Wie Instagram unser Selbstwertgefühl beeinflusst

Soziale Medien haben einen enormen Einfluss auf unser tägliches Leben und unser Verhalten. Insbesondere Instagram hat in den letzten Jahren an Popularität gewonnen, da es eine Plattform bietet, um unsere Bilder und Gedanken mit anderen zu teilen. Instagram kann sowohl positive als auch negative Auswirkungen auf unser Selbstwertgefühl haben. In diesem Artikel werden wir untersuchen, wie die Sucht nach Likes unser Selbstwertgefühl beeinflusst und welche Maßnahmen wir ergreifen können, um uns davor zu schützen.

Die Bedeutung von Likes auf Instagram

Auf Instagram sind Likes ein wichtiger Indikator für die Beliebtheit eines Beitrags. Je mehr Likes ein Beitrag erhält, desto höher ist die Chance, dass er von vielen Menschen gesehen wird. Instagram hat auch eine Funktion namens „Exploring“, bei der beliebte Beiträge und Konten auf der Plattform hervorgehoben werden. Dies gibt den Nutzern eine Chance, ihre Reichweite und ihr Publikum zu erweitern. Da Likes und Follows so wichtig für das Wachstum unserer Konten sind, kann es sehr leicht sein, sich auf diese Zahlen zu fixieren und sich von ihnen abhängig zu machen.

Wie Instagram unser Selbstwertgefühl beeinflusst

Likes und Follower können das Selbstwertgefühl von Nutzern auf Instagram beeinflussen. Wenn ein Beitrag viele Likes erhält, kann das Gefühl von Erfolg und Bestätigung auslösen und unser Selbstwertgefühl stärken. Wenn ein Beitrag jedoch wenig oder gar keine Likes erhält, kann das Gefühl von Versagen und Zurückweisung entstehen und unser Selbstwertgefühl beeinträchtigen. Das Bedürfnis nach Anerkennung und Bestätigung durch Likes kann zur Sucht werden und negative Auswirkungen auf unsere psychische Gesundheit haben.

Eine Studie aus dem Jahr 2017 untersuchte den Zusammenhang zwischen Instagram und dem Selbstwertgefühl von Jugendlichen. Die Ergebnisse zeigten, dass die Nutzung von Instagram ein höheres Risiko für Depressionen und Angstzustände bei Jugendlichen mit sich bringt. Eine weitere Studie aus dem Jahr 2018 ergab, dass Frauen auf Instagram eher negative Auswirkungen auf ihr Selbstwertgefühl erfahren, insbesondere wenn es um ihr Aussehen geht.

Die Verzerrung der Realität auf Instagram

Ein weiteres Problem bei der Nutzung von Instagram ist die Verzerrung der Realität. Viele Nutzer stellen auf Instagram perfekte Bilder ihres Lebens dar, die oft nicht der Realität entsprechen. Diese Bilder können dazu führen, dass wir uns unzulänglich oder unattraktiv fühlen, wenn wir unser eigenes Leben mit den Bildern anderer vergleichen. Ein weiteres Problem ist, dass viele Influencer auf Instagram ihr Geld damit verdienen, Produkte zu bewerben und oft ein Bild eines „perfekten“ Lebensstils präsentieren. Diese Bilder können dazu führen, dass wir uns unzulänglich oder unzufrieden mit unserem eigenen Leben fühlen, wenn wir uns mit ihnen vergleichen.

Tipps zur Vermeidung der Sucht nach Likes auf Instagram

  1. Setzen Sie Grenzen: Versuchen Sie, eine begrenzte Zeit auf Instagram zu verbringen und machen Sie regelmäßig Pausen, um sich von der Plattform zu distanzieren. Achten Sie darauf, dass Instagram nicht zu einem zentralen Teil Ihres Lebens wird, sondern dass es eine Ergänzung zu Ihrem Leben bleibt.
  2. Seien Sie selektiv bei den Accounts, denen Sie folgen: Folgen Sie nur Accounts, die Ihnen ein positives Gefühl geben und die Ihre Interessen und Werte widerspiegeln. Vermeiden Sie Accounts, die negative Gefühle auslösen oder die dazu führen, dass Sie sich mit anderen vergleichen.
  3. Seien Sie sich bewusst über die Verzerrung der Realität: Erinnern Sie sich daran, dass viele Bilder auf Instagram oft nicht der Realität entsprechen und dass das Leben anderer Menschen nicht immer so perfekt ist, wie es auf Instagram scheinen mag. Konzentrieren Sie sich auf Ihre eigenen Erfolge und Errungenschaften und lassen Sie sich nicht von der perfekten Welt auf Instagram beeinflussen.
  4. Suchen Sie nach anderen Quellen der Bestätigung: Verlassen Sie sich nicht nur auf Likes und Follower als Quelle der Bestätigung. Stärken Sie Ihr Selbstwertgefühl, indem Sie sich auf Ihre persönlichen Beziehungen und Leistungen konzentrieren.
  5. Sprechen Sie mit Freunden und Familie über Ihre Gefühle: Teilen Sie Ihre Erfahrungen und Gefühle mit Freunden und Familie, die Sie unterstützen und Ihnen helfen können, negative Gedanken und Gefühle zu überwinden.

Fazit: Instagram kann eine tolle Plattform sein, um unsere Gedanken und Bilder mit anderen zu teilen. Allerdings können die Sucht nach Likes und das Streben nach perfekten Bildern unser Selbstwertgefühl beeinträchtigen und negative Auswirkungen auf unsere psychische Gesundheit haben. Wir sollten uns bewusst sein, wie Instagram unser Selbstwertgefühl beeinflusst und Schritte unternehmen, um uns davor zu schützen. Durch das Setzen von Grenzen, das Sein selektiv bei den Accounts, denen wir folgen, das Bewusstsein über die Verzerrung der Realität, die Suche nach anderen Quellen der Bestätigung und das Sprechen mit Freunden und Familie können wir uns davor schützen, dass die Sucht nach Likes unser Selbstwertgefühl beeinträchtigt und uns unglücklich macht.

Video von Nena Schink: „Unfollow! Wie Instagram unser Leben zerstört“

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Lesen Sie auch:
Instagram: So können Sie sich vor Gefahren schützen

Weitere Informationen zu diesem Thema unter: www.dak.de/internetsucht

Hinweise: 1) Dieser Inhalt gibt den Stand der Dinge wieder, der zum Zeitpunkt der Veröffentlichung aktuell war. Die Wiedergabe einzelner Bilder, Screenshots, Einbettungen oder Videosequenzen dient zur Auseinandersetzung der Sache mit dem Thema.
2) Einzelne Beiträge entstanden durch den Einsatz von maschineller Hilfe und wurde vor der Publikation gewissenhaft von der Mimikama-Redaktion kontrolliert. (Begründung)