Berlin/Neukölln: In Neukölln hielt ein 63-Jähriger eine 62-jährige Frau fest und soll sie mit einer Schusswaffe bedroht haben.

Wie die ‘Berliner Zeitung’ und ‘rbb’ berichten, war der Mann in die Wohnung der 62-Jährigen in Neukölln eingedrungen und hielt sie dort mit einer Schusswaffe fest.

Ein Zeuge alarmierte die Polizei am Montagnachmittag gegen 16:50 Uhr.

Die Berliner Polizei drang mit einem Sondereinsatzkommando in die Wohnung ein und konnte gegen 1 Uhr die Frau unverletzt bergen.

Der mutmaßliche Täter wurde festgenommen und es wird wegen Verdacht einer Geiselnahme ermittelt.

Warum er die Frau in ihrer Wohnung festgehalten hatte, ist noch unklar.

Quellen: Berliner Zeitung, rbb

Hinweise: 1) Dieser Inhalt gibt den Stand der Dinge wieder, der zum Zeitpunkt der Veröffentlichung aktuell war. Die Wiedergabe einzelner Bilder, Screenshots, Einbettungen oder Videosequenzen dient zur Auseinandersetzung der Sache mit dem Thema.
2) Einzelne Beiträge entstanden durch den Einsatz von maschineller Hilfe und wurde vor der Publikation gewissenhaft von der Mimikama-Redaktion kontrolliert. (Begründung)