P*rn Tourist – Alternativer Titel: So arbeitet Mimikama

Ein Moment Ihrer Zeit für die Wahrheit.

In einer Welt voller Fehlinformationen und Fake News ist es unser Auftrag bei Mimikama.org, Ihnen zuverlässige und geprüfte Informationen zu liefern. Tag für Tag arbeiten wir daran, die Flut an Desinformation einzudämmen und Aufklärung zu betreiben. Doch dieser Einsatz für die Wahrheit benötigt nicht nur Hingabe, sondern auch Ressourcen. Heute wenden wir uns an Sie: Wenn Sie die Arbeit schätzen, die wir leisten, und glauben, dass eine gut informierte Gesellschaft für die Demokratie essentiell ist, bitten wir Sie, über eine kleine Unterstützung nachzudenken. Schon mit wenigen Euro können Sie einen Unterschied machen.

Stellen Sie sich vor, jeder, der diese Zeilen liest, würde sich mit einem kleinen Beitrag beteiligen – gemeinsam könnten wir unsere Unabhängigkeit sichern und weiterhin gegen Fehlinformationen ankämpfen.

So kannst Du unterstützen:

PayPal: Für schnelle und einfache Online-Zahlungen.
Steady oder Patreon: für regelmäßige Unterstützung.

Autor: Andre Wolf

P*rn Tourist, Hinweis: Die Wiedergabe des Bildes dient zur Auseinandersetzung mit dem Thema.
P*rn Tourist, Hinweis: Die Wiedergabe des Bildes dient zur Auseinandersetzung mit dem Thema.

Da schaust du auf dieses Bild. Ein Bild mit einem Bus, in den Senioren einsteigen. Und da steht dick P*rn Tourist.

Zunächst einmal: Wenn es nach mir ginge, würde ich P*rn Tourist ohne dieses alberne Sternchen schreiben. Doch wenn ich das Wort ausschreiben würde, könnte es sein, dass Google, Facebook und Co diesen Artikel abstrafen, was am Ende niemand will.

Reden wir also über diesen Bus, auf dem dick P*rn Tourist (er hat DICK geschrieben!) zu lesen ist. Dieses Foto findet sich immer wieder auf Social Media, doch handelt es sich hierbei um einen kleinen Spaß oder gibt es wirklich diesen Bus, der unfreiwillig bei geöffneter Türe aus harmlosen Touristen buchstäblich Lusttouristen macht?

Für genau solche Recherchen haben wir natürlich das Team der ehrenamtlichen Mimikama-HelferInnen. An dieser Stelle soll es mal einen kleinen Einblick geben, wie so eine Recherche bei uns abläuft (oder könnte, man weiß es nicht). Und zwar so:

[mk_ad]

Mimikama recherchiert zu P*rn Tourist (Gedächtnisprotokoll, könnte auch anders verlaufen sein)

Andre: „Leute ernsthaft, ist das Fakt oder Fake? Hat da jetzt irgend so ein Photoshop-Philip P*rn Tourist an den Bus geklatscht oder gibt es das wirklich?“

Kathrin: „Zeig mal das Foto her, das klingt echt zu skurril um wahr zu sein!“

Andre: „Hier, kein Scheiß. Hab ich gerade selbst auf Facebook gesehen. Ich kann da jetzt auch keine Unregelmäßigkeiten auf dem ersten Blick erkennen.“

P*rn Tourist, Hinweis: Die Wiedergabe des Bildes dient zur Auseinandersetzung mit dem Thema.
P*rn Tourist, Hinweis: Die Wiedergabe des Bildes dient zur Auseinandersetzung mit dem Thema.

Ralf: „Mir egal, ob da Unregelmäßigkeiten sind, ich will da mitfahren!“

Andre: „No Chance, ich hab da bereits alle Plätze gebucht!“

Tom: „ Orderrrr! Orderrrr! Oooooordaaaaaa!!!!! Benehmts eich a weng!“

Beate: „Ich weiß, was da steht, ich weiß, was da steht!“

Sonja: „P*rn Tourist … Och nö, nicht schon wieder so ein Pullermann-Thema!“

Brian: „War klar, Beate das Adlerauge hat mal wieder als erstes herausgefunden, was da wirklich steht. Hast du das gegoogelt oder wie bist du da drauf gekommen?“

Beate: „Nee, das nicht, aber eine Vorliebe für Deutsch und früher Scrabble. Da geht was.“

