Kugeln allein durch Resonanz gruppiert? Faktencheck!

Autor: Andre Wolf

Kugeln allein durch Resonanz gruppiert?
Kugeln allein durch Resonanz gruppiert?

Dein Beitrag hilft Mimikama beim Faktencheck: Unterstütze uns via PayPal, Banküberweisung, Steady oder Patreon. Deine Hilfe zählt, um Fakten zu klären und Verlässlichkeit zu sichern. Unterstütze jetzt und mach den Unterschied! ❤️ Danke

Kugeln! So viele schöne farbige Kugeln! Und alle durcheinander. Und am Ende wieder doch sortiert? Aufgrund ihrer Resonanzen?

An dieser Stelle möchten wir ein klassisches virales Video anschauen. Dieses Video ist faszinierend. Jeder von euch kennt wahrscheinlich dieses Kinderspielzeug, in dem oben Kugeln liegen, die dann durch eine Art Stäbchenlabyrinth herunterfallen. Unten sortieren sich nach Lust und Laune in irgendwelche

Fächer. Das geschieht auch in diesem Video. Im oberen Bereich liegen viele farblich unterschiedliche Kugeln. Diese Falle nun durch das Labyrinth und, wie durch ein Wunder, sortieren Sie sich unten in den Fächern nach Farbe. Ist es Zauberei? Nun die Behauptung lautet (übersetzt):

Video auf der Grundlage der Quantenphysik.
Die bunten Kugeln werden allein durch die Resonanz der Quarzkristalle gruppiert.
Jede Farbe hat eine andere Resonanz. Auf dieselbe Weise ordnen wir Menschen, mit denen wir auf der gleichen Frequenz liegen, ein.
So funktioniert das Universum.

Das Video wurde knapp eine halbe Millionen mal geteilt und ist in dieser Form seit dem 25.Mai 2018 auf Facebook zu sehen. Es geht um folgendes Video:

Faktencheck Kugeln und Resonanz

Resonanzen, Frequenzen, Quarzkristalle und Universum? Das klingt dann schon doch alles ein wenig nach Esoterik. Sortieren sich diese Kugel wirklich gemäß ihrer Farbeigenschaften in die einzelnen Felder? Nein, das ist nicht so.

Wir sehen in dem Video ein Gerät, das nach dem Prinzip des Galtonbrett funktioniert. Ein Galtonbrett (benannt nach Francis Galton) ist ein mechanisches Modell, das verwendet wird, um die Wahrscheinlichkeitsverteilung zu demonstrieren und zu visualisieren. Es wird auch das Zufallsbrett genannt.

In einem bereits vorangegangen Faktencheck haben wir herausgefunden, dass diese Maschine mit den Kugeln, wie sie in dem Video zu sehen ist, so nicht existiert. Es handelt sich um eine Computersimulation. In unserem vorangegangenen Faktencheck haben wir den Ursprung zu einem sehr ähnlichen „Gerät“ erläutert. Dort lautet es:

Die Wahrheit ist jedoch, dass diese Maschine nicht existiert. Das virale Video ist eine Computersimulation, die ursprünglich von „the_humeister“ auf Reddit gepostet wurde. Der Redakteur erklärte, dass er diese Simulation eines „Galton-Boards“ (ein Gerät zur Demonstration eines mathematischen Theorems) mit Blender, einer Open-Source-3D-Computergrafiksoftware, erstellt hat.

Ursprünglich wurde die Simulation mit weißen Bällen durchgeführt. Wenn sich die Objekte alle beruhigt haben, wurde jeder Kugel eine Farbe zugewiesen und das Programm erneut ausgeführt. (Link zu Reddit)

Also nix mit Schwingungen und Universum der bunten Kugeln. Wir können hier das Ergebnis aus dem anderen Video übertragen: Eine Computersimulation!

Das könnte ebenso interessieren

Fahrräder überholen verboten: Schild ist kein Fake! Dieses Verkehrszeichen ist kein Fake: Fahrräder dürfen hier nicht überholt werden! Das neue Schild kommt vermehrt zum Einsatz. Weiterlesen …


Hinweise: 1) Dieser Inhalt gibt den Stand der Dinge wieder, der zum Zeitpunkt der Veröffentlichung aktuell
war. Die Wiedergabe einzelner Bilder, Screenshots, Einbettungen oder Videosequenzen dient zur
Auseinandersetzung der Sache mit dem Thema.


2) Einzelne Beiträge (keine Faktenchecks) entstand durch den Einsatz von maschineller Hilfe und
wurde vor der Publikation gewissenhaft von der Mimikama-Redaktion kontrolliert. (Begründung)


Mit deiner Hilfe unterstützt du eine der wichtigsten unabhängigen Informationsquellen zum Thema Fake News und Verbraucherschutz im deutschsprachigen Raum

INSERT_STEADY_CHECKOUT_HERE

Sind Sie besorgt über Falschinformationen im Internet? Mimikama setzt sich für ein faktenbasiertes und sicheres Internet ein. Ihre Unterstützung ermöglicht es uns, weiterhin Qualität und Echtheit im Netz zu gewährleisten. Bitte unterstützen Sie und helfen Sie uns, ein vertrauenswürdiges digitales Umfeld zu schaffen. Ihre Unterstützung zählt! Werde auch Du ein jetzt ein Botschafter von Mimikama

Mimikama Workshops & Vorträge: Stark gegen Fake News!

Mit unseren Workshops erleben Sie ein Feuerwerk an Impulsen mit echtem Mehrwert in Medienkompetenz, lernen Fake News und deren Manipulation zu erkennen, schützen sich vor Falschmeldungen und deren Auswirkungen und fördern dabei einen informierten, kritischen und transparenten Umgang mit Informationen.

Mehr von Mimikama