Facebook arbeitet an „bezahlten“ Livestreams und Events für Künstler

Ein Moment Ihrer Zeit für die Wahrheit.

In einer Welt voller Fehlinformationen und Fake News ist es unser Auftrag bei Mimikama.org, Ihnen zuverlässige und geprüfte Informationen zu liefern. Tag für Tag arbeiten wir daran, die Flut an Desinformation einzudämmen und Aufklärung zu betreiben. Doch dieser Einsatz für die Wahrheit benötigt nicht nur Hingabe, sondern auch Ressourcen. Heute wenden wir uns an Sie: Wenn Sie die Arbeit schätzen, die wir leisten, und glauben, dass eine gut informierte Gesellschaft für die Demokratie essentiell ist, bitten wir Sie, über eine kleine Unterstützung nachzudenken. Schon mit wenigen Euro können Sie einen Unterschied machen.

Stellen Sie sich vor, jeder, der diese Zeilen liest, würde sich mit einem kleinen Beitrag beteiligen – gemeinsam könnten wir unsere Unabhängigkeit sichern und weiterhin gegen Fehlinformationen ankämpfen.

So kannst Du unterstützen:

PayPal: Für schnelle und einfache Online-Zahlungen.
Steady oder Patreon: für regelmäßige Unterstützung.

Autor: Claudia Spiess

Facebook arbeitet an "bezahlten" Livestreams und Events für Künstler
Facebook arbeitet an "bezahlten" Livestreams und Events für Künstler

Künstler, Kursanbieter und anderen Dienstleister können zukünftig bezahlte Veranstaltungen und Live-Streams anbieten

Facebook arbeitet an „bezahlten“ Livestreams und Events für Künstler – Das Wichtigste zu Beginn:

Facebook kündigt ein neues Werkzeug für Künstler und Dienstleister an, mit dem sie bezahlte Online-Veranstaltungen oder -Konferenzen via Facebook abhalten können. Ein Launchdatum ist derzeit nicht bekannt.

Bezahlte Live-Streams und Events

Aufgrund der verschiedensten Auflagen wegen der Corona-Pandemie können Künstler und Kunstschaffende ihre Werke derzeit nicht dem Publikum zugänglich machen. Facebook kündigt ein Feature an, das gerade jetzt optimal wäre: Bezahlte Live-Streams und Veranstaltungen.

Ein Feature, das auch in der Zeit nach Corona durchaus Sinn macht, um seine Follower und Interessenten erreichen zu können.

[mk_ad]

Funktionen des Features

Noch sind keine detaillierten Informationen zu der Vorgehensweise und den Möglichkeiten innerhalb dieses Features bekannt. Jedoch soll es die meisten Möglichkeiten geben, die auch die bereits bekannten Events bieten.

Was wohl abgehen wird, ist, dass man einzelne Teilnehmer für Networking vernetzen kann. Die Moderation der Live-Kommentare während einer Übertragung könnte auch eine Herausforderung bedeuten.

Allerdings werden bereits vorhandene Funktionen genutzt. So muss man bei Streams nicht mit der Web- oder Handycam arbeiten, sondern greift auf professionelles Equipment zurück, das direkt mit den Facebook Servern kommuniziert.

Auch der neue Facebook Live Producer, den man mit einer Art „Regieplatz“ vergleichen kann, steht zur Verfügung.

Facebooks Ankündigung

Facebook selbst präsentierte die Neuigkeit in einem Blog-Beitrag, in dem auch „Messenger Rooms“ vorgestellt wurde:

„You’ll be able to mark Facebook Events as online only and, in the coming weeks, integrate Facebook Live so you can broadcast to your guests. To support creators and small businesses, we plan to add the ability for Pages to charge for access to events with Live videos on Facebook – anything from online performances to classes to professional conferences.“

„Sie können Facebook-Events als „nur online“ markieren und in den kommenden Wochen Facebook Live integrieren, damit Sie mit Ihren Gästen kommunizieren können. Um Kunstschaffende und kleine Unternehmen zu unterstützen, möchten wir die Möglichkeit hinzufügen, Gebühren für den Zugriff auf Veranstaltungen mit Live-Videos auf Facebook – von Online-Auftritten über Kurse bis hin zu professionellen Konferenzen – berechnen.“

Wann wird das Feature ausgerollt?

Leider gibt es keinerlei Hinweise auf ein konkretes Datum. In Deutschland gibt es auch noch kein ausreichend funktionierendes Payment Netzwerk, das Facebook für eine solche Funktion nutzen könnte.

Es bleibt zu hoffen, dass aufgrund der Corona-Situation derartige Entwicklungen schneller vorangetrieben werden.

Quelle: allfacebook.de
Artikelbild: Facebook
Unterstützen 🤍

FAKE NEWS BEKÄMPFEN

Unterstützen Sie Mimikama, um gemeinsam gegen Fake News vorzugehen und die Demokratie zu stärken. Helfen Sie mit, Fake News zu stoppen!

Mit Deiner Unterstützung via PayPal, Banküberweisung, Steady oder Patreon ermöglichst Du es uns, Falschmeldungen zu entlarven und klare Fakten zu präsentieren. Jeder Beitrag, groß oder klein, macht einen Unterschied. Vielen Dank für Deine Hilfe! ❤️

Mimikama-Webshop

Unser Ziel bei Mimikama ist einfach: Wir kämpfen mit Humor und Scharfsinn gegen Desinformation und Verschwörungstheorien.

Abonniere unseren WhatsApp-Kanal per Link- oder QR-Scan! Aktiviere die kleine 🔔 und erhalte eine aktuelle News-Übersicht sowie spannende Faktenchecks.

Link: Mimikamas WhatsApp-Kanal

Mimikama WhatsApp-Kanal

Hinweise: 1) Dieser Inhalt gibt den Stand der Dinge wieder, der zum Zeitpunkt der Veröffentlichung aktuell
war. Die Wiedergabe einzelner Bilder, Screenshots, Einbettungen oder Videosequenzen dient zur
Auseinandersetzung der Sache mit dem Thema.


2) Einzelne Beiträge (keine Faktenchecks) entstanden durch den Einsatz von maschineller Hilfe und
wurde vor der Publikation gewissenhaft von der Mimikama-Redaktion kontrolliert. (Begründung)


Mit deiner Hilfe unterstützt du eine der wichtigsten unabhängigen Informationsquellen zum Thema Fake News und Verbraucherschutz im deutschsprachigen Raum

INSERT_STEADY_CHECKOUT_HERE

Kämpfe mit uns für ein echtes, faktenbasiertes Internet! Besorgt über Falschmeldungen? Unterstütze Mimikama und hilf uns, Qualität und Vertrauen im digitalen Raum zu fördern. Dein Beitrag, egal in welcher Höhe, hilft uns, weiterhin für eine wahrheitsgetreue Online-Welt zu arbeiten. Unterstütze jetzt und mach einen echten Unterschied! Werde auch Du ein jetzt ein Botschafter von Mimikama

Mehr von Mimikama

Mimikama Workshops & Vorträge: Stark gegen Fake News!

Mit unseren Workshops erleben Sie ein Feuerwerk an Impulsen mit echtem Mehrwert in Medienkompetenz, lernen Fake News und deren Manipulation zu erkennen, schützen sich vor Falschmeldungen und deren Auswirkungen und fördern dabei einen informierten, kritischen und transparenten Umgang mit Informationen.