Das riesige Wildschwein im Faktencheck

Autor: Kathrin Helmreich

Das riesige Wildschwein im Faktencheck
Das riesige Wildschwein im Faktencheck

„Pigzilla“ – so tauften die Ansässigen ein riesiges Wildschwein, das in der Lage ist, aufrecht stehend in einem Müllcontainer zu wühlen.

Ein Foto zeigt ein riesiges Wildschwein aufrecht stehend an einem Müllcontainer nach Fressbarem tauchen

Tatsächlich wurde ein derart riesiges Wildschwein im Jahre 2018 auf Hong Kong Island gesichtet.
Was aus dem Wildschwein nach 2018 geworden ist, ist nicht bekannt.

Es geht um folgenden Artikel, dessen Beitragsbild ein riesiges Wildschwein zeigt, das aufrecht stehend in einem Müllcontainer wühlt:

Screenshot by mimikama.org
Screenshot by mimikama.org

Riesiges Wildschwein vor Grundschule entdeckt

Schwein gehabt! Grundschüler in Hong Kong sahen sich kürzlich einer …

Der Faktencheck

Ja, die Story stimmt größtenteils und auch das Bild ist echt. Wobei der Begriff „kürzlich“ wohl nicht ganz passt.

Das Bild gehört zu einem recht knappen Video von 4 Sekunden aus Hongkong, das von einem Mann namens Tu Dong im Jahre 2018 auf Facebook hochgeladen wurde. Hingegen der Meinung, das Video sei neben einer Schule aufgenommen worden, bleibt dieses Detail unbestätigt.

[mk_ad]

Der Eintrag auf Facebook ist leider nicht mehr erreichbar. Die Originalaufnahme findet sich aber noch auf YouTube. Wildschweine sind keine Seltenheit in den Vorstädten Hongkongs. Doch ein derart großes Exemplar erregte auch die Aufmerksamkeit der dort Ansässigen.

Dem Schwein wurde kurzerhand der Spitzname „Pigzilla“ verpasst. Laut der Webseite coconuts.co wurde es in der Nachbarschaft, wo es lebt, auch als „König der Schweine“ gekrönt und ist auch als „The Peak“ oder „Daddy Boar“ bekannt.

Nach Aussagen der Einheimischen, soll der Keiler der Patriarch eines Wildschwein-Clans in der Nähe der Victoria Peak Fire Station sein.  Es seien insgesamt sechs Wildschweine, die regelmäßig umherstreifen und seit zwei, drei Jahren die Mülltonnen nach Fressbarem durchsuchen.

[mk_ad]

Paul Crow, leitender Naturschutzbeauftragter von Kadoorie Farm & Botanic Garden, geht jedoch von keiner „Wildschwein-Familie“ aus. So sei die Anwesenheit von einem großen Keiler wie Pigzilla zusammen mit jüngeren Schweinen nicht normal.

Er nimmt zwar an, dass das gezeigte Wildschwein tatsächlich ein Männchen ist, aber es sei unwahrscheinlich, dass es mit den anderen verwandt ist.

Was Pigzilla’s Größe betrifft, so sei Crow nicht überrascht. Er arbeitet seit 20 Jahren mit Wildtieren in Hongkong und habe ähnlich riesige Wildschweine getroffen, Pigzilla sei jedoch sicherlich an der „Obergrenze“ der Größenskala, die ein ausgewachsener Keiler erreichen kann.

Fazit:

Ja, dieses Schwein wurde im Jahr 2018 auf Hong Kong Island nahe der Victoria Peak Fire Station tatsächlich gesichtet und ja, es ist riesig!

Die Annahme, eine Schule würde sich am Aufnahmeort befinden, bleibt unbestätigt. Es soll sich um Müllcontainer nahe der Victoria Peak Fire Station handeln. Auch ist nicht bekannt, was nach 2018 aus dem „König der Schweine“ geworden ist.

Weitere Quellen: Stern, Huffpost, CBSNews, National Geographic

Unterstützen 🤍

FAKE NEWS BEKÄMPFEN

Unterstützen Sie Mimikama, um gemeinsam gegen Fake News vorzugehen und die Demokratie zu stärken. Helfen Sie mit, Fake News zu stoppen!

Mit Deiner Unterstützung via PayPal, Banküberweisung, Steady oder Patreon ermöglichst Du es uns, Falschmeldungen zu entlarven und klare Fakten zu präsentieren. Jeder Beitrag, groß oder klein, macht einen Unterschied. Vielen Dank für Deine Hilfe! ❤️

Mimikama-Webshop

Unser Ziel bei Mimikama ist einfach: Wir kämpfen mit Humor und Scharfsinn gegen Desinformation und Verschwörungstheorien.

Abonniere unseren WhatsApp-Kanal per Link- oder QR-Scan! Aktiviere die kleine 🔔 und erhalte eine aktuelle News-Übersicht sowie spannende Faktenchecks.

Link: Mimikamas WhatsApp-Kanal

Mimikama WhatsApp-Kanal

Hinweise: 1) Dieser Inhalt gibt den Stand der Dinge wieder, der zum Zeitpunkt der Veröffentlichung aktuell
war. Die Wiedergabe einzelner Bilder, Screenshots, Einbettungen oder Videosequenzen dient zur
Auseinandersetzung der Sache mit dem Thema.


2) Einzelne Beiträge (keine Faktenchecks) entstanden durch den Einsatz von maschineller Hilfe und
wurde vor der Publikation gewissenhaft von der Mimikama-Redaktion kontrolliert. (Begründung)


Mit deiner Hilfe unterstützt du eine der wichtigsten unabhängigen Informationsquellen zum Thema Fake News und Verbraucherschutz im deutschsprachigen Raum

INSERT_STEADY_CHECKOUT_HERE

Kämpfe mit uns für ein echtes, faktenbasiertes Internet! Besorgt über Falschmeldungen? Unterstütze Mimikama und hilf uns, Qualität und Vertrauen im digitalen Raum zu fördern. Dein Beitrag, egal in welcher Höhe, hilft uns, weiterhin für eine wahrheitsgetreue Online-Welt zu arbeiten. Unterstütze jetzt und mach einen echten Unterschied! Werde auch Du ein jetzt ein Botschafter von Mimikama

Mehr von Mimikama

Mimikama Workshops & Vorträge: Stark gegen Fake News!

Mit unseren Workshops erleben Sie ein Feuerwerk an Impulsen mit echtem Mehrwert in Medienkompetenz, lernen Fake News und deren Manipulation zu erkennen, schützen sich vor Falschmeldungen und deren Auswirkungen und fördern dabei einen informierten, kritischen und transparenten Umgang mit Informationen.