Hamm-Herringen: Hund auf eigenem Grundstück durch Köder zu Tode gekommen

Offenbar ein mit einem scharfen Gegenstand gespickter Köder tötete in der Zeit von Mittwoch, 29. März, 20 Uhr und Donnerstag, 30. März, 7.20 Uhr, einen Hund auf einem Grundstück an der Holzstraße.

Der Hundeeigentümer fand sein Tier heute Morgen im Garten leblos auf.

Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

Hinweise zum Tatgeschehen und zu Verdächtigen nehmen die Beamten unter der Telefonnummer 02381 916-0 entgegen.

Lesen Sie auch >   Messenger-Überwachung: Steht EU-Einigung zur Chatkontrolle kurz bevor?

Hinweise: 1) Dieser Inhalt gibt den Stand der Dinge wieder, der zum Zeitpunkt der Veröffentlichung aktuell war. Die Wiedergabe einzelner Bilder, Screenshots, Einbettungen oder Videosequenzen dient zur Auseinandersetzung der Sache mit dem Thema.
2) Einzelne Beiträge entstanden durch den Einsatz von maschineller Hilfe und wurde vor der Publikation gewissenhaft von der Mimikama-Redaktion kontrolliert. (Begründung)