Schon einmal von einem Wimmelbild gehört, das Geheimnisse enthüllt und Verschwörungsmythen entlarvt? In Zeiten, in denen der Glaube an rätselhafte Erklärungen Hochkonjunktur hat, präsentiert sich das Landeskriminalamt Baden-Württemberg (LKA BW) in Zusammenarbeit mit dem Programm polizeiliche Kriminalprävention der Länder und des Bundes (ProPK) als ein wahres Helden-Duo. Am diesjährigen bundesweiten Tag der Zivilcourage enthüllen sie ein faszinierendes Werkzeug, das das Dunkel lichtet und junge Köpfe zum Nachdenken anregt.

Die Bedrohung, die unter der Oberfläche lauert

Verschwörungsmythen sind wie giftige Pflanzen, die im Verborgenen wachsen und unser gesellschaftliches Gefüge untergraben. In Krisenzeiten, wenn das Leben komplex und ungewiss erscheint, suchen viele Menschen verzweifelt nach einfachen Antworten und Erlösung. Die Mythen bieten scheinbar simple Erklärungen, die jedoch oft in extremistische Szenen führen.

Joachim Schneider, der Leiter des Referats Prävention im LKA BW und Geschäftsführer des ProPK, erklärt: „Unser Ziel ist es, junge Menschen auf die Vielfalt der Verschwörungsmythen aufmerksam zu machen und sie dazu zu ermutigen, nicht wegzuschauen, sondern mit Zivilcourage zu handeln.“

Ein Wimmelbild, das zum Denken anregt

Das Herzstück dieser Kampagne ist ein Wimmelbild, das über sechzig verschwörungsrelevante Hinweise und mögliche Radikalisierungsanzeichen enthüllt. Es ist nicht nur ein Bild, sondern eine Einladung zur Diskussion und zum kritischen Denken.

Wimmelbild mit versteckten Verschwörungstheorien
Wimmelbild mit versteckten Verschwörungstheorien

Aber das ist noch nicht alles. Das Wimmelbild enthält einen QR-Code, der neugierige Geister auf die Website der bundesweiten polizeilichen Kriminalprävention führt. Unter diesem Link finden Sie die Auflösung zu allen versteckten Hinweisen sowie wertvolle Tipps zum zivilcouragierten Umgang mit Verschwörungsmythen.

Bildung und Empowerment

Die Website www.zivile-helden.de bietet darüber hinaus einen interaktiven Kurzfilm namens „Chris+Lea“, der sich intensiv mit dem Thema Mythen und Antisemitismus auseinandersetzt. Hier bestimmen die Nutzer den Ausgang des Films durch ihre Entscheidungen. Zusätzlich gibt es eine umfangreiche Liste von Beratungsstellen, die Unterstützung bieten.

Lesen Sie auch >   Erfundene Verbote rund um die 15-Minuten-Stadt

Ihre Brücke zur Aufklärung

Das Wimmelbild steht als DIN-A1-Plakat zur Verfügung und kann kostenlos über das Medienportal des ProPK auf www.polizei-beratung.de bestellt oder heruntergeladen werden.

Schlussgedanken: Gemeinsam gegen die Verschwörungsmythen

Verschwörungsmythen sind wie ein Schatten, der über unsere Gesellschaft fällt. Aber wir haben die Macht, das Licht der Aufklärung zu entzünden und die Dunkelheit zu vertreiben. Indem wir kritisch denken, Fakten überprüfen und uns für Zivilcourage einsetzen, können wir einen Unterschied machen.


Möchten Sie immer auf dem neuesten Stand sein und sich für den Kampf gegen Verschwörungsmythen engagieren? Melden Sie sich für den Mimikama-Newsletter an und entdecken Sie das breite Spektrum an Medienbildungsangeboten. Gemeinsam können wir die Welt ein Stück heller machen.

Lesen Sie auch: TikTok trifft’s: KI-Content jetzt gekennzeichnet!

Quelle:

Zivile Helden

Hinweise: 1) Dieser Inhalt gibt den Stand der Dinge wieder, der zum Zeitpunkt der Veröffentlichung aktuell war. Die Wiedergabe einzelner Bilder, Screenshots, Einbettungen oder Videosequenzen dient zur Auseinandersetzung der Sache mit dem Thema.
2) Einzelne Beiträge entstanden durch den Einsatz von maschineller Hilfe und wurde vor der Publikation gewissenhaft von der Mimikama-Redaktion kontrolliert. (Begründung)