Seuchenbehörde gibt zu, dass sich Virus nicht über Luft überträgt?

Autor: Andre Wolf

Seuchenbehörde gibt Lüge zu?
Seuchenbehörde gibt Lüge zu?

Was denn nun? Wir das Corona über die Luft übertragen oder nicht? Ein Posting behauptet, die US-Seuchenbehörde hätte seine Meinung geändert.

Doch keine Übertragung von SARS-CoV-2 über die Luft? Laut einem Posting auf Facebook habe die US-Seuchenbehörde Centers for Disease Control and Prevention (CDC) zugegeben, dass es die Bevölkerung getäuscht habe bezüglich der Übertragbarkeit des Virus.

Basis für dieses Posting ist ein englischsprachiger Artikel auf der Webseite „Bluntforcetruth“ (siehe hier), der am 25. September 2020 veröffentlicht wurde. Die deutsche Übersetzung dazu findet sich beispielsweise auf Facebook und lautet:

[mk_ad]

Das Zentrum für Seuchenkontrolle und -prävention (CDC) gibt zu, dass es keinen Beweis dafür gibt, dass COVID-19 durch die Luft übertragen wird, und dass es die Öffentlichkeit die ganze Zeit über irregeführt hat
Das Zentrum für Seuchenkontrolle und Prävention (CDC) hat zugegeben, dass die Organisation die Öffentlichkeit während der gesamten Coronavirus-Pandemie getäuscht hat, indem sie ihre Behauptung, COVID-19 sei ein durch die Luft übertragbares Virus, zurückgenommen hat.
„Die CDC aktualisiert derzeit ihre Empfehlungen bezüglich der Übertragung von SARS-CoV-2 über die Luft“, erklärte die CDC in einer Anfang der Woche veröffentlichten Mitteilung.
„Es handelte sich um einen Fehler unserer Agentur, und ich entschuldige mich im Namen der CDC“, sagte John Brooks, leitender medizinischer Offizier für die COVID-19-Notfallreaktion der CDC, während eines Gesprächs mit medizinischen Fachleuten am Montag.
In den aktualisierten Richtlinien wird festgestellt, dass das COVID-19-Virus „sich vermutlich hauptsächlich von Mensch zu Mensch verbreitet“.

Seuchenbehörde gibt Lüge zu?
Seuchenbehörde gibt Lüge zu?

Faktencheck Aussage der Seuchenbehörde

Hat die US-Seuchenbehörde hier einen Fehler zugegeben und das Virus wird nicht durch die Luft übertragen? Können wir alle unsere Masken direkt wegwerfen und auf den Sicherheitsabstand verzichten? Nein. Das ist leider nicht der Fall.

Die Faktenprüfer der dpa haben sich diese Behauptungen bereits angeschaut und auch schon erklärt, dass die Angaben der US-Seuchenbehörde in dieser Behauptung falsch dargestellt werden. Der dpa-Faktencheck gibt an:

Die US-Behörde CDC hat zwar Empfehlungen geändert, aber nicht die Luft-Übertragung des Coronavirus an sich in Frage gestellt.

Anlass für die Behauptung war eine Rücknahme einer Veröffentlichung, die lediglich eine vorläufige Fassung laut Seuchenbehörde darstellte. In dieser vorläufigen Fassung befand sich eine Passage über die Übertragungsweise, die drei Tage später lediglich entfernt wurde. Es wurde jedoch an keiner Stelle behauptet, dass sich das Virus nicht über die Luft verbreitet.

[mk_ad]

An dieser Stelle verweisen wir für eine Vertiefung auf den Faktencheck der dpa (siehe hier).

Das könnte ebenso interessieren

Drosten und die PCR-Tests – Keine Kehrtwende seit 2014. In sozialen Medien wird behauptet, dass Drosten sich bezüglich PCR-Tests widerspräche, er habe 2014 sich darüber abfällig geäußert. Mehr dazu HIER.

Unterstützen 🤍

FAKE NEWS BEKÄMPFEN

Unterstützen Sie Mimikama, um gemeinsam gegen Fake News vorzugehen und die Demokratie zu stärken. Helfen Sie mit, Fake News zu stoppen!

Mit Deiner Unterstützung via PayPal, Banküberweisung, Steady oder Patreon ermöglichst Du es uns, Falschmeldungen zu entlarven und klare Fakten zu präsentieren. Jeder Beitrag, groß oder klein, macht einen Unterschied. Vielen Dank für Deine Hilfe! ❤️

Mimikama-Webshop

Unser Ziel bei Mimikama ist einfach: Wir kämpfen mit Humor und Scharfsinn gegen Desinformation und Verschwörungstheorien.

Abonniere unseren WhatsApp-Kanal per Link- oder QR-Scan! Aktiviere die kleine 🔔 und erhalte eine aktuelle News-Übersicht sowie spannende Faktenchecks.

Link: Mimikamas WhatsApp-Kanal

Mimikama WhatsApp-Kanal

Hinweise: 1) Dieser Inhalt gibt den Stand der Dinge wieder, der zum Zeitpunkt der Veröffentlichung aktuell
war. Die Wiedergabe einzelner Bilder, Screenshots, Einbettungen oder Videosequenzen dient zur
Auseinandersetzung der Sache mit dem Thema.


2) Einzelne Beiträge (keine Faktenchecks) entstanden durch den Einsatz von maschineller Hilfe und
wurde vor der Publikation gewissenhaft von der Mimikama-Redaktion kontrolliert. (Begründung)


Mit deiner Hilfe unterstützt du eine der wichtigsten unabhängigen Informationsquellen zum Thema Fake News und Verbraucherschutz im deutschsprachigen Raum

INSERT_STEADY_CHECKOUT_HERE

Kämpfe mit uns für ein echtes, faktenbasiertes Internet! Besorgt über Falschmeldungen? Unterstütze Mimikama und hilf uns, Qualität und Vertrauen im digitalen Raum zu fördern. Dein Beitrag, egal in welcher Höhe, hilft uns, weiterhin für eine wahrheitsgetreue Online-Welt zu arbeiten. Unterstütze jetzt und mach einen echten Unterschied! Werde auch Du ein jetzt ein Botschafter von Mimikama

Mehr von Mimikama

Mimikama Workshops & Vorträge: Stark gegen Fake News!

Mit unseren Workshops erleben Sie ein Feuerwerk an Impulsen mit echtem Mehrwert in Medienkompetenz, lernen Fake News und deren Manipulation zu erkennen, schützen sich vor Falschmeldungen und deren Auswirkungen und fördern dabei einen informierten, kritischen und transparenten Umgang mit Informationen.