Die Gefahr der virtuellen Liebe

Warum Menschen auf Liebesbetrüger hereinfallen

Autor: Tom Wannenmacher

Wir brauchen deine Hilfe – Unterstütze uns!
In einer Welt, die zunehmend von Fehlinformationen und Fake News überflutet wird, setzen wir bei Mimikama uns jeden Tag dafür ein, dir verlässliche und geprüfte Informationen zu bieten. Unser Engagement im Kampf gegen Desinformation bedeutet, dass wir ständig aufklären und informieren müssen, was natürlich auch Kosten verursacht.

Deine Unterstützung ist jetzt wichtiger denn je.
Wenn du den Wert unserer Arbeit erkennst und die Bedeutung einer gut informierten Gesellschaft für die Demokratie schätzt, bitten wir dich, über eine finanzielle Unterstützung nachzudenken.

Schon kleine Beiträge können einen großen Unterschied machen und helfen uns, unsere Unabhängigkeit zu bewahren und unsere Mission fortzusetzen.
So kannst du helfen!
PayPal: Für schnelle und einfache Online-Zahlungen.
Steady: für regelmäßige Unterstützung.

Liebesbetrug ist eine Form von Betrug, bei der Kriminelle das Vertrauen von Menschen gewinnen und sie emotional manipulieren, um Geld von ihnen zu bekommen. Die Gefahr dahinter? Es geschieht oft über Online-Dating-Plattformen und soziale Medien, wo Betrüger falsche Identitäten verwenden, um potenzielle Opfer zu täuschen.

Warum fallen so viele Menschen auf Liebesbetrug herein?

Es gibt mehrere Gründe dafür, und diese sind eng miteinander verknüpft.

  1. Emotionale Bedürfnisse: Viele Menschen suchen online nach Liebe und Zuneigung, insbesondere wenn sie in ihrem realen Leben einsam sind oder gerade eine Trennung durchmachen. Liebesbetrüger nutzen dies aus und versprechen ihren Opfern Liebe und eine Zukunft zusammen, um ihr Vertrauen zu gewinnen.
  2. Vertrauen in das Internet: Das Internet ist ein Ort, an dem Menschen schnell und einfach miteinander kommunizieren und Beziehungen aufbauen können. Viele Menschen vertrauen daher darauf, dass Online-Beziehungen genauso real und vertrauenswürdig sind wie Beziehungen im realen Leben. Leider nutzen Liebesbetrüger dieses Vertrauen aus, um ihre Opfer zu täuschen.
  3. Raffinierte Täuschungstechniken: Liebesbetrüger sind oft sehr geschickt darin, ihre Opfer emotional zu manipulieren. Sie nutzen verschiedene Techniken wie das Love-Bombing, bei dem sie ihr Opfer mit Geschenken und Komplimenten überschütten, um sie schneller zu verführen. Sie nutzen auch die Taktik des Gaslightings, bei der sie das Opfer dazu bringen, an seiner eigenen Wahrnehmung und Erinnerung zu zweifeln, um ihm das Gefühl zu geben, dass es verrückt wird.
  4. Scham und Peinlichkeit: Viele Opfer von Liebesbetrug schämen sich, darüber zu sprechen oder um Hilfe zu bitten. Sie fürchten, dass andere sie für naiv oder dumm halten werden, und sie befürchten, dass sie ihre Familie oder Freunde enttäuschen. Dies führt dazu, dass viele Opfer schweigen und das Problem nicht öffentlich machen.

Wie können wir uns gegen die Gefahr des Liebesbetruges schützen?

