Akku-Check beim Smartphone: So messen Sie die Leistungsfähigkeit

Anleitung zum Ablesen des Akkuzustands

Ein Moment Ihrer Zeit für die Wahrheit.

In einer Welt voller Fehlinformationen und Fake News ist es unser Auftrag bei Mimikama.org, Ihnen zuverlässige und geprüfte Informationen zu liefern. Tag für Tag arbeiten wir daran, die Flut an Desinformation einzudämmen und Aufklärung zu betreiben. Doch dieser Einsatz für die Wahrheit benötigt nicht nur Hingabe, sondern auch Ressourcen. Heute wenden wir uns an Sie: Wenn Sie die Arbeit schätzen, die wir leisten, und glauben, dass eine gut informierte Gesellschaft für die Demokratie essentiell ist, bitten wir Sie, über eine kleine Unterstützung nachzudenken. Schon mit wenigen Euro können Sie einen Unterschied machen.

Stellen Sie sich vor, jeder, der diese Zeilen liest, würde sich mit einem kleinen Beitrag beteiligen – gemeinsam könnten wir unsere Unabhängigkeit sichern und weiterhin gegen Fehlinformationen ankämpfen.

So kannst Du unterstützen:

PayPal: Für schnelle und einfache Online-Zahlungen.
Steady oder Patreon: für regelmäßige Unterstützung.

Autor: Hildegard O.

Mit der Zeit lässt die Leistungsfähigkeit der Smartphone-Akkus nach. Dies kann nicht nur zu Frustration bei der täglichen Nutzung führen, sondern auch den Wert des Gerätes beim Kauf oder Verkauf von gebrauchten Handys erheblich beeinflussen. Die Möglichkeit, den Zustand des Akkus eines Smartphones genau zu beurteilen, ist daher für die Nutzer von großem Interesse.

Apple hat vor kurzem eine Funktion eingeführt, die es den Nutzern ermöglicht, in den Einstellungen unter „Batterie“ einen direkten Einblick in den Zustand des Akkus und die Anzahl der Ladezyklen zu erhalten. Diese Funktion ist allerdings bisher nur in einer Beta-Version von iOS und ausschließlich für die neuesten iPhone 15-Modelle verfügbar.

Screenshot Apple
Screenshot Apple

Für Besitzer älterer iPhone-Modelle und Android-Nutzer gibt es jedoch alternative Methoden, um an diese wertvollen Informationen zu gelangen.

Der Weg zu den Akkudetails bei iPhones

Bei älteren iPhones finden sich die Akkudetails in den Analysedaten, die tief in den Einstellungen versteckt sind. Diese Informationen können durch manuelles Auslesen oder durch die Verwendung speziell dafür erstellter Shortcuts zugänglich gemacht werden. Shortcuts, die aus dem Internet heruntergeladen werden können, bieten eine einfache Lösung, erfordern jedoch Vorsicht bei der Verwendung, da sie von Dritten erstellt wurden.

Akkustatus und Ladezyklen bei Android-Telefonen

Für Android-Nutzer ist das Auslesen des Akkuzustands und der Anzahl der Ladezyklen wesentlich einfacher. Es gibt Apps wie DevCheck und BatteryOne, die diese Informationen direkt zur Verfügung stellen, ohne dass der Nutzer auf komplizierte Anleitungen oder manuelles Auslesen angewiesen ist. Diese Apps geben nicht nur Auskunft über den Zustand der Batterie, sondern auch über viele weitere technische Details des Geräts.

Was ist ein Ladezyklus?

Ein Ladezyklus beschreibt den Verbrauch von 100 Prozent der maximalen Batteriekapazität, unabhängig davon, ob dies in einem einzigen Ladevorgang oder über mehrere Teilladungen erfolgt. Apple gibt an, dass ein typischer Akku nach 500 vollständigen Ladezyklen noch etwa 80 Prozent seiner ursprünglichen Kapazität hat. Diese Information hilft den Nutzern, die Lebensdauer ihrer Geräte besser einzuschätzen und gegebenenfalls Maßnahmen zu ergreifen, um die Nutzungsdauer zu verlängern.

Alternativen zum Batteriemanagement

Für diejenigen, die den Akku nicht austauschen wollen oder können, gibt es Alternativen wie Akkupacks und Schnellladekabel. Diese können die Nutzungsdauer des Geräts im Alltag verlängern und sind eine kostengünstige Lösung, um die Mobilität zu erhalten.

Fragen und Antworten

Frage 1: Wie kann ich den Ladezustand der Batterie bei älteren iPhones ablesen?
Antwort 1: Bei älteren iPhones kann der Batteriezustand über die Analysedaten in den Einstellungen ausgelesen werden, entweder manuell oder mit Hilfe von Shortcuts, die aus dem Internet heruntergeladen werden können.

