sie sie bei Bedarf.

Sucht nach Likes: TikTok kann auch zu einer Sucht nach Likes und Follower führen, die zu einem Mangel an Selbstwertgefühl und Depressionen führen kann. Vermeiden Sie eine übermäßige Nutzung und achten Sie auf Ihre geistige Gesundheit.

Missbrauch von persönlichen Informationen: TikTok kann auch von Benutzern genutzt werden, um persönliche Informationen anderer Nutzer zu missbrauchen oder zu veröffentlichen. Vermeiden Sie das Teilen von persönlichen Informationen anderer Nutzer und melden Sie solche Aktivitäten.

Um sich auf TikTok zu schützen, ist es wichtig, sich der möglichen Gefahren bewusst zu sein, die Einstellungen sorgfältig zu überprüfen und anzupassen, sich an die Nutzungsbedingungen zu halten, vorsichtig bei der Offenlegung von persönlichen Informationen zu sein, und aufmerksam auf verdächtige Aktivitäten zu achten. Ferner ist es wichtig, sich Zeitlimits zu setzen, um eine übermäßige Nutzung zu vermeiden, und auf die geistige Gesundheit zu achten, indem man sich regelmäßig Pausen nimmt und auf die emotionalen Auswirkungen des Plattformgebrauchs achtet.

Alle Artikel zum Thema TikTok (und möglicher Gefahren) findet man HIER.

Folgen Sie uns auch auf Facebook in unserer „Mimikama Faktenchecks“ – Gruppe

Lesen Sie auch: SIM-Swapping: Was sind die Gefahren von SIM-Swapping?

Hinweise: 1) Dieser Inhalt gibt den Stand der Dinge wieder, der zum Zeitpunkt der Veröffentlichung aktuell war. Die Wiedergabe einzelner Bilder, Screenshots, Einbettungen oder Videosequenzen dient zur Auseinandersetzung der Sache mit dem Thema.
2) Einzelne Beiträge entstanden durch den Einsatz von maschineller Hilfe und wurde vor der Publikation gewissenhaft von der Mimikama-Redaktion kontrolliert. (Begründung)