In dem Video sieht man augenscheinlich mehrere „Fledermauswesen“, die im Wasser schwimmen, am Schluss des Videos wird noch ein Bild von einem „Fledermauswesen“ eingeblendet – doch sehen wir zwei unterschiedliche Tiere! Es handelt sich jedoch mitnichten um ein (bzw. zwei) paranormale Wesen, sondern um zwei Tierarten, die man in dem Video sieht!

Um dieses Video handelt es sich:

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von www.tiktok.com zu laden.

Inhalt laden

Die Tiere im Wasser

In den ersten Sekunden des sieht man bei Nacht mehrere Tiere an einem Pier im Wasser schwimmen.

Die "Fledermauswesen" im Wasser
Die „Fledermauswesen“ im Wasser, Quelle: TikTok

Bei diesen Tieren handelt es sich um Aplysia, von denen es mehrere Gattungen gibt, wie beispielsweise brasiliana, fasciata und und californica. Im Deutschen werden diese Meeresschnecken auch oftmals einfach Seehasen genannt (nicht mit der Fischgattung zu verwechseln), da ihre Fühler entfernt an Hasenohren erinnern.

Auch wenn man meinen sollte, dass sich (See)Schnecken eher behäbig fortbewegen, schwimmen Aplysia doch zumeist recht elegant im Wasser, wie man in diesem kurzen Video sehen kann:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Das Tier am Ende des Videos

Ganz kurz am Schluss des Videos eingeblendet sieht man ein haarloses Tier mit Häuten zwischen den Gliedmaßen.

Das haarlose "Fledermauswesen"
Das haarlose „Fledermauswesen“

Es handelt sich um einen Colugo, ein im Regenwald Südostasiens beheimatetes Säugetier, welches auch Riesengleiter oder Fliegender Lemur genannt wird. Ausgewachsen haben die Tiere die Größe einer Katze mit einer Flugspannweite von bis zu 70 Zentimetern.

Fazit

Man sieht zwei verschiedene „Fledermauswesen“ in dem Video: eine Colugo (Fliegender Lemur) und mehrere Aplysia (Seeschnecken) – also kein Horror und nix Paranormales.

Lesen Sie auch >   Nein, die DB bietet immer noch keine Jahreskarten für 1,95 Euro an
Auch interessant: Wie kommt dieser Dämon auf eine Kirche?

Hinweise: 1) Dieser Inhalt gibt den Stand der Dinge wieder, der zum Zeitpunkt der Veröffentlichung aktuell war. Die Wiedergabe einzelner Bilder, Screenshots, Einbettungen oder Videosequenzen dient zur Auseinandersetzung der Sache mit dem Thema.
2) Einzelne Beiträge entstanden durch den Einsatz von maschineller Hilfe und wurde vor der Publikation gewissenhaft von der Mimikama-Redaktion kontrolliert. (Begründung)