Menschen erzählen uns ihre Geschichte. Menschen senden uns ihre „My Corona-Story“ (sic!)


Nachdem meine Nichte, die häufig bei uns ist, durch einen PCR-TEST auf Corona positiv getestet wurde, habe ich daraufhin auf eigene Kosten von 50Euro pro Test mich auch testen lassen, da ich auf einer Hämatologie arbeite. Der PCR-TEST ist auch hier positiv ausgefallen.

Ich habe zu dem Zeitpunkt keine Symptome gehabt

Und in dem weiteren Verlauf hätte ich nicht vermutet, an Corona erkrankt zu sein. Das einzige, was ich hatte und mittlerweile auf Coronavirus beziehe, waren morgens 2 Tage lang Kopfschmerzen. Diese hätte ich jetzt so nicht mit dem Coronavirus verbunden, da ich sehr häufig Kopfschmerzen habe.

Da ich aber meine Tochter auch am nächsten Tag testen lassen habe für 50Euro und sie auch Kopfschmerzen angab gehe ich davon aus, dass das mit dem Virus was zu tun hat.

Hätte ich an dem Tag dieses Geld nicht investiert, wäre ich an diesem Tag weiter arbeiten gegangen, da es etwas dauert, bis das Gesundheitsamt nach dem Ausfüllen der Kontaktdaten sich bei einem meldet. Das hätte fatale Folgen für unsere Patienten haben können und das unabhängig davon, ob man geimpft den Virus weiter gibt oder ungeimpft.

Unabhängig davon ist es völlig egal, ob das ein Coronavirus ist oder andere Erreger.
Wie gesagt, ausser der Kopfschmerzen und bei meiner Tochter zusätzliche Halsschmerzen, haben wir beide keinerlei weiteren Symptome gehabt.

Am 3.12.21 lief meine Quarantäne ab.

Angesteckt von jemandem, der im Urlaub war

Jetzt die Ansteckung:
Angesteckt haben wir uns von jemanden der im Urlaub war und danach Erkältungssymptome hatte. Da sie schnell bei so etwas reagiert aus einer warmen Region in das extrem Kalte zu kommen, hat sie sich nichts dabei gedacht. Da aber sie geimpft war und sich deshalb nicht testen lassen musste, wurden 4 weitere Personen damit angesteckt.

Lesen Sie auch >   Gefährliche Facebook-Masche: Warum du nie Codes weiterleiten solltest

Unser Immunsystem ist zum Glück stark

Dieser Bericht ist auf jeden Fall wahrheitsgemäß, ich will damit nichts verharmlosen oder dramatisieren. Es zeigt nur wie der Verlauf des Ganzen war, unter anderem haben wir bis jetzt auch nie Probleme gehabt mit Grippe.
Unser Immunsystem ist, was das angeht, zum Glück stark. Irgendwann wird es nicht mehr sein und dann werde ich mich auch auf jeden Fall impfen lassen und kann es nur jedem raten es zu machen, der für Infektionen anfällig ist und einer Risikogruppe angehört.

Aber solange ich ein intaktes Immunsystem habe, will ich nicht ihm eine Funktion nehmen, was es selbstständig bewältigt und dadurch auf einer natürlichen Art lernt.


Wenn auch du uns deine Corona-Story senden möchtest, dann kannst du diese gerne tun. Lass andere Menschen daran teilhaben. Sende uns bitte dazu eine E-Mail an [email protected] Schreibe uns auch bitte dazu, ob wir deinen Namen veröffentlichen sollen oder nicht.


Weitere Storys findet man hier vor: https://www.mimikama.org/category/mycoronastory/

Hinweise: 1) Dieser Inhalt gibt den Stand der Dinge wieder, der zum Zeitpunkt der Veröffentlichung aktuell war. Die Wiedergabe einzelner Bilder, Screenshots, Einbettungen oder Videosequenzen dient zur Auseinandersetzung der Sache mit dem Thema.
2) Einzelne Beiträge entstanden durch den Einsatz von maschineller Hilfe und wurde vor der Publikation gewissenhaft von der Mimikama-Redaktion kontrolliert. (Begründung)