Die Fristen für den Umtausch sind geregelt. Für Personen, die zwischen 1959 und 1964 geboren wurden, besteht jetzt rascher Handlungsbedarf: Die Frist für den Tausch endet hier am 19. Januar 2023.

Facebook

Mit dem Laden des Beitrags akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Facebook.
Mehr erfahren

Beitrag laden

Die Staffelung der Umtauschfristen

Der Bundesrat hat für die Abwicklung eine Staffelung beschlossen:

Ausstellungsdatum bis einschließlich 31. Dezember 1998:

Geburtsjahr des InhabersDatum, bis zu dem umgetauscht werden muss
vor 195319.01.2033
1953 – 195819.07.2022
1959 – 196419.01.2023
1965 – 197019.01.2024
1971 oder später19.01.2025
Umtauschfristen Ausstellungsdatum bis einschließlich 31. Dezember 1998

Ausstellungsdatum ab dem 1. Januar 1999*:

AusstellungsjahrDatum, bis zu dem umgetauscht werden muss
1999 – 200119.01.2026
2002 – 200419.01.2027
2005 – 200719.01.2028
200819.01.2029
200919.01.2030
201019.01.2031
201119.01.2032
2012 – 18.01.201319.01.2033
Umtauschfristen Ausstellungsdatum ab dem 1. Januar 1999*

*Achtung: Fahrerlaubnisinhaber, deren Geburtsjahr vor 1953 liegt, müssen ihren Führerschein bis zum 19. Januar 2033 umtauschen, unabhängig vom Ausstellungsjahr der Fahrerlaubnis.

Warum muss der Führerschein überhaupt getauscht werden?

Seit 2013 gelten neu ausgestellte Führerscheine nur noch 15 Jahre. Das kann man wie beim Personalausweis sehen, der ebenfalls regelmäßig erneuert werden muss.

Man muss nicht nach 15 Jahren wieder eine Fahrprüfung machen, sondern den Führerschein in dem Sinne verlängern. Es geht hier um Fälschungsschutz, aber auch darum, dass die angegebenen Daten und auch das Foto immer halbwegs aktuell und somit nachvollziehbar sind.

Quelle:

BMDV

Schon gelesen? Angriff auf Rettungswagen: Was zeigt dieses Video?
Lesen Sie auch >   Abmahnung gegen kostenpflichtigen Rundfunkbeitrag-Service: Was Verbraucher wissen sollten

Hinweise: 1) Dieser Inhalt gibt den Stand der Dinge wieder, der zum Zeitpunkt der Veröffentlichung aktuell war. Die Wiedergabe einzelner Bilder, Screenshots, Einbettungen oder Videosequenzen dient zur Auseinandersetzung der Sache mit dem Thema.
2) Einzelne Beiträge entstanden durch den Einsatz von maschineller Hilfe und wurde vor der Publikation gewissenhaft von der Mimikama-Redaktion kontrolliert. (Begründung)