Grünstadt – Nicht schlecht staunten Polizeibeamte der PI Grünstadt, als ihnen am 30.05.2017, um 23.30 Uhr, in der Asselheimer Straße, ein 17-jähriger Jugendlicher auf einem viel zu kleinen Kinderrad entgegen der Fahrtrichtung fahrend entgegenkam.

Als die Polizeibeamten bei der durchgeführten Kontrolle dann noch feststellten, dass der „Radler“ sehr schläfrig wirkte und teilweise zusammenhanglos lallte wurde sehr schnell klar, dass er unter dem Einfluss von Betäubungsmittel stand.

Ein durchgeführter Drogentest verlief positiv auf THC. Dem Radfahrer wurde eine Blutprobe entnommen. Ein Strafverfahren wurde eingeleitet. Das Kinderrad hatte sich der Jugendliche von seiner kleinen Schwester „ausgeliehen“.

Hinweise: 1) Dieser Inhalt gibt den Stand der Dinge wieder, der zum Zeitpunkt der Veröffentlichung aktuell war. Die Wiedergabe einzelner Bilder, Screenshots, Einbettungen oder Videosequenzen dient zur Auseinandersetzung der Sache mit dem Thema.
2) Einzelne Beiträge entstanden durch den Einsatz von maschineller Hilfe und wurde vor der Publikation gewissenhaft von der Mimikama-Redaktion kontrolliert. (Begründung)