Künstliche Intelligenz im Alltag und in der Kriminalitätsbekämpfung

In den letzten Jahren hat die Forschung im Bereich der künstlichen Intelligenz rasante Fortschritte gemacht. Aktuell überschlagen sich praktisch die Meldungen über neue Erfolge in der KI-Forschung.

Ein Moment Ihrer Zeit für die Wahrheit.

In einer Welt voller Fehlinformationen und Fake News ist es unser Auftrag bei Mimikama.org, Ihnen zuverlässige und geprüfte Informationen zu liefern. Tag für Tag arbeiten wir daran, die Flut an Desinformation einzudämmen und Aufklärung zu betreiben. Doch dieser Einsatz für die Wahrheit benötigt nicht nur Hingabe, sondern auch Ressourcen. Heute wenden wir uns an Sie: Wenn Sie die Arbeit schätzen, die wir leisten, und glauben, dass eine gut informierte Gesellschaft für die Demokratie essentiell ist, bitten wir Sie, über eine kleine Unterstützung nachzudenken. Schon mit wenigen Euro können Sie einen Unterschied machen.

Stellen Sie sich vor, jeder, der diese Zeilen liest, würde sich mit einem kleinen Beitrag beteiligen – gemeinsam könnten wir unsere Unabhängigkeit sichern und weiterhin gegen Fehlinformationen ankämpfen.

So kannst Du unterstützen:

PayPal: Für schnelle und einfache Online-Zahlungen.
Steady oder Patreon: für regelmäßige Unterstützung.

Autor: Susanne Breuer

Tatsächlich haben „intelligente Systeme“ in viele Bereichen des Alltags Einzug gehalten, einschließlich der Strafverfolgung. Wir zeigen, was sich dahinter verbirgt und klären über Chancen und Gefahren auf.

Was ist Künstliche Intelligenz (KI) bzw. Artificial Intelligence (AI)?

Unter dem Begriff „Künstliche Intelligenz“ (KI, engl. Artificial Intelligence) versteht man die Technologie und die wissenschaftliche Disziplin, die mehrere Ansätze und Techniken wie zum Beispiel maschinelles Lernen, maschinelles Schließen und die Robotik umfassen.

KI-Systeme sind Software- und Hardwaresysteme, die Künstliche Intelligenz nutzen, um in der physischen oder digitalen Welt „rational“ zu handeln. Auf Grundlage von Wahrnehmung und Analyse ihrer Umgebung agieren sie mit einem gewissen Grad an Autonomie, um bestimmte Ziele zu erreichen.

Dabei „lernt“ eine KI in der Regel mit Hilfe von Algorithmen und statistischen Modellen aus Datensätzen (Bilder, Texte, gesprochene Sprache, Tabellen usw.) Muster zu erkennen.

Anwendungsmöglichkeiten von KI im Alltag

Die Anwendungsmöglichkeiten von KI sind vielfältig und reichen von der Automatisierung von Geschäftsprozessen (Prozesssteuerung, Datenanalyse) über Anwendungen in der Medizin (z.B. Unterstützung bei Diagnosen und Behandlungsverfahren, Bildanalysen) bis hin zur Entwicklung autonomer Fahrzeuge und Robotersysteme.

Künstliche Intelligenz kommt bereits auch in vielen Bereichen des alltäglichen Lebens zum Einsatz und unterstützt z.B. durch Spracherkennung (z. B. digitale Assistenten, Übersetzungen), bei der Textverarbeitung (z. B. Wortvorschläge beim Schreiben) oder schaffen personalisierte Erfahrungen bei der Nutzung digitaler Medien durch Empfehlungssysteme oder durch smarte Haushaltsgeräte.

Chatbots übernehmen zunehmend Aufgaben im Bereich Kundenservice und beantworten automatisiert Fragen zum Bestellprozess, zu Dienstleistungen oder Produkten. Auch Suchmaschinen haben KI-Anwendungen in ihre Suche integriert.

