Hat eine Drohne die Explosion in Beirut ausgelöst? (Faktencheck)

Autor: Ralf Nowotny

Hat eine Drohne die Explosion in Beirut ausgelöst? (Faktencheck)
Hat eine Drohne die Explosion in Beirut ausgelöst? (Faktencheck)

Die Ursache der Explosion in Beirut am 4. August, da tauchen schon die ersten Gerüchte auf.

So wird auf Twitter behauptet, eine ferngesteuerte Drohne habe die Explosion im libanesischen Hafen von Beirut ausgelöst, es gäbe sogar ein Video davon.

Hier zwei Screenshots aus dem kurzen Video:

Eine Drohne lässt etwas fallen
Eine Drohne lässt etwas fallen

In dem Video sieht man vor einem blauen Himmel nur eine Drohne, die etwas fallen lässt, jedoch keine Gebäude oder sonstige Merkmale, die darauf schließen lassen, dass es sich um eine Drohne in Beirut handele, geschweige denn in der Nähe des dortigen Hafens.

[mk_ad]

Der Ursprung des Videos

Das Video ist allerdings bereits ein paar Tage älter!

Bereits am 30. Juli 2020 postete die Facebook-Seite Achrafieh news exakt jenes Video in einem anderen Zusammenhang:

So sollen am 30. Juli zwei Drohnen der israelischen Armee in geringer Höhe am Ort Houla am Rande der Stadt Hula im Distrikt Marjayoun unter Verletzung des libanesischen Luftraums eine Glasflasche und eine kleine Tüte auf libanesischem Territorium abgeworfen haben.

Fazit

Beiträge wie diese erfüllen eigentlich nur einen Zweck: Sie sollen Gerüchte anheizen und verfrühte Schuldzuweisungen schüren, obwohl es noch gar keine öffentlichen Erklärungen gibt. Und natürlich werden damit Klicks und Likes erzeugt.

Weitere Quelle: Open Online

Auch interessant:

Unterstützen 🤍

FAKE NEWS BEKÄMPFEN

Unterstützen Sie Mimikama, um gemeinsam gegen Fake News vorzugehen und die Demokratie zu stärken. Helfen Sie mit, Fake News zu stoppen!

Mit Deiner Unterstützung via PayPal, Banküberweisung, Steady oder Patreon ermöglichst Du es uns, Falschmeldungen zu entlarven und klare Fakten zu präsentieren. Jeder Beitrag, groß oder klein, macht einen Unterschied. Vielen Dank für Deine Hilfe! ❤️

Mimikama-Webshop

Unser Ziel bei Mimikama ist einfach: Wir kämpfen mit Humor und Scharfsinn gegen Desinformation und Verschwörungstheorien.

Abonniere unseren WhatsApp-Kanal per Link- oder QR-Scan! Aktiviere die kleine 🔔 und erhalte eine aktuelle News-Übersicht sowie spannende Faktenchecks.

Link: Mimikamas WhatsApp-Kanal

Mimikama WhatsApp-Kanal

Hinweise: 1) Dieser Inhalt gibt den Stand der Dinge wieder, der zum Zeitpunkt der Veröffentlichung aktuell
war. Die Wiedergabe einzelner Bilder, Screenshots, Einbettungen oder Videosequenzen dient zur
Auseinandersetzung der Sache mit dem Thema.


2) Einzelne Beiträge (keine Faktenchecks) entstanden durch den Einsatz von maschineller Hilfe und
wurde vor der Publikation gewissenhaft von der Mimikama-Redaktion kontrolliert. (Begründung)


Mit deiner Hilfe unterstützt du eine der wichtigsten unabhängigen Informationsquellen zum Thema Fake News und Verbraucherschutz im deutschsprachigen Raum

INSERT_STEADY_CHECKOUT_HERE

Kämpfe mit uns für ein echtes, faktenbasiertes Internet! Besorgt über Falschmeldungen? Unterstütze Mimikama und hilf uns, Qualität und Vertrauen im digitalen Raum zu fördern. Dein Beitrag, egal in welcher Höhe, hilft uns, weiterhin für eine wahrheitsgetreue Online-Welt zu arbeiten. Unterstütze jetzt und mach einen echten Unterschied! Werde auch Du ein jetzt ein Botschafter von Mimikama

Mehr von Mimikama

Mimikama Workshops & Vorträge: Stark gegen Fake News!

Mit unseren Workshops erleben Sie ein Feuerwerk an Impulsen mit echtem Mehrwert in Medienkompetenz, lernen Fake News und deren Manipulation zu erkennen, schützen sich vor Falschmeldungen und deren Auswirkungen und fördern dabei einen informierten, kritischen und transparenten Umgang mit Informationen.