Derzeit sieht man häufig das Foto, auf dem die aktuell vieldiskutierte Bombe MOAB zu sehen ist. Dieses Bild beinhaltet eine interessante Fragestellung mit einer ebenso interessanten Antwort.

Gleich mehrere Teaser auf Facebook zeigen ein Foto der Bombe mit der Bezeichnung MOAB (GBU-43/B, ausgeschrieben “Massive Ordnance Air Blast”). Einigen ist dabei aufgefallen: Warum ist die USA Flagge da falsch herum abgebildet? Handelt es sich um ein Fakebild?

Facebook

Mit dem Laden des Beitrags akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Facebook.
Mehr erfahren

Beitrag laden

Die Antwort ist einfach und sogar nachweisbar:

Kein Fake!

Nein, das Bild wurde nicht bearbeitet. Die es hat auch niemand beim Tarnanstrich gepennt, sondern die Abbildung ist aus dieser Richtung gewollt korrekt. Der Grund liegt darin, dass die Flagge der USA immer in wehender Richtung abgebildet wird. Dabei dann eben auch mal so herum. Das sieht man beispielsweise auch auf dem Space Shuttle Endeavour.

image
Bild: By InSapphoWeTrust from Los Angeles, California, USA (Space Shuttle Endeavour, 12 October 2012) [CC BY-SA 2.0], via Wikimedia Commons

Auch auf Uniformen …

Ja, die Flagge weht auch auf Uniformen auf der rechten oberen Seite immer in Lauf/Fahrtrichtung. Ansonsten würde sie ja „Rückzug“ symbolisieren. Daher wird die „Reverse Field Flag“ genutzt, um die Marschrichtung anzuzeigen.

Ob das in Deutschland, Österreich und der Schweiz auch so praktiziert wird? Wenn ja, dann nur theoretisch Zwinkerndes Smiley

Hinweise: 1) Dieser Inhalt gibt den Stand der Dinge wieder, der zum Zeitpunkt der Veröffentlichung aktuell war. Die Wiedergabe einzelner Bilder, Screenshots, Einbettungen oder Videosequenzen dient zur Auseinandersetzung der Sache mit dem Thema.
2) Einzelne Beiträge entstanden durch den Einsatz von maschineller Hilfe und wurde vor der Publikation gewissenhaft von der Mimikama-Redaktion kontrolliert. (Begründung)