Hier sind einige Tipps:

  • Seien Sie vorsichtig mit Personen, die Sie online treffen, und geben Sie nicht zu schnell persönliche Informationen preis.
  • Überprüfen Sie die Identität Ihres potenziellen Partners, indem Sie nach Social-Media-Profilen und anderen Online-Präsenzen suchen.
  • Seien Sie skeptisch gegenüber Personen, die zu schnell und zu stark für Sie empfinden oder Ihnen immer wieder Geschenke machen.
  • Achten Sie darauf, dass Sie sich nicht emotional manipulieren lassen, indem Sie Ihre eigenen Bedürfnisse und Wünsche im Auge behalten.
  • Wenden Sie sich an Freunde, Familie oder eine vertrauenswürdige Person, wenn Sie sich unsicher sind oder Hilfe benötigen.

Natürlich gibt es noch viele andere Faktoren, die dazu führen können, dass Menschen auf Liebesbetrüger hereinfallen. Eines der Hauptprobleme ist jedoch, dass viele Opfer aus Scham oder Angst davor, als naiv oder dumm betrachtet zu werden, nicht darüber sprechen. Es ist wichtig, dass wir als Gesellschaft das Bewusstsein für Liebesbetrug und die Taktiken der Betrüger schärfen, um Opfern zu helfen und potenzielle Opfer zu schützen.

Lesen Sie auch: Love-scam, romance-scam oder auch: Der Betrug mit den Gefühlen

Folgen Sie uns auch auf Facebook in unserer „Mimikama Faktenchecks“ – Gruppe
Unterstützen 🤍

FAKE NEWS BEKÄMPFEN

Unterstützen Sie Mimikama, um gemeinsam gegen Fake News vorzugehen und die Demokratie zu stärken. Helfen Sie mit, Fake News zu stoppen!

Mit Deiner Unterstützung via PayPal, Banküberweisung, Steady oder Patreon ermöglichst Du es uns, Falschmeldungen zu entlarven und klare Fakten zu präsentieren. Jeder Beitrag, groß oder klein, macht einen Unterschied. Vielen Dank für Deine Hilfe! ❤️

Mimikama-Webshop

Unser Ziel bei Mimikama ist einfach: Wir kämpfen mit Humor und Scharfsinn gegen Desinformation und Verschwörungstheorien.

Abonniere unseren WhatsApp-Kanal per Link- oder QR-Scan! Aktiviere die kleine 🔔 und erhalte eine aktuelle News-Übersicht sowie spannende Faktenchecks.

Link: Mimikamas WhatsApp-Kanal

Mimikama WhatsApp-Kanal

Hinweise: 1) Dieser Inhalt gibt den Stand der Dinge wieder, der zum Zeitpunkt der Veröffentlichung aktuell
war. Die Wiedergabe einzelner Bilder, Screenshots, Einbettungen oder Videosequenzen dient zur
Auseinandersetzung der Sache mit dem Thema.


2) Einzelne Beiträge (keine Faktenchecks) entstanden durch den Einsatz von maschineller Hilfe und
wurde vor der Publikation gewissenhaft von der Mimikama-Redaktion kontrolliert. (Begründung)


Mit deiner Hilfe unterstützt du eine der wichtigsten unabhängigen Informationsquellen zum Thema Fake News und Verbraucherschutz im deutschsprachigen Raum

INSERT_STEADY_CHECKOUT_HERE

Kämpfe mit uns für ein echtes, faktenbasiertes Internet! Besorgt über Falschmeldungen? Unterstütze Mimikama und hilf uns, Qualität und Vertrauen im digitalen Raum zu fördern. Dein Beitrag, egal in welcher Höhe, hilft uns, weiterhin für eine wahrheitsgetreue Online-Welt zu arbeiten. Unterstütze jetzt und mach einen echten Unterschied! Werde auch Du ein jetzt ein Botschafter von Mimikama

Mehr von Mimikama

Mimikama Workshops & Vorträge: Stark gegen Fake News!

Mit unseren Workshops erleben Sie ein Feuerwerk an Impulsen mit echtem Mehrwert in Medienkompetenz, lernen Fake News und deren Manipulation zu erkennen, schützen sich vor Falschmeldungen und deren Auswirkungen und fördern dabei einen informierten, kritischen und transparenten Umgang mit Informationen.