KI in der Kriminalitätsbekämpfung

In einigen Bereichen kommen KI-basierte Anwendungen unterstützend auch bei der Kriminalitätsbekämpfung zum Einsatz: bei der Datenanalyse bzw. Auswertung von Massendaten, der Analyse von Beweismaterial oder bei der Identifikation von Tatverdächtigen.

Missbräuchliche Nutzung stellt die Gesellschaft vor neue Herausforderungen

Mit neuen Anwendungsmöglichkeiten ergeben sich auch Einsatzmöglichkeiten für KI für kriminelle Zwecke. Beispielhaft seien die Nutzung von Deepfakes zur Verbreitung von Fake News und Propaganda, zur Erstellung von kinderpornografischem Material oder die Nutzung in betrügerischer Absicht (Verfassen von Phishing-Mails u.ä.) genannt, die sowohl die Strafverfolgungsbehörden und die Kriminalprävention als auch die Gesellschaft insgesamt vor neue Herausforderungen stellen wird.

Lesen Sie auch: Wenn Deepfakes zu „News“ werden

Quelle:

Polizeiliche Kriminalprävention der Länder und des Bundes
Schon gelesen? Maximale Sicherheit für Ihr Facebook-Profil: Schritt-für-Schritt-Anleitung zu optimalen Privatsphäre-Einstellungen. Hier ist der Mimikama-Leitfaden zu einem sicheren Profil: Leitfaden Facebook-Profil: So schützen Sie Ihr Facebook-Profil

Unterstützen 🤍

FAKE NEWS BEKÄMPFEN

Unterstützen Sie Mimikama, um gemeinsam gegen Fake News vorzugehen und die Demokratie zu stärken. Helfen Sie mit, Fake News zu stoppen!

Mit Deiner Unterstützung via PayPal, Banküberweisung, Steady oder Patreon ermöglichst Du es uns, Falschmeldungen zu entlarven und klare Fakten zu präsentieren. Jeder Beitrag, groß oder klein, macht einen Unterschied. Vielen Dank für Deine Hilfe! ❤️

Mimikama-Webshop

Unser Ziel bei Mimikama ist einfach: Wir kämpfen mit Humor und Scharfsinn gegen Desinformation und Verschwörungstheorien.

Abonniere unseren WhatsApp-Kanal per Link- oder QR-Scan! Aktiviere die kleine 🔔 und erhalte eine aktuelle News-Übersicht sowie spannende Faktenchecks.

Link: Mimikamas WhatsApp-Kanal

Mimikama WhatsApp-Kanal

Hinweise: 1) Dieser Inhalt gibt den Stand der Dinge wieder, der zum Zeitpunkt der Veröffentlichung aktuell
war. Die Wiedergabe einzelner Bilder, Screenshots, Einbettungen oder Videosequenzen dient zur
Auseinandersetzung der Sache mit dem Thema.


2) Einzelne Beiträge (keine Faktenchecks) entstanden durch den Einsatz von maschineller Hilfe und
wurde vor der Publikation gewissenhaft von der Mimikama-Redaktion kontrolliert. (Begründung)


Mit deiner Hilfe unterstützt du eine der wichtigsten unabhängigen Informationsquellen zum Thema Fake News und Verbraucherschutz im deutschsprachigen Raum

INSERT_STEADY_CHECKOUT_HERE

Kämpfe mit uns für ein echtes, faktenbasiertes Internet! Besorgt über Falschmeldungen? Unterstütze Mimikama und hilf uns, Qualität und Vertrauen im digitalen Raum zu fördern. Dein Beitrag, egal in welcher Höhe, hilft uns, weiterhin für eine wahrheitsgetreue Online-Welt zu arbeiten. Unterstütze jetzt und mach einen echten Unterschied! Werde auch Du ein jetzt ein Botschafter von Mimikama

Mehr von Mimikama

Mimikama Workshops & Vorträge: Stark gegen Fake News!

Mit unseren Workshops erleben Sie ein Feuerwerk an Impulsen mit echtem Mehrwert in Medienkompetenz, lernen Fake News und deren Manipulation zu erkennen, schützen sich vor Falschmeldungen und deren Auswirkungen und fördern dabei einen informierten, kritischen und transparenten Umgang mit Informationen.