Trauzeuge steht auf und unterbricht die Hochzeitsfeier…..

Autor: Andre Wolf

Wenn du auf deiner Hochzeit erfährst, dass du plötzlich reich geworden bist…

… dann handelt es sich definitiv um eine Fake-News! Und dazu noch um eine dummdreiste Lüge, denn das verwendete Bildmaterial für diese Fake-News stammt aus einer völlig anderen Szenerie. Doch beginnen wir von vorne, beginnen wir mit einem Beitrag, an dem Facebook Geld verdient.
Es handelt sich hierbei um einen gesponserten Beitrag, der vielen Nutzern auf Facebook in der Timeline eingeblendet wird. Gesponsert bedeutet: Der Verfasser dieses Beitrages bezahlt Facebook dafür, dass der Beitrag Reichweite bekommt und vielen Nutzern angezeigt wird. Eine qualitative Gegenkontrolle seitens Facebook scheint im beschriebenen Fall nur ungenügend stattgefunden zu haben:
Bild könnte enthalten: 2 Personen, Text
Diese Statusmeldung beinhaltet natürlich alle Merkmale des klassischen Clickbaits, was im Grunde nicht weiter schlimm ist, wenn der darauf folgende Inhalt den Vorschauelementen auch entsprechen würde. Doch das kann er nicht, denn bei dem Inhalt handelt es sich um eine erfundene, ja direkt gelogene Geschichte!

Fake-News!

Wir haben es in diesem Fall mit einer kommerziellen Fake-News zu tun. Für diese Art der Fake-News haben wir das folgende Schema entworfen, das den Aufbau beschreibt:

  • Kommerzielle Fake-News enthalten einen pseudoredaktionell erstellten Inhalt, der keinen Wahrheitsgehalt hat und auch nicht haben muss. Ebenso muss der Inhalt auch in keinem Zusammenhang mit der Schlagzeile stehen.
  • Sie stellen sich in Form einer News / Nachrichtenwebseite dar, die jedoch letztendlich keine ist.
  • Der Inhalt spricht ein Verlangen / eine Angst (in diesem Falle nur Verlangen) an.
  • Dem Verfasser ist der Inhalt egal, es geht darum, Werbung anzuzeigen, bzw. Werbelinks wirksam einzubauen.

MIMIKAMA
Diese Elemente treffen natürlich auf die vorliegende Fake-News zu. Der Inhalt ist frei erfunden und hat an sich selbst keinerlei Wahrheitsanspruch. Die Webseite nennt sich “Daily News”, ist jedoch weder eine seriöse Nachrichtenwebseite, noch überhaupt in irgendeiner Weise eine Webseite mit Neuigkeiten. Inhaltlich geht es darum, dass der Bräutigam, ein ständiger Pleitegeier, sich kurz vor der Hochzeit bei einem Onlinecasino registriert hat und dort mit minimalen Geldeinsatz auf einmal den Jackpot geknackt hat.
Dies zeigt er seiner frisch Angetrauten noch während der Feier und sie bricht in Tränen aus. Daraufhin wird im Text beschrieben, wie man das selbst auch schafft. DARIN liegt die einzige Intention dieser Fake-News: Ein Onlinecasino wird beworben und man wird dazu animiert, selbst teilzunehmen. Ferner wird durch den Einbau der Links natürlich auch das Ranking des Casinos bei Google verbessert.

Alles Lüge!

Besonders nervig: Die Bilder aus der Geschichte sind echt, zeigen jedoch etwas völlig anderes. Es handelt sich um einen Anruf des Großvaters der Braut während der Hochzeitsfeier. Dieser konnte nicht anreisen und hielt daher eine kleine Ansprache über das Telefon:

Unterstützen 🤍

FAKE NEWS BEKÄMPFEN

Unterstützen Sie Mimikama, um gemeinsam gegen Fake News vorzugehen und die Demokratie zu stärken. Helfen Sie mit, Fake News zu stoppen!

Mit Deiner Unterstützung via PayPal, Banküberweisung, Steady oder Patreon ermöglichst Du es uns, Falschmeldungen zu entlarven und klare Fakten zu präsentieren. Jeder Beitrag, groß oder klein, macht einen Unterschied. Vielen Dank für Deine Hilfe! ❤️

Mimikama-Webshop

Unser Ziel bei Mimikama ist einfach: Wir kämpfen mit Humor und Scharfsinn gegen Desinformation und Verschwörungstheorien.

Abonniere unseren WhatsApp-Kanal per Link- oder QR-Scan! Aktiviere die kleine 🔔 und erhalte eine aktuelle News-Übersicht sowie spannende Faktenchecks.

Link: Mimikamas WhatsApp-Kanal

Mimikama WhatsApp-Kanal

Hinweise: 1) Dieser Inhalt gibt den Stand der Dinge wieder, der zum Zeitpunkt der Veröffentlichung aktuell
war. Die Wiedergabe einzelner Bilder, Screenshots, Einbettungen oder Videosequenzen dient zur
Auseinandersetzung der Sache mit dem Thema.


2) Einzelne Beiträge (keine Faktenchecks) entstanden durch den Einsatz von maschineller Hilfe und
wurde vor der Publikation gewissenhaft von der Mimikama-Redaktion kontrolliert. (Begründung)


Mit deiner Hilfe unterstützt du eine der wichtigsten unabhängigen Informationsquellen zum Thema Fake News und Verbraucherschutz im deutschsprachigen Raum

INSERT_STEADY_CHECKOUT_HERE

Kämpfe mit uns für ein echtes, faktenbasiertes Internet! Besorgt über Falschmeldungen? Unterstütze Mimikama und hilf uns, Qualität und Vertrauen im digitalen Raum zu fördern. Dein Beitrag, egal in welcher Höhe, hilft uns, weiterhin für eine wahrheitsgetreue Online-Welt zu arbeiten. Unterstütze jetzt und mach einen echten Unterschied! Werde auch Du ein jetzt ein Botschafter von Mimikama

Mehr von Mimikama

Mimikama Workshops & Vorträge: Stark gegen Fake News!

Mit unseren Workshops erleben Sie ein Feuerwerk an Impulsen mit echtem Mehrwert in Medienkompetenz, lernen Fake News und deren Manipulation zu erkennen, schützen sich vor Falschmeldungen und deren Auswirkungen und fördern dabei einen informierten, kritischen und transparenten Umgang mit Informationen.