Dieser Hund hat Essen im Gesicht! Spendet alle!

Autor: Ralf Nowotny

Erst der Kochschinken, jetzt die Avocado...
Erst der Kochschinken, jetzt die Avocado...

Erst der Kochschinken, jetzt die Avocado. Wir sind gespannt, wie das Rezept weitergeht!

Wie bekommt man in kurzer Zeit möglichst viele Likes und Shares auf Facebook?
Philosophische Diskussionen anstossen? – Nein!
Naturbilder posten? – Nein!
Über Fakes und Hoaxes aufklären? – Nein!
Hunde mit Essen im Gesicht posten und behaupten, das Tier sei krank? – Ja!

Nichts zieht auf Facebook und anderen sozialen Medien besser als kranke Kinder und Tiere.
Denn damit kann man Mitleid erzeugen. Und Mitleid zieht immer. Tipp: Wenn gerade kein krankes Kind oder Tier zur Hand ist, kann man auch einfach behaupten, es sei so. Auch wenn vollkommen offensichtlich ist, dass es nicht wahr ist!

Also spendet! Spendet alle! Denn dieser Hund hat einen schlimmen Tumor!

Screenshot: mimikama.org
Screenshot: mimikama.org

Auch dieses arme Wauzi muss dringend operiert werden! Aber glücklicherweise spendet ja Facebook für jedes Teilen.

Screenshot: mimikama.org
Screenshot: mimikama.org

Schauen die Nutzer nicht mehr genau hin?

Die meisten Nutzer scrollen auf dem Smartphone durch ihre Facebook-Timeline. Diese Smartphones bekommen von Jahr zu Jahr größere und schärfere Displays. Es kann also schlecht daran liegen, dass das Display zu klein und unscharf ist.

Vielleicht wird auch zu schnell gescrollt. Viele Beiträge werden sich nur wenige Sekunden angesehen, schnell ein „Like“ gesetzt, weitergescrollt.

Schnell! Schnell! Ich habe nicht viel Zeit, muss weiterscrollen, bloß nichts verpassen! Oh, ein kranker Hund! Liken, teilen, weiter gehts! Ich bin eine gute Person, ich helfe dem Hund!

Wer es noch nicht bemerkt hat:
Nein, der Hund hat keinen Tumor, sondern eine Avocado im Mund!


Und auch die zweite Feuchtnase hat keine schlimmen Verbrennungen, sondern ein Schinken im Gesicht, worüber wir zuletzt im Juli 2018 berichteten.

Ist die Katze gesund, freut sich der Hund

Hunde sind dankbare „Opfer“ solcher Fotos, da die meisten Fellschnauzen eher gutmütig sind. Bei Katzen jedoch ist das schon ein wenig anders, die lassen sich eher ungern mit Lebensmitteln schmücken.

Es gibt allerdings auch Ausnahmen, wie der Internet Trent „Cat Breading“ zeigte 😉

Unterstützen 🤍

FAKE NEWS BEKÄMPFEN

Unterstützen Sie Mimikama, um gemeinsam gegen Fake News vorzugehen und die Demokratie zu stärken. Helfen Sie mit, Fake News zu stoppen!

Mit Deiner Unterstützung via PayPal, Banküberweisung, Steady oder Patreon ermöglichst Du es uns, Falschmeldungen zu entlarven und klare Fakten zu präsentieren. Jeder Beitrag, groß oder klein, macht einen Unterschied. Vielen Dank für Deine Hilfe! ❤️

Mimikama-Webshop

Unser Ziel bei Mimikama ist einfach: Wir kämpfen mit Humor und Scharfsinn gegen Desinformation und Verschwörungstheorien.

Abonniere unseren WhatsApp-Kanal per Link- oder QR-Scan! Aktiviere die kleine 🔔 und erhalte eine aktuelle News-Übersicht sowie spannende Faktenchecks.

Link: Mimikamas WhatsApp-Kanal

Mimikama WhatsApp-Kanal

Hinweise: 1) Dieser Inhalt gibt den Stand der Dinge wieder, der zum Zeitpunkt der Veröffentlichung aktuell
war. Die Wiedergabe einzelner Bilder, Screenshots, Einbettungen oder Videosequenzen dient zur
Auseinandersetzung der Sache mit dem Thema.


2) Einzelne Beiträge (keine Faktenchecks) entstanden durch den Einsatz von maschineller Hilfe und
wurde vor der Publikation gewissenhaft von der Mimikama-Redaktion kontrolliert. (Begründung)


Mit deiner Hilfe unterstützt du eine der wichtigsten unabhängigen Informationsquellen zum Thema Fake News und Verbraucherschutz im deutschsprachigen Raum

INSERT_STEADY_CHECKOUT_HERE

Kämpfe mit uns für ein echtes, faktenbasiertes Internet! Besorgt über Falschmeldungen? Unterstütze Mimikama und hilf uns, Qualität und Vertrauen im digitalen Raum zu fördern. Dein Beitrag, egal in welcher Höhe, hilft uns, weiterhin für eine wahrheitsgetreue Online-Welt zu arbeiten. Unterstütze jetzt und mach einen echten Unterschied! Werde auch Du ein jetzt ein Botschafter von Mimikama

Mehr von Mimikama

Mimikama Workshops & Vorträge: Stark gegen Fake News!

Mit unseren Workshops erleben Sie ein Feuerwerk an Impulsen mit echtem Mehrwert in Medienkompetenz, lernen Fake News und deren Manipulation zu erkennen, schützen sich vor Falschmeldungen und deren Auswirkungen und fördern dabei einen informierten, kritischen und transparenten Umgang mit Informationen.