„Joker“: Sicherheitsforscher haben die gefährliche Android-Malware in Apps des Google Play Store entdeckt.

Die Android-Schadsoftware „Joker“ wird nun von Google Play Services gesperrt und deaktiviert. Falls eine der Apps auf deinem Smartphone installiert ist, solltest du diese manuell entfernen.

Android-Malware „Joker“

Sicherheitsforscher von Zscaler haben die entsprechenden Apps entdeckt, die mit dieser gefährlichen und hinterlistigen Malware anrücken.

„Joker“ meldet nämlich die Handy-Nutzer für kostenpflichtige Abo-Dienste an, außerdem werden Daten abgegriffen, und zusätzlich wird noch weitere Schadsoftware auf den ohnehin bereits infizierten Geräten installiert.

Sicherheitsforscher von Zscaler haben die „Joker“-Malware permanent beobachtet. Als sie regelmäßige Uploads in den Google Play Store entdeckten, wurde das Google Android Sicherheitsteam benachrichtigt. Nun wurden hier entsprechende Maßnahmen ergriffen, um die verdächtigen Apps aus dem Store zu entfernen, berichtet Lifehacker.

Die Problematik bei solch „verseuchten“ Apps ist, dass sie bei Google meist ohne Schadcode hochgeladen werden. Somit gelangen sie als „harmlose“ Apps in den Play Store. Erst später wird die Malware nachgeladen.

[mk_ad]

Welche Apps sind betroffen?

Ist eine dieser Apps auf deinem Handy installiert, solltest du sie umgehend von deinem Gerät löschen:

  • All Good PDF Scanner
  • Blue Scanner
  • Care Message
  • Desire Translate
  • Direct Messenger
  • Hummingbird PDF Converter – Photo to PDF
  • Meticulous Scanner
  • Mint Leaf Message-Your Private Message
  • One Sentence Translator – Multifunctional Translator
  • Paper Doc Scanner
  • Part Message
  • Private SMS
  • Style Photo Collage
  • Talent Photo Editor – Blur focus
  • Tangram App Lock
  • Unique Keyboard – Fancy Fonts & Free Emoticons

Von vornherein schützen kann man sich, indem man bei jeder installierten App darauf achtet, welche Berechtigungen sie denn fordert.

Lesen Sie auch >   KI-Terror: Einsatz von Künstlicher Intelligenz zur Radikalisierung und zum Bau von Bomben durch Extremisten

Passend dazu: Schädliche Android-Apps im Sekundentakt

Quelle: futurezone.at
Artikelbild: Glomex

Hinweise: 1) Dieser Inhalt gibt den Stand der Dinge wieder, der zum Zeitpunkt der Veröffentlichung aktuell war. Die Wiedergabe einzelner Bilder, Screenshots, Einbettungen oder Videosequenzen dient zur Auseinandersetzung der Sache mit dem Thema.
2) Einzelne Beiträge entstanden durch den Einsatz von maschineller Hilfe und wurde vor der Publikation gewissenhaft von der Mimikama-Redaktion kontrolliert. (Begründung)