Viele NutzerInnen auf Facebook teilen derzeit das Foto eines scheinbar umgefallenen Leitkegels an einer Weggabelung mitten in der Natur und weisen im Text dazu darauf hin, dass der Leitkegel nicht wieder aufgestellt werden soll, da er als Wegweiser für nachrückende Einsatzkräfte der Feuerwehr dient.
Es handelt sich dabei um keinen Fake, die Feuerwehr weist selbst darauf hin.

Leider wird das Originalposting der Feuerwehr Wesertal-Lippoldsberg oftmals nicht einfach geteilt, sondern das Foto neu hochgeladen und der Text kopiert, sodass es eher wie ein Kettenbrief mit einer Behauptung wirkt.
Deswegen hier das Originalposting auf Facebook:

Facebook

Mit dem Laden des Beitrags akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Facebook.
Mehr erfahren

Beitrag laden

Der Text zu dem Foto lautet:

„Ein wichtiges Hinweis in eigener Sache!

Sollte man an einer Weggabelung oder einer Kreuzung im Wald oder auf Feldwegen einen umgefallenen Leitkegel sehen, bitte so liegen lassen und nicht wieder aufstellen. Dieser Leitkegel ist nicht umgefallen, sondern dient als Wegweiser für nachrückende Einsatzkräfte. So kann die Einsatzstelle im Wald oder im Feld schneller gefunden und gelöscht werden.
Gerade in der jetzigen Zeit, wo die Felder und Wälder extrem trocken sind, ist ein schnelles Eingreifen der Einsatzkräfte erforderlich.“

Unter anderem posten auch die Feuerwehr Zapfendorf, die Feuerwehr Scheden und die Feuerwehr Görau den Hinweis zu dem nur scheinbar umgefallenen Leitkegel auf Facebook, der jedoch ein wichtiger Wegweiser für nachrückende Einsatzkräfte ist.

Auch interessant:

Das Mauthausen Komitee Österreich (MKÖ) hat eine App für Jugendliche zum Thema Zivilcourage entwickelt. Mimikama ist ein Bestandteil davon.
Zivilcourage kann man lernen!

Hinweise: 1) Dieser Inhalt gibt den Stand der Dinge wieder, der zum Zeitpunkt der Veröffentlichung aktuell war. Die Wiedergabe einzelner Bilder, Screenshots, Einbettungen oder Videosequenzen dient zur Auseinandersetzung der Sache mit dem Thema.
2) Einzelne Beiträge entstanden durch den Einsatz von maschineller Hilfe und wurde vor der Publikation gewissenhaft von der Mimikama-Redaktion kontrolliert. (Begründung)