Musikvideo-Streaming: Facebook fordert YouTube

Autor: Tom Wannenmacher

Musikvideo-Streaming: Facebook fordert YouTube
Musikvideo-Streaming: Facebook fordert YouTube

Lizenz-Deal mit großen US-Labels ausgehandelt – Videos in voller Länge!

Social-Media-Gigant Facebook will im August in den USA seinen eigenen Musikvideo-Streaming-Dienst starten. Die Betreiber von Künstler-Accounts müssen keine Videos hochladen, sondern lediglich der Plattform die Erlaubnis geben, sie zu zeigen. Mit dem neuen Service will Facebook die Google-Tochter YouTube herausfordern.

Facebook beneidet YouTube

Zuvor war es Musikern mit Verträgen bei größeren US-Labeln aus Lizenzgründen nicht gestattet, Videos in voller Länge auf Facebook zu stellen. Sie durften höchstens kurze Ausschnitte zeigen. Im vergangenen Jahr hat Facebook jedoch Deals mit den drei größten Musikkonzernen Universal Music Group, Sony Music Entertainment und Warner Music Group ausgehandelt.

[mk_ad]

Facebook beneidet schon lange den Konkurrenten YouTube um seine Musikvideo-Dominanz. Die Plattform verzeichnet jeden Monat mehr als zwei Mrd. Besucher und Musikvideos sammeln üblicherweise die meisten Klicks ein. Das ist auch mit sehr hohen Werbeeinnahmen verbunden. Facebook will sich stärker als Videoplattform etablieren und Musikvideos sind dafür der beste Weg.

Viele Wettbewerber im Musik-Streaming

Momentan wollen viele Wettbewerber im Social-Media-Bereich in das Musik-Streaming-Geschäft einsteigen. So plant auch TikTok einen eigenen Service . „Jeder Wettbewerber belebt den Streaming-Markt, aber es gibt schon sehr viele etablierte Anbieter. Ein neuer Mitstreiter muss sich auf dem Markt gegen starke Konkurrenz beweisen, er braucht Alleinstellungsmerkmale“, erklärt ein Sprecher des Berliner Digitalverbands BITKOM.

Quelle: pte
Artikelbild: Shutterstock / Von Antonio Guillem
Unterstützen 🤍

FAKE NEWS BEKÄMPFEN

Unterstützen Sie Mimikama, um gemeinsam gegen Fake News vorzugehen und die Demokratie zu stärken. Helfen Sie mit, Fake News zu stoppen!

Mit Deiner Unterstützung via PayPal, Banküberweisung, Steady oder Patreon ermöglichst Du es uns, Falschmeldungen zu entlarven und klare Fakten zu präsentieren. Jeder Beitrag, groß oder klein, macht einen Unterschied. Vielen Dank für Deine Hilfe! ❤️

Mimikama-Webshop

Unser Ziel bei Mimikama ist einfach: Wir kämpfen mit Humor und Scharfsinn gegen Desinformation und Verschwörungstheorien.

Abonniere unseren WhatsApp-Kanal per Link- oder QR-Scan! Aktiviere die kleine 🔔 und erhalte eine aktuelle News-Übersicht sowie spannende Faktenchecks.

Link: Mimikamas WhatsApp-Kanal

Mimikama WhatsApp-Kanal

Hinweise: 1) Dieser Inhalt gibt den Stand der Dinge wieder, der zum Zeitpunkt der Veröffentlichung aktuell
war. Die Wiedergabe einzelner Bilder, Screenshots, Einbettungen oder Videosequenzen dient zur
Auseinandersetzung der Sache mit dem Thema.


2) Einzelne Beiträge (keine Faktenchecks) entstanden durch den Einsatz von maschineller Hilfe und
wurde vor der Publikation gewissenhaft von der Mimikama-Redaktion kontrolliert. (Begründung)


Mit deiner Hilfe unterstützt du eine der wichtigsten unabhängigen Informationsquellen zum Thema Fake News und Verbraucherschutz im deutschsprachigen Raum

INSERT_STEADY_CHECKOUT_HERE

Kämpfe mit uns für ein echtes, faktenbasiertes Internet! Besorgt über Falschmeldungen? Unterstütze Mimikama und hilf uns, Qualität und Vertrauen im digitalen Raum zu fördern. Dein Beitrag, egal in welcher Höhe, hilft uns, weiterhin für eine wahrheitsgetreue Online-Welt zu arbeiten. Unterstütze jetzt und mach einen echten Unterschied! Werde auch Du ein jetzt ein Botschafter von Mimikama

Mehr von Mimikama

Mimikama Workshops & Vorträge: Stark gegen Fake News!

Mit unseren Workshops erleben Sie ein Feuerwerk an Impulsen mit echtem Mehrwert in Medienkompetenz, lernen Fake News und deren Manipulation zu erkennen, schützen sich vor Falschmeldungen und deren Auswirkungen und fördern dabei einen informierten, kritischen und transparenten Umgang mit Informationen.