Aktuell werden der Polizei Münster wieder vermehrt betrügerische Anrufe gemeldet, bei denen sich Unbekannte als Polizisten ausgeben und die Herausgabe von Bargeld fordern.

Die 110-Anruf-Betrugsmasche

Die Betrüger geben sich dabei als vermeintliche Polizisten aus und fordern unter einem Vorwand die Herausgabe von Geld. Bei den jüngsten Betrugsversuchen war besonders auffällig, dass die Angerufenen aufgefordert wurden, nicht aufzulegen und nach einem „Piep-Ton“ die „110“ zu wählen, um sich nach dem vermeintlichen Polizisten zu erkundigen. Achtung! Das ist ein Fake: Die Anrufer werden dann mit einer Software zu einem weiteren Betrüger geleitet, der die vermeintliche Identität des Polizisten bestätigt.

Die Polizei warnt

Die Polizei warnt vor solchen betrügerischen Anrufen und rät Betroffenen dazu, misstrauisch zu bleiben und sofort aufzulegen.

Quelle:

Polizei Münster
Schon gelesen? Seit Monaten hat man den Eindruck, dass Facebook zu einer Rekrutierungsplattform für religiöse „Sekten“ wird. SEKTEN HABEN KONJUNKTUR! Ein Mimikama-Faktencheck: Warnung vor religiösen fundamentalistischen Seiten und Gruppen auf Facebook
Lesen Sie auch >   Digitale Grundbildung: Unverzichtbares Wissen für Kinder

Hinweise: 1) Dieser Inhalt gibt den Stand der Dinge wieder, der zum Zeitpunkt der Veröffentlichung aktuell war. Die Wiedergabe einzelner Bilder, Screenshots, Einbettungen oder Videosequenzen dient zur Auseinandersetzung der Sache mit dem Thema.
2) Einzelne Beiträge entstanden durch den Einsatz von maschineller Hilfe und wurde vor der Publikation gewissenhaft von der Mimikama-Redaktion kontrolliert. (Begründung)