Bewertung: Falsche Darstellung und Satire

Faktencheck: Falsche Accounts und Satire um Sahra Wagenknecht -Screenshot aus den sozialen Medien
Screenshot aus den sozialen Medien

Der im Netz verbreitete Tweet, der dem BSW zugeschrieben wird, stammt tatsächlich von einem Satire-Account. Offizielle Stellungnahmen oder Positionen des BSW werden auf dessen echten Social-Media-Kanälen veröffentlicht.

Fakten zur Situation

Faktencheck: Falsche Accounts und Satire um Sahra Wagenknecht -Screenshot der Satire-Seite aus den sozialen Medien
Screenshot der Satire-Seite aus den sozialen Medien
  • Ein Tweet eines Accounts, der sich als BSW ausgibt, verbreitete sich seit Ende Oktober 2023. Der Account beschreibt sich selbst als „Enthält Satire!“.
  • Mehrere Nutzerinnen und Nutzer wiesen darauf hin, dass es sich bei dem Account um ein Satire-Projekt handele.
  • Der echte Twitter-Account des BSW ist @‌Buendnis_SahraW. Eine Sprecherin des BSW bestätigte, dass der umstrittene Tweet nicht von ihnen stammt.
  • Im Tweet des Satire-Accounts ist eine Übersicht des Abstimmungsverhaltens von Amira Mohamed Ali zu sehen, die jedoch keine offizielle Positionierung des BSW darstellt.

Hintergrund zu Sahra Wagenknecht und BSW

  • Sahra Wagenknecht und neun weitere Bundestagsabgeordnete spalteten sich von der Linksfraktion ab, wodurch diese ihre Mindeststärke verlor.
  • Die Gruppe um Wagenknecht plant, Anfang des nächsten Jahres eine neue Partei zu gründen. Der Verein BSW wurde bereits im September 2023 registriert und stellt sich als Unterstützung für die Parteigründung dar.

Fazit:

Der verbreitete Tweet mit angeblichen Positionen des BSW stammt von einem Satire-Account und repräsentiert nicht die offizielle Linie des Bündnisses. Die tatsächlichen Social-Media-Kanäle des BSW sind auf der offiziellen Website aufgeführt. Nutzerinnen und Nutzer sollten vorsichtig sein und Informationen aus vertrauenswürdigen Quellen überprüfen, um Falschinformationen zu vermeiden.

Quelle: afp

Abonnieren Sie unseren Newsletter, um auf dem Laufenden zu bleiben. Erkunden Sie auch unser umfangreiches Medienbildungsangebot.

‌Das könnte Sie auch interessieren:
Zitat über Impfung stammt nicht von Wagenknecht
Volksverpetzer enthüllt: Putin-Propaganda lobt Wagenknecht-Demo
Putins Rede: Das ist keine Mitarbeiterin von Sahra Wagenknecht

Hinweise: 1) Dieser Inhalt gibt den Stand der Dinge wieder, der zum Zeitpunkt der Veröffentlichung aktuell war. Die Wiedergabe einzelner Bilder, Screenshots, Einbettungen oder Videosequenzen dient zur Auseinandersetzung der Sache mit dem Thema.
2) Einzelne Beiträge entstanden durch den Einsatz von maschineller Hilfe und wurde vor der Publikation gewissenhaft von der Mimikama-Redaktion kontrolliert. (Begründung)