Aktuelles

Menschenfleisch beim Metzger und im Hackfleisch? (Faktencheck)

Ralf Nowotny, 29. Juni 2020
Menschenfleisch beim Metzger und im Hackfleisch? (Faktencheck)
Menschenfleisch beim Metzger und im Hackfleisch? (Faktencheck)

Es scheint, als ob so Mancher verzweifelt nach Menschenfleisch-Artikeln sucht, um die Behauptungen gewisser Kreise zu stützen.

So bekamen wir mehrere Anfragen zu zwei bestimmten Artikeln, die beide über Menschenfleisch berichten. Einer der Artikel erzählt von Menschenfleisch, welches von einer Metzgerei verkauft wird, der zweite Artikel über einen 25-prozentigen Anteil von menschlichem Fleisch im Hackfleisch.

Zwei Artikel über Menschenfleisch
Zwei Artikel über Menschenfleisch

Wenden wir uns zuerst dem Artikel über die Metzgerei in Bergisch-Gladbach zu, bei der es angeblich Menschenfleisch zu kaufen gibt.

[mk_ad]

Das Menschenfleisch in der Metzgerei

Der Artikel erschien bereits am 1. September 2016 und gehört somit zu den ersten Artikeln der Seite „The Chintzy Herald“, zu Deutsch: „Der geschmacklose Bote“. Ein einfacher Blick auf den Titelschriftzug der Seite genügt bereits, um zu erkennen, was dahinter steckt:

Von uns dezent markiert: "The Chintzy Herald" ist Satire!
Von uns dezent markiert: „The Chintzy Herald“ ist Satire!

Darunter verlinkt findet sich auch sehr schnell der About-Bereich der Seite, in der ebenfalls klargestellt wird:

Wir, die Redaktion, verstehen uns als geschmackloses Nachrichtenmagazin im Spannungsfeld der deutschen Presselandschaft. Alles was Sie hier lesen könnte die Wahrheit sein, wenn es keine Satire wäre.

Es gibt also keine Metzgerei, die menschliches Fleisch verkauft! Im Juni 2017 berichteten wir bereits über jenen Satire-Artikel.

Das Menschenfleisch im Hackfleisch

Laut dem Artikel, der auf einem Blog erschien, warnt der EU-Pressesprecher für Verbraucherschutz vor Hackfleisch, da genetische Analysen ergeben hätten, dass sich bis zu 25 Prozent asiatisches Menschenfleisch darin befinden würde.

Jener Artikel erschien jedoch nicht erstmals auf diesem Blog, sondern wurde von einer anderen Seite kopiert – das Original stammt ebenfalls vom Chintzy Herald! Dort erschien der Satire-Artikel am 24. Januar 2017.

[mk_ad]

Fazit

Beide Artikel haben als Ursprungsquelle eine seit 2016 existente Satireseite.
Die Behauptungen, dass Metzger Menschenfleisch verkaufen würden und dass sich in Hackfleisch zu einem Viertel Menschenfleisch befinden würde, sind somit nicht wahr!

Artikelbild: Shutterstock / Von Billion Photos

Weitere Artikel des „Chintzy Herald“, über die wir berichteten:


Hinweis: Dieser Inhalt gibt den Stand der Dinge wieder, der zum Zeitpunkt der Veröffentlichung aktuell
war. Die Wiedergabe einzelner Bilder, Screenshots, Einbettungen oder Videosequenzen dient zur
Auseinandersetzung der Sache mit dem Thema.

  • Mit deiner Hilfe unterstützt du eine der wichtigsten unabhängigen Informationsquellen zum Thema Fake News und Verbraucherschutz im deutschsprachigen Raum. Ein unabhängiges und für jeden frei zugängliches Informationsmedium ist in Zeiten von Fake News, aber auch Message Control besonders wichtig. Wir sind seit 2011 bestrebt, allen Internetnutzern stets hochwertige Faktenchecks zu bieten.  Dies soll es auch langfristig bleiben. Dafür brauchen wir jetzt deine Unterstützung!

Mehr von Mimikama