Shitstorm bei RTL: Diskriminiert „Dance Dance Dance“ geistig Behinderte?

Autor: Tom Wannenmacher

Heute haben uns einige Nutzer drauf hingewiesen, dass wir folgende Meldung bitte prüfen sollen:

Liebes RTL Team.
Ich war gestern bei einer Aufzeichnung der neuen Staffel „DANCE,DANCE,DANCE“.
Gemeinsam mit meiner Familie hatten wir tolle Plätze und hatten einen tollen Blick auf die Bühne und das gesamte Publikum. Oft wurden Personen versetzt um an anderen Stellen Lücken zu füllen. Das ist ja ganz normal. Doch auf einmal bemerkten wir, wie eine Platzeinweiserin drei Damen darum gebeten hat auf zustehen und die Plätze zu verlassen. Die Damen hatten wirklich tolle Plätze mit einem Super Blick auf die Bühne. Wir bemerkten schnell, dass es sich dabei um eine junge Dame mit dem Down-Syndrom und ihre Begleitungen gehandelt hat. Statt dessen durften sich drei sehr junge attraktive Damen auf die Plätze setzen. Die anderen mussten an den Rand, mit dem schlechtesten Blick den dieses Studio zu bieten hatte. Bei längerem Beobachten ist uns dann aufgefallen, dass die ganzen schlechten Plätze mit Personen besetzt sind die alle ein Handicap haben. Alle hinter der Kamera. So dass auch nicht die Möglichkeit bestehen kann, sie „ausversehen“ im Bild zu haben. Auf Nachfrage wieso sich die nette Dame mit dem Down-Syndrom umsetzen musste, wurden wir nur mit einem „Sowas möchte man nicht im Fernsehen sehen. Auch einen Blinden hätte man umgesetzt“ vertröstet. Ich war so wütend! Als zum Schluss der Sendung noch darauf plädiert wurde, dass RTL „anders sein“ liebt, ist mir wirklich der Kragen geplatzt!!!!!
So liebes RTL, wo gibt es hier Gleichberechtigung, Integration, Menschenwürde? Und wo liebt hier RTL „anders“ sein?

Diesen Text findet man auf der Facebook-Seite von RTL vor.

Wir selbst können dies nur schwer prüfen, denn niemand von uns war dabei, als dies geschehen ist. Sollte dies jedoch stimmen, dann dürfte es hier zu Problemen kommen. Der Beitrag wurde von einer Anna Marie Dombrowski direkt auf der Facebookseite von RTL veröffentlicht. Sie selbst war bei einer Aufzeichnung für die neue Staffel “Dance Dance Dance” zu Gast und hat eben das Beschrieben gepostet.

Was sagt RTL dazu?

Klar ist, dass so ein Beitrag einen Shitstorm auf Facebook auslöst. Tausende Nutzer haben den Beitrag bereits geteilt sowie kommentiert.

RTL selbst hat dazu, kann man immer wieder in diversen Kommentaren nachlesen, folgendes veröffentlicht:
image

RTL nimmt auf die Platzvergabe in TV-Studios keinerlei Einfluss, diese werden von den Ticketingfirmen im Auftrag der jeweiligen Produktionsfirma durchgeführt. Sollte tatsächlich so eine Aussage von einer Mitarbeiterin der Produktion oder Ticketing-Firma gefallen sein, ist das für uns völlig inakzeptabel. Wir sind aktuell im Austausch mit der Produktionsfirma und dem Ticketingservice, die für die Platzvergabe verantwortlich ist. Gleichzeitig versuchen wir, die betroffenen Studiogäste zu kontaktieren, um den Vorfall zu klären.

Wir sind gespannt in welcher Form RTL dazu etwas sagen wird . Wir behalten diesen Fall im Auge und werden ggf. diesen Bericht ergänzen.

Unterstützen 🤍

FAKE NEWS BEKÄMPFEN

Unterstützen Sie Mimikama, um gemeinsam gegen Fake News vorzugehen und die Demokratie zu stärken. Helfen Sie mit, Fake News zu stoppen!

Mit Deiner Unterstützung via PayPal, Banküberweisung, Steady oder Patreon ermöglichst Du es uns, Falschmeldungen zu entlarven und klare Fakten zu präsentieren. Jeder Beitrag, groß oder klein, macht einen Unterschied. Vielen Dank für Deine Hilfe! ❤️

Mimikama-Webshop

Unser Ziel bei Mimikama ist einfach: Wir kämpfen mit Humor und Scharfsinn gegen Desinformation und Verschwörungstheorien.

Abonniere unseren WhatsApp-Kanal per Link- oder QR-Scan! Aktiviere die kleine 🔔 und erhalte eine aktuelle News-Übersicht sowie spannende Faktenchecks.

Link: Mimikamas WhatsApp-Kanal

Mimikama WhatsApp-Kanal

Hinweise: 1) Dieser Inhalt gibt den Stand der Dinge wieder, der zum Zeitpunkt der Veröffentlichung aktuell
war. Die Wiedergabe einzelner Bilder, Screenshots, Einbettungen oder Videosequenzen dient zur
Auseinandersetzung der Sache mit dem Thema.


2) Einzelne Beiträge (keine Faktenchecks) entstanden durch den Einsatz von maschineller Hilfe und
wurde vor der Publikation gewissenhaft von der Mimikama-Redaktion kontrolliert. (Begründung)


Mit deiner Hilfe unterstützt du eine der wichtigsten unabhängigen Informationsquellen zum Thema Fake News und Verbraucherschutz im deutschsprachigen Raum

INSERT_STEADY_CHECKOUT_HERE

Kämpfe mit uns für ein echtes, faktenbasiertes Internet! Besorgt über Falschmeldungen? Unterstütze Mimikama und hilf uns, Qualität und Vertrauen im digitalen Raum zu fördern. Dein Beitrag, egal in welcher Höhe, hilft uns, weiterhin für eine wahrheitsgetreue Online-Welt zu arbeiten. Unterstütze jetzt und mach einen echten Unterschied! Werde auch Du ein jetzt ein Botschafter von Mimikama

Mehr von Mimikama

Mimikama Workshops & Vorträge: Stark gegen Fake News!

Mit unseren Workshops erleben Sie ein Feuerwerk an Impulsen mit echtem Mehrwert in Medienkompetenz, lernen Fake News und deren Manipulation zu erkennen, schützen sich vor Falschmeldungen und deren Auswirkungen und fördern dabei einen informierten, kritischen und transparenten Umgang mit Informationen.