Ralf: „Andre, nur ein Platz. Bitte verkaufe mir nur einen Platz. Büdde büdde!“

Tom: „ Orderrrr! Orderrrr! Oooooordaaaaaa!!!!! Benehmts eich endlich!“

Andre: „PAH! Solange Beate nicht sagt, was da anstatt P*rn Tourist wirklich steht, verkaufe ich hier rein gar nichts.“

Claudia: „Soll ich für dieses Thema jetzt ein Titelbild machen? Und wenn ja, was für eins? Mit Lümmel oder ohne?“

Andre: „Solange Beate nicht sagt, was da steht, passiert hier überhaupt nichts!“

Beate: „Was ist los mit euch, bedient euch doch mal der „Berühmten Bildersuche“, die Mimikama doch immer propagiert. Könnt ihr das etwa nicht?“

Team einstimmig: „Zu faul, keine Lust drauf! Los, sag es!“

Kathrin: „Ist das jetzt echt oder ein Fake mit P*rn Tourist? Gucken die da drin wirklich P*rnos?“

Tom: „ Orderrrr! Orderrrr! Oooooordaaaaaa!!!!! I wüs garned wissen!“

Claudia: „Ha! Der Ostbahn Kurti!

Beate: „Wie wäre es mit einem BITTE?“

Andre: „Bitte, liebe Beate, was steht wirklich auf dem Bus? Ist das ein Fake oder nicht?“

Beate: „Ok, hier ist die Lösung: Das ist ein Bus von Pommern Tourist. Link 1: http://www.busmarktplatz.de/
Und auch wenn ihr das nicht unbedingt als Quelle haben wollt, hier Link 2: https://www.bild.de/

Und die Moral von der Geschicht …

Kaum spricht man mal bei Mimikama von P*rn Tourist, schon muss die BILD als Quelle herhalten.

Unterstützen 🤍

FAKE NEWS BEKÄMPFEN

Unterstützen Sie Mimikama, um gemeinsam gegen Fake News vorzugehen und die Demokratie zu stärken. Helfen Sie mit, Fake News zu stoppen!

Mit Deiner Unterstützung via PayPal, Banküberweisung, Steady oder Patreon ermöglichst Du es uns, Falschmeldungen zu entlarven und klare Fakten zu präsentieren. Jeder Beitrag, groß oder klein, macht einen Unterschied. Vielen Dank für Deine Hilfe! ❤️

Mimikama-Webshop

Unser Ziel bei Mimikama ist einfach: Wir kämpfen mit Humor und Scharfsinn gegen Desinformation und Verschwörungstheorien.

Abonniere unseren WhatsApp-Kanal per Link- oder QR-Scan! Aktiviere die kleine 🔔 und erhalte eine aktuelle News-Übersicht sowie spannende Faktenchecks.

Link: Mimikamas WhatsApp-Kanal

Mimikama WhatsApp-Kanal

Hinweise: 1) Dieser Inhalt gibt den Stand der Dinge wieder, der zum Zeitpunkt der Veröffentlichung aktuell
war. Die Wiedergabe einzelner Bilder, Screenshots, Einbettungen oder Videosequenzen dient zur
Auseinandersetzung der Sache mit dem Thema.


2) Einzelne Beiträge (keine Faktenchecks) entstanden durch den Einsatz von maschineller Hilfe und
wurde vor der Publikation gewissenhaft von der Mimikama-Redaktion kontrolliert. (Begründung)


Mit deiner Hilfe unterstützt du eine der wichtigsten unabhängigen Informationsquellen zum Thema Fake News und Verbraucherschutz im deutschsprachigen Raum

INSERT_STEADY_CHECKOUT_HERE

Kämpfe mit uns für ein echtes, faktenbasiertes Internet! Besorgt über Falschmeldungen? Unterstütze Mimikama und hilf uns, Qualität und Vertrauen im digitalen Raum zu fördern. Dein Beitrag, egal in welcher Höhe, hilft uns, weiterhin für eine wahrheitsgetreue Online-Welt zu arbeiten. Unterstütze jetzt und mach einen echten Unterschied! Werde auch Du ein jetzt ein Botschafter von Mimikama

Mehr von Mimikama

Mimikama Workshops & Vorträge: Stark gegen Fake News!

Mit unseren Workshops erleben Sie ein Feuerwerk an Impulsen mit echtem Mehrwert in Medienkompetenz, lernen Fake News und deren Manipulation zu erkennen, schützen sich vor Falschmeldungen und deren Auswirkungen und fördern dabei einen informierten, kritischen und transparenten Umgang mit Informationen.