Stellungnahme: Bezahlung für Corona-Darstellung?

Autor: Tom Wannenmacher

Stellungnahme: Bezahlung für Corona-Darstellung?
Stellungnahme: Bezahlung für Corona-Darstellung?

„Im Corona Zentrum wird tüchtig gedreht für ARD, ZDF und RTL. Für alle die gerne etwas nebenbei verdienen möchten. Drehbuch wird vorgegeben. Etwas auf Corona tuen und Posen und schon kriegt man vom Staat Geld.“

So begann ein Statusbeitrag zu einem Video, über das wir am 11.9.2020 hier berichtet hatten.

In dem Video, das auf diesen Text folgt, sah man eine junge Frau in einem Krankenbett. Augenscheinlich erhält sie eine Infusion, auch wird sie über eine Nasenbrille oder auch „Sauerstoffbrille“ mit Sauerstoff versorgt. Auf den ersten Blick scheint es sich um eine Patientin in einem Krankenhaus zu handeln.

Screenshot Video
Screenshot Video

Im Video hört man sie unter anderem sagen: „Wir liegen und simulieren, wie man gut sehen kann. Weil das das neue Corona-Zentrum ist und jetzt ein Testdurchlauf vorgenommen wird. Wir haben bestimmte Aufgaben bekommen. Das ist meine: Informieren Sie einen Mitarbeiter darüber, dass Sie das Gefühl haben, schlechter Luft zu bekommen. Um genau 13.35 Uhr. Wir haben 13.30 Uhr. Ich habe noch fünf Minuten. Das ist meine Bettnummer. Und ich kriege für das Ganze hier Geld.“

Das Video dazu stammt aus einer Instagram-Story und wurde wohl rasend schnell auf Facebook übernommen. Die junge Frau selbst machte im Video deutlich, dass es sich um einen „Prank“ (Scherz) handelte und stellte klar, dass es um einen Testlauf ginge. In sozialen Medien wurde das Video übernommen, falsch interpretiert und noch dazu „gewürzt“ mit der Information, dass es sich hier um eine Inszenierung handle.

Nun gibt es von der jungen Frau eine Stellungnahme auf Instagram!

In dieser Stellungnahme erzählt die junge Frau, dass Ihr Instragramkanal rein zu Unterhaltungszwecken dient. Sie erzählt auch das Ihr Originalvideo bewusst von Dritten manipuliert wurde. Sprich es wurden gewisse Sequenzen entfernt und verkürzt dargestellt. Zudem wurde es instrumentalisiert um die Weltanschauung und Interessen einer gewissen Zielgruppe zu verbreiten. Sie selber DISTANZIERE sich davon zur Gänze!

Die Stellungnahme kann man sich hier ansehen:

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Melisa (@officialmelisa) am

 

 

Unterstützen 🤍

FAKE NEWS BEKÄMPFEN

Unterstützen Sie Mimikama, um gemeinsam gegen Fake News vorzugehen und die Demokratie zu stärken. Helfen Sie mit, Fake News zu stoppen!

Mit Deiner Unterstützung via PayPal, Banküberweisung, Steady oder Patreon ermöglichst Du es uns, Falschmeldungen zu entlarven und klare Fakten zu präsentieren. Jeder Beitrag, groß oder klein, macht einen Unterschied. Vielen Dank für Deine Hilfe! ❤️

Mimikama-Webshop

Unser Ziel bei Mimikama ist einfach: Wir kämpfen mit Humor und Scharfsinn gegen Desinformation und Verschwörungstheorien.

Abonniere unseren WhatsApp-Kanal per Link- oder QR-Scan! Aktiviere die kleine 🔔 und erhalte eine aktuelle News-Übersicht sowie spannende Faktenchecks.

Link: Mimikamas WhatsApp-Kanal

Mimikama WhatsApp-Kanal

Hinweise: 1) Dieser Inhalt gibt den Stand der Dinge wieder, der zum Zeitpunkt der Veröffentlichung aktuell
war. Die Wiedergabe einzelner Bilder, Screenshots, Einbettungen oder Videosequenzen dient zur
Auseinandersetzung der Sache mit dem Thema.


2) Einzelne Beiträge (keine Faktenchecks) entstanden durch den Einsatz von maschineller Hilfe und
wurde vor der Publikation gewissenhaft von der Mimikama-Redaktion kontrolliert. (Begründung)


Mit deiner Hilfe unterstützt du eine der wichtigsten unabhängigen Informationsquellen zum Thema Fake News und Verbraucherschutz im deutschsprachigen Raum

INSERT_STEADY_CHECKOUT_HERE

Kämpfe mit uns für ein echtes, faktenbasiertes Internet! Besorgt über Falschmeldungen? Unterstütze Mimikama und hilf uns, Qualität und Vertrauen im digitalen Raum zu fördern. Dein Beitrag, egal in welcher Höhe, hilft uns, weiterhin für eine wahrheitsgetreue Online-Welt zu arbeiten. Unterstütze jetzt und mach einen echten Unterschied! Werde auch Du ein jetzt ein Botschafter von Mimikama

Mehr von Mimikama

Mimikama Workshops & Vorträge: Stark gegen Fake News!

Mit unseren Workshops erleben Sie ein Feuerwerk an Impulsen mit echtem Mehrwert in Medienkompetenz, lernen Fake News und deren Manipulation zu erkennen, schützen sich vor Falschmeldungen und deren Auswirkungen und fördern dabei einen informierten, kritischen und transparenten Umgang mit Informationen.