Aktuelles

Kein Fake: Kanzlerin Angela Merkel von Vogel gebissen

Tom Wannenmacher, 24. September 2021

Aktuell macht ein Foto von Angela Merkel die Runde in den sozialen Medien. Darauf zu sehen, die Kanzlerin, die von einem Vogel (Papagei) gebissen wurde.  

Manche Nutzer vermuteten hier eine Bildmanipulation. Doch das Foto ist echt. Die scheidende Bundeskanzlerin ist aktuell auf Abschiedstour. Kurz vor der Bundestagswahl besuchte Angela Merkel ihren Heimat-Wahlkreis, wie die dpa berichtet.

Merkel fütterte die Pipmätze mit „Lori-Nektar“ aus Pappbechern.
Merkel fütterte die Pipmätze mit „Lori-Nektar“ aus Pappbechern.

Zunächst stand die Stadt Greifswald auf dem Programm. Zusammen mit ihrem Nachfolger als CDU-Direktkandidat, Georg Günther, und dem CDU-Spitzenkandidaten zur Landtagswahl in Mecklenburg-Vorpommern, Michael Sack, spazierte Merkel durch die Fußgängerzone und besuchte einige Geschäfte.

Danach ging es in den Vogelpark Marlow. Sittiche und Papageien umschwärmten die Kanzlerin und fraßen ihr aus der Hand.

Ob Nymphensittiche, Wellensittiche, Zebrafinken oder Papageien.

Den Höhepunkt von Merkels Besuch in Marlow stellte ihr Besuch im Vogelpark dar. In die Hand bekam sie einen Pappbecher mit einem Futter für die Vögel gedrückt. Das Futter bestand aus getrocknete Blütenpollen, Fruchtzucker, Getreide und Wasser. Diese Futtermischung nennt man auch: Lori-Nektar.

Merkel fütterte die Pipmätze mit „Lori-Nektar“ aus Pappbechern.

Es ist also kein Wundern, dass sich die Lori-Papageien nicht lange bitten ließen. Ganze Schwärme der Papageien umflatterten die Kanzlerin und fraßen ihr aus der Hand. Eines der Tiere schaffte es sogar auf dem Kopf zu landen. Doch dann wurde Merkel von einem der gierigen Vögel gebissen. Und genau dieses Foto macht nun die Runde in den sozialen Medien. Wahrscheinlich endet ihrer Amtszeit vermutlich mit einem der skurrilsten Bilder der Bundeskanzlerin überhaupt.


Lesen Sie auch unseren Faktencheck zum angeblichen AfD-Gründungsvertrag mit Angela Merkel

Verweis: die Bundeskanzlerin


Hinweis: Dieser Inhalt gibt den Stand der Dinge wieder, der zum Zeitpunkt der Veröffentlichung aktuell
war. Die Wiedergabe einzelner Bilder, Screenshots, Einbettungen oder Videosequenzen dient zur
Auseinandersetzung der Sache mit dem Thema.

  • Mit deiner Hilfe unterstützt du eine der wichtigsten unabhängigen Informationsquellen zum Thema Fake News und Verbraucherschutz im deutschsprachigen Raum. Ein unabhängiges und für jeden frei zugängliches Informationsmedium ist in Zeiten von Fake News, aber auch Message Control besonders wichtig. Wir sind seit 2011 bestrebt, allen Internetnutzern stets hochwertige Faktenchecks zu bieten.  Dies soll es auch langfristig bleiben. Dafür brauchen wir jetzt deine Unterstützung!

Mehr von Mimikama