Achtung, Ihre Daten sind in Gefahr: der neue Phishing-Trick auf Booking.com

Wie Betrüger das Buchungssystem für ihre Zwecke missbrauchen und was Sie dagegen tun können.

Autor: Hildegard O.

Stellen Sie sich vor, Sie erhalten eine Nachricht von Booking.com, die Sie bittet, Ihre Kreditkartendaten zu bestätigen. Alles scheint normal, die E-Mail sieht authentisch aus, doch in Wirklichkeit sind Sie gerade ins Visier von Cyberkriminellen geraten. Diese raffinierte Betrugsmasche macht derzeit Schlagzeilen und betrifft Tausende von Reisenden weltweit.

Die Täuschung beginnt im Hinterzimmer

Die Betrüger haben einen cleveren Weg gefunden, das Vertrauen der Nutzer auszunutzen. Sie hacken sich in die Computersysteme von Hotels ein und installieren dort Spionagesoftware. Dies gibt ihnen Zugriff auf echte Buchungsdaten und ermöglicht es ihnen, über das Benachrichtigungssystem von Booking.com gefälschte Mails zu versenden. Das Resultat? Die Nachrichten erscheinen legitim, da sie tatsächlich über das System von Booking.com verschickt werden.

Wie erkennen Sie den Betrug?

Es ist entscheidend, wachsam zu sein. Prüfen Sie immer die Webadresse in der E-Mail. Führt der Link nicht direkt zu Booking.com, sollten die Alarmglocken läuten. Noch sicherer ist es, nicht auf Links in solchen E-Mails zu klicken, sondern direkt auf der Booking.com-Website nach dem Status Ihrer Buchung zu sehen.

Ein systemisches Problem – nicht nur für Booking.com

Die Häufigkeit dieser Angriffe deutet darauf hin, dass viele Hotels mit der Sicherheit ihrer Systeme überfordert sind. Dies stellt ein gravierendes Sicherheitsrisiko dar, das nicht nur die Hotels, sondern auch die Nutzer von Buchungsplattformen wie Booking.com betrifft.

Die Wiederholungstäter

Bemerkenswert ist, dass einige Hotels trotz früherer Warnungen erneut Ziel dieser Angriffe wurden. Dies unterstreicht die Notwendigkeit einer kontinuierlichen und robusten Sicherheitsstrategie in der Hotelbranche.

Fazit: Bleiben Sie wachsam!

Dieser neue Phishing-Trick auf Booking.com ist ein Weckruf für alle Internetnutzer. Es zeigt, wie wichtig es ist, wachsam zu bleiben und die Herkunft von E-Mails kritisch zu hinterfragen. Denken Sie daran, Ihre Daten sind wertvoll und es liegt in Ihrer Verantwortung, sie zu schützen.

Bleiben Sie immer auf dem Laufenden und melden Sie sich für den Mimikama-Newsletter an. Nutzen Sie auch das Medienbildungsangebot von Mimikama, um sich und Ihre Lieben vor Online-Betrug zu schützen. Jede Information zählt!

Lesen Sie auch:

Unterstützen 🤍

FAKE NEWS BEKÄMPFEN

Unterstützen Sie Mimikama, um gemeinsam gegen Fake News vorzugehen und die Demokratie zu stärken. Helfen Sie mit, Fake News zu stoppen!

Mit Deiner Unterstützung via PayPal, Banküberweisung, Steady oder Patreon ermöglichst Du es uns, Falschmeldungen zu entlarven und klare Fakten zu präsentieren. Jeder Beitrag, groß oder klein, macht einen Unterschied. Vielen Dank für Deine Hilfe! ❤️

Mimikama-Webshop

Unser Ziel bei Mimikama ist einfach: Wir kämpfen mit Humor und Scharfsinn gegen Desinformation und Verschwörungstheorien.

Abonniere unseren WhatsApp-Kanal per Link- oder QR-Scan! Aktiviere die kleine 🔔 und erhalte eine aktuelle News-Übersicht sowie spannende Faktenchecks.

Link: Mimikamas WhatsApp-Kanal

Mimikama WhatsApp-Kanal

Hinweise: 1) Dieser Inhalt gibt den Stand der Dinge wieder, der zum Zeitpunkt der Veröffentlichung aktuell
war. Die Wiedergabe einzelner Bilder, Screenshots, Einbettungen oder Videosequenzen dient zur
Auseinandersetzung der Sache mit dem Thema.


2) Einzelne Beiträge (keine Faktenchecks) entstanden durch den Einsatz von maschineller Hilfe und
wurde vor der Publikation gewissenhaft von der Mimikama-Redaktion kontrolliert. (Begründung)


Mit deiner Hilfe unterstützt du eine der wichtigsten unabhängigen Informationsquellen zum Thema Fake News und Verbraucherschutz im deutschsprachigen Raum

INSERT_STEADY_CHECKOUT_HERE

Kämpfe mit uns für ein echtes, faktenbasiertes Internet! Besorgt über Falschmeldungen? Unterstütze Mimikama und hilf uns, Qualität und Vertrauen im digitalen Raum zu fördern. Dein Beitrag, egal in welcher Höhe, hilft uns, weiterhin für eine wahrheitsgetreue Online-Welt zu arbeiten. Unterstütze jetzt und mach einen echten Unterschied! Werde auch Du ein jetzt ein Botschafter von Mimikama

Mehr von Mimikama

Mimikama Workshops & Vorträge: Stark gegen Fake News!

Mit unseren Workshops erleben Sie ein Feuerwerk an Impulsen mit echtem Mehrwert in Medienkompetenz, lernen Fake News und deren Manipulation zu erkennen, schützen sich vor Falschmeldungen und deren Auswirkungen und fördern dabei einen informierten, kritischen und transparenten Umgang mit Informationen.