Lena investiert und Banker zittern? Fake!

Autor: Andre Wolf

Lena Meyer-Landrut hat damit nichts zu tun
Lena Meyer-Landrut hat damit nichts zu tun

Irreführende Werbeanzeigen, Fakenews Inhalte und teure Abzocke: Betrüger nutzen Lena Meyer-Landrut für ihre Methoden!

Es hat schon viele Promis getroffen: Ob Günther Jauch, Thomas Gottschalk oder Armin Wolf, ja auch Lena Meyer-Landrut. Ihre Namen und Gesichter werden von Betrügern missbräuchlich genutzt.

Ungewollt werden sie genutzt, um in irreführenden Werbeanzeigen Nutzer von Social Media in eine teure Abzocke zu locken.

[mk_ad]

Wir erklären in diesem Artikel, was in diesem betrügerischen Ablauf passiert und warum man dabei nur verlieren kann. Denn egal ob Lena, Jauch oder Gottschalk, der Ablauf ist immer gleich! Was hier passiert:

Bei dieser Form der Falschmeldungen handelt es sich um bewusst falsch erstellte Inhalte. Nutzer auf Social Media sollen verführt werden, Geld in spekulative Modelle zu investieren.

Gefälschte Nachrichten mit Lena Meyer-Landrut
Gefälschte Nachrichten mit Lena Meyer-Landrut

Fakenews mit Lena Meyer-Landrut

Es handelt sich um sogenannten „fabricated content“, also frei erfundene Inhalte. Auf diese Art der Falschmeldung gelangt man, weil sie auf Social Media in Form von bezahlten Beiträgen beworben werden oder per Spam-Mail ankommen.

Die Fakenews tauchen dann in pseudojournalistischer Form auf, Promis wie Lena Meyer-Landrut haben damit also rein gar nichts zu tun. Man meint, man liest einen völlig normalen Zeitungsartikel. Inhaltlich und optisch wirken diese unauffällig, es werden sogar Logos realer Medien kopiert.

Man kann zunächst also ohne Weiteres nicht erkennen, dass es sich um Fakenews handelt. Der Text ist komplett in einem redaktionellem Stil verfasst, ja sogar ein vermeintliches Interview kann man lesen, nur das eben alles frei erfunden ist.

[mk_ad]

Das Problem

Sowohl der in Form eines Zeitungstextes verfasste Inhalt wie auch die einzelnen Menüpunkte auf der Seite beinhalten Links, die auf dubiose Handelsplattformen führen. Man wird durchgehend dazu animiert, dort Geld zu investieren. Bis hierhin ist also alles ein billiger Werbeköder, in dem Promis wie Lena Meyer-Landrut

Gemeinsam mit SWR Marktcheck haben wir beschrieben, wie diese Azocke enden kann und warum man dort kein Geld verdient, sondern nur verliert:

Unterstützen 🤍

FAKE NEWS BEKÄMPFEN

Unterstützen Sie Mimikama, um gemeinsam gegen Fake News vorzugehen und die Demokratie zu stärken. Helfen Sie mit, Fake News zu stoppen!

Mit Deiner Unterstützung via PayPal, Banküberweisung, Steady oder Patreon ermöglichst Du es uns, Falschmeldungen zu entlarven und klare Fakten zu präsentieren. Jeder Beitrag, groß oder klein, macht einen Unterschied. Vielen Dank für Deine Hilfe! ❤️

Mimikama-Webshop

Unser Ziel bei Mimikama ist einfach: Wir kämpfen mit Humor und Scharfsinn gegen Desinformation und Verschwörungstheorien.

Abonniere unseren WhatsApp-Kanal per Link- oder QR-Scan! Aktiviere die kleine 🔔 und erhalte eine aktuelle News-Übersicht sowie spannende Faktenchecks.

Link: Mimikamas WhatsApp-Kanal

Mimikama WhatsApp-Kanal

Hinweise: 1) Dieser Inhalt gibt den Stand der Dinge wieder, der zum Zeitpunkt der Veröffentlichung aktuell
war. Die Wiedergabe einzelner Bilder, Screenshots, Einbettungen oder Videosequenzen dient zur
Auseinandersetzung der Sache mit dem Thema.


2) Einzelne Beiträge (keine Faktenchecks) entstanden durch den Einsatz von maschineller Hilfe und
wurde vor der Publikation gewissenhaft von der Mimikama-Redaktion kontrolliert. (Begründung)


Mit deiner Hilfe unterstützt du eine der wichtigsten unabhängigen Informationsquellen zum Thema Fake News und Verbraucherschutz im deutschsprachigen Raum

INSERT_STEADY_CHECKOUT_HERE

Kämpfe mit uns für ein echtes, faktenbasiertes Internet! Besorgt über Falschmeldungen? Unterstütze Mimikama und hilf uns, Qualität und Vertrauen im digitalen Raum zu fördern. Dein Beitrag, egal in welcher Höhe, hilft uns, weiterhin für eine wahrheitsgetreue Online-Welt zu arbeiten. Unterstütze jetzt und mach einen echten Unterschied! Werde auch Du ein jetzt ein Botschafter von Mimikama

Mehr von Mimikama

Mimikama Workshops & Vorträge: Stark gegen Fake News!

Mit unseren Workshops erleben Sie ein Feuerwerk an Impulsen mit echtem Mehrwert in Medienkompetenz, lernen Fake News und deren Manipulation zu erkennen, schützen sich vor Falschmeldungen und deren Auswirkungen und fördern dabei einen informierten, kritischen und transparenten Umgang mit Informationen.