Frage 2: Sind die Informationen zum Batteriezustand auch für Android-Telefone verfügbar?
Antwort 2: Ja, bei Android-Handys können die Informationen über den Akkuzustand und die Anzahl der Ladezyklen mit speziellen Apps wie DevCheck oder BatteryOne einfacher ausgelesen werden.

Frage 3: Was ist ein Ladezyklus?
Antwort 3: Ein Ladezyklus bezieht sich auf den Verbrauch von 100 Prozent der maximalen Akkukapazität, unabhängig davon, ob dies in einem oder mehreren Ladevorgängen geschieht.

Frage 4: Was kann man tun, wenn die Batterie nicht mehr die gewünschte Leistung erbringt?
Antwort 4: Die Nutzer können entweder den Akku austauschen lassen oder auf Alternativen wie Akkupacks und Schnellladekabel zurückgreifen, um die Nutzungsdauer ihres Geräts zu verlängern.

Frage 5: Wie zuverlässig sind die Informationen, die von den Akku-Analyse-Apps geliefert werden?
Antwort 5: Die Zuverlässigkeit kann variieren, aber Apps wie DevCheck und BatteryOne sind dafür bekannt, genaue Informationen über den Akkustatus und die Ladezyklen zu liefern.

Fazit

Das Wissen um den Zustand und die Leistung des Smartphone-Akkus ist entscheidend, um die Nutzungsdauer des Geräts zu optimieren und beim Kauf oder Verkauf eines gebrauchten Geräts eine fundierte Entscheidung zu treffen.

Durch die Nutzung der verfügbaren Tools und Ressourcen können Nutzer einen detaillierten Einblick in den Zustand ihres Akkus erhalten und entsprechend handeln. Es ist wichtig, sich über die Spezifikationen und das Management des eigenen Smartphone-Akkus zu informieren und gegebenenfalls geeignete Maßnahmen zu ergreifen.

Quelle: futurezone.at, Apple

Für Updates zur digitalen Sicherheit empfehlen wir, den Mimikama-Newsletter zu abonnieren und unsere Online-Vorträge und Workshops zu besuchen.

Lesen Sie auch:

Unterstützen 🤍

FAKE NEWS BEKÄMPFEN

Unterstützen Sie Mimikama, um gemeinsam gegen Fake News vorzugehen und die Demokratie zu stärken. Helfen Sie mit, Fake News zu stoppen!

Mit Deiner Unterstützung via PayPal, Banküberweisung, Steady oder Patreon ermöglichst Du es uns, Falschmeldungen zu entlarven und klare Fakten zu präsentieren. Jeder Beitrag, groß oder klein, macht einen Unterschied. Vielen Dank für Deine Hilfe! ❤️

Mimikama-Webshop

Unser Ziel bei Mimikama ist einfach: Wir kämpfen mit Humor und Scharfsinn gegen Desinformation und Verschwörungstheorien.

Abonniere unseren WhatsApp-Kanal per Link- oder QR-Scan! Aktiviere die kleine 🔔 und erhalte eine aktuelle News-Übersicht sowie spannende Faktenchecks.

Link: Mimikamas WhatsApp-Kanal

Mimikama WhatsApp-Kanal

Hinweise: 1) Dieser Inhalt gibt den Stand der Dinge wieder, der zum Zeitpunkt der Veröffentlichung aktuell
war. Die Wiedergabe einzelner Bilder, Screenshots, Einbettungen oder Videosequenzen dient zur
Auseinandersetzung der Sache mit dem Thema.


2) Einzelne Beiträge (keine Faktenchecks) entstanden durch den Einsatz von maschineller Hilfe und
wurde vor der Publikation gewissenhaft von der Mimikama-Redaktion kontrolliert. (Begründung)


Mit deiner Hilfe unterstützt du eine der wichtigsten unabhängigen Informationsquellen zum Thema Fake News und Verbraucherschutz im deutschsprachigen Raum

INSERT_STEADY_CHECKOUT_HERE

Kämpfe mit uns für ein echtes, faktenbasiertes Internet! Besorgt über Falschmeldungen? Unterstütze Mimikama und hilf uns, Qualität und Vertrauen im digitalen Raum zu fördern. Dein Beitrag, egal in welcher Höhe, hilft uns, weiterhin für eine wahrheitsgetreue Online-Welt zu arbeiten. Unterstütze jetzt und mach einen echten Unterschied! Werde auch Du ein jetzt ein Botschafter von Mimikama

Mehr von Mimikama

Mimikama Workshops & Vorträge: Stark gegen Fake News!

Mit unseren Workshops erleben Sie ein Feuerwerk an Impulsen mit echtem Mehrwert in Medienkompetenz, lernen Fake News und deren Manipulation zu erkennen, schützen sich vor Falschmeldungen und deren Auswirkungen und fördern dabei einen informierten, kritischen und transparenten Umgang mit Informationen.