Lügenfoto! Protest der Piloten gegen Chemtrails ist eine Fälschung

Autor: Andre Wolf

Und war schon eine Fälschung, welche bereits länger im Umlauf ist. Und es ist wieder aufgetaucht, jetzt als Vorschau und Leitbild eines Artikels über den Missbrauch des Himmels.

Eine große Anzahl an Piloten marschiert durch US Amerikanische Straßen. Sie halten dabei alle ein Bild/Schild vor sich, auf denen etwas zu sehen ist. Unwissende sagen nun: “Ja, man sieht den Himmel!”. Ungeübte geben eine etwas detaillierte Antwort:” Man sieht einen Himmel mit Kondensstreifen.” Könner jedoch alarmieren sofort: “Die protestieren gegen Chemtrails!”

image

Dieser Artikel mit dem Foto als Vorschau- und Leitbild erschien am 22. Dezember.  Den Inhalt selbst hat der Autor bereits einen Tag vorher auf seinem Blog namens “frankenbergerblog” veröffentlicht. Hier findet man exakt diesen Artikel vor.

Nun ja, der Blogartikel kommt völlig ohne jede Quellenangabe zur Untermalung seiner Thesen aus, und wenn er mal der Ansicht ist, eine Quelle nennen zu müssen, dann verweist er auf eigene Artikel. Sprich: er nennt sich selbst als Quelle. Mutig, das machen nur wenige und wirkt nicht besonders glaubwürdig. Ganze drei Mal geschieht das.


SPONSORED AD

Ansonsten basiert die Hauptthese darauf, dass man ein 30- Jahre altes Forschungsflugzeug, die Dassault Falcon 20E – D-CMET, im Laufe ihrer im Dienst befindlichen Jahre immer wieder modifiziert wurde und Verbesserungen angebracht wurden, Dazu wurde auch dann der entsprechende Teil von der offiziellen Seite des Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt e. V. (DLR) kopiert und eingefügt, aber nicht als Quelle genannt – klingt ja toll wenn man so tut, als ob man selbst herausgefunden hätte, dass dieses Flugzeug ach so viele Upgrades bekommen hat. Mal ehrlich: wenn ein Flieger 30 Jahre im Dienst ist und die Werkzeuge quasi seit 1976 unverändert geblieben wären, ja was hätte das Teil dann heute noch für eine Daseinsberechtigung?

Nun, diese Umbauten werden nun als Anlass genommen, um in den hinteren Abschnitten des Textes die Kurve zu mit Chemikalien gefüllten Satelliten, welche vom “Militär” betrieben werden, zu bekommen. Und wieder mal weiß die Bevölkerung nichts davon. Aha. Quellen oder Belege sucht man vergebens. Es sind alles Thesen, die auf selbst aufgestellten Thesen basieren.

Zurück zum Bild

Ja, dieses Bild. Es ist ein Lügenbild, ganz klar. Dieses Bild stammt in Wirklichkeit aus dem Jahre 2011 und ist in der DailyMail zu sehen. Hier demonstrieren tatsächlich 700 Piloten, jedoch tragen sie eine völlig andere Botschaft vor sich her:

image

Die Kollegen von Hoax-Slayer haben sich am 01. August 2012 bereits mit diesem Bild beschäftigt und fanden heraus, das eine Webseite namens Dees Illustration Studio, welche politische Satire betrieb, das Bild dahingehend bearbeitet hat, dass es die Piloten mit den Kondensstreifen zeige. Diese Seite ist jedoch nicht mehr verfügbar.

Unterstützen 🤍

FAKE NEWS BEKÄMPFEN

Unterstützen Sie Mimikama, um gemeinsam gegen Fake News vorzugehen und die Demokratie zu stärken. Helfen Sie mit, Fake News zu stoppen!

Mit Deiner Unterstützung via PayPal, Banküberweisung, Steady oder Patreon ermöglichst Du es uns, Falschmeldungen zu entlarven und klare Fakten zu präsentieren. Jeder Beitrag, groß oder klein, macht einen Unterschied. Vielen Dank für Deine Hilfe! ❤️

Mimikama-Webshop

Unser Ziel bei Mimikama ist einfach: Wir kämpfen mit Humor und Scharfsinn gegen Desinformation und Verschwörungstheorien.

Abonniere unseren WhatsApp-Kanal per Link- oder QR-Scan! Aktiviere die kleine 🔔 und erhalte eine aktuelle News-Übersicht sowie spannende Faktenchecks.

Link: Mimikamas WhatsApp-Kanal

Mimikama WhatsApp-Kanal

Hinweise: 1) Dieser Inhalt gibt den Stand der Dinge wieder, der zum Zeitpunkt der Veröffentlichung aktuell
war. Die Wiedergabe einzelner Bilder, Screenshots, Einbettungen oder Videosequenzen dient zur
Auseinandersetzung der Sache mit dem Thema.


2) Einzelne Beiträge (keine Faktenchecks) entstanden durch den Einsatz von maschineller Hilfe und
wurde vor der Publikation gewissenhaft von der Mimikama-Redaktion kontrolliert. (Begründung)


Mit deiner Hilfe unterstützt du eine der wichtigsten unabhängigen Informationsquellen zum Thema Fake News und Verbraucherschutz im deutschsprachigen Raum

INSERT_STEADY_CHECKOUT_HERE

Kämpfe mit uns für ein echtes, faktenbasiertes Internet! Besorgt über Falschmeldungen? Unterstütze Mimikama und hilf uns, Qualität und Vertrauen im digitalen Raum zu fördern. Dein Beitrag, egal in welcher Höhe, hilft uns, weiterhin für eine wahrheitsgetreue Online-Welt zu arbeiten. Unterstütze jetzt und mach einen echten Unterschied! Werde auch Du ein jetzt ein Botschafter von Mimikama

Mehr von Mimikama

Mimikama Workshops & Vorträge: Stark gegen Fake News!

Mit unseren Workshops erleben Sie ein Feuerwerk an Impulsen mit echtem Mehrwert in Medienkompetenz, lernen Fake News und deren Manipulation zu erkennen, schützen sich vor Falschmeldungen und deren Auswirkungen und fördern dabei einen informierten, kritischen und transparenten Umgang mit Informationen.