Filmausschnitt aus 2017: Ukrainische Soldaten, die in den Krieg ziehen

Claudia Spiess, 7. März 2022

Videos, die aktuell in sozialen Medien geteilt werden, sollen ukrainische Soldaten zeigen, die sich von ihren Frauen verabschieden, bevor sie in den Krieg ziehen. Sie stammen allerdings aus einem Film von 2017.

Mit Gewissheit gibt es zurzeit unzähliger solcher Szenen wie in den geposteten Videos: Männer, die sich von ihren Liebsten, ihren Freunden, ihrer Familien – Eltern, PartnerInnen, Kinder – verabschieden, um im Krieg gegen Russland zu kämpfen.
Im Internet werden dazu verschiedene Videos gezeigt. Doch auch hier kommen einige Ausschnitte vor, die nichts mit dem aktuellen Ukraine-Krieg zu tun haben.

Ausschnitte von Videos in sozialen Medien

Die Texte zu den Videos lauten „Ukrainian soldiers say goodbye to their wives. no to war yes to peace“ (HIER), „Ukraine soldiers leaving their wives for war“ (HIER) oder ähnlich.

Facebook Screenshot
Facebook Screenshot

Menschen zeigen Anteilnahme, handelt es sich hier doch um ein höchst emotionales Thema.
Die Videos zeigen allerdings keine aktuellen Aufnahmen aus dem Krisengebiet.

„The War of Chimeras“

Die Videos zeigen stattdessen Ausschnitte aus einem Film von 2017. Der Titel: „The War of Chimeras“. Die Beschreibung des Films: „Eine Geschichte von Krieg, Liebe und Tod, die von den unmittelbaren Teilnehmern der Ereignisse dokumentiert wurde.“
Die Szenen, die nun im Internet verbreitet und dem Ukraine-Krieg zugeordnet werden, sind im Trailer zum Film ab Minute 00:22 zu sehen.

Fazit

Das Video, das in sozialen Medien kursiert, zeigt keine ukrainischen Soldaten, die sich von ihren Frauen verabschieden. Es sind keine aktuellen Bilder aus der Ukraine 2022.
Die Videos sind Ausschnitte aus dem Film „The War of Chimeras“ aus dem Jahr 2017.


Das könnte dich auch interessieren: Very funny, Mr. Trump. Not. Ex-US-Präsident scherzt über Krieg zwischen Russland und China

Quelle: Reuters


Hinweis: Dieser Inhalt gibt den Stand der Dinge wieder, der zum Zeitpunkt der Veröffentlichung aktuell
war. Die Wiedergabe einzelner Bilder, Screenshots, Einbettungen oder Videosequenzen dient zur
Auseinandersetzung der Sache mit dem Thema.

  • Mit deiner Hilfe unterstützt du eine der wichtigsten unabhängigen Informationsquellen zum Thema Fake News und Verbraucherschutz im deutschsprachigen Raum. Ein unabhängiges und für jeden frei zugängliches Informationsmedium ist in Zeiten von Fake News, aber auch Message Control besonders wichtig. Wir sind seit 2011 bestrebt, allen Internetnutzern stets hochwertige Faktenchecks zu bieten.  Dies soll es auch langfristig bleiben. Dafür brauchen wir jetzt deine Unterstützung!

Mehr von Mimikama