Was der Vater mag zum Vatertag

Ein Moment Ihrer Zeit für die Wahrheit.

In einer Welt voller Fehlinformationen und Fake News ist es unser Auftrag bei Mimikama.org, Ihnen zuverlässige und geprüfte Informationen zu liefern. Tag für Tag arbeiten wir daran, die Flut an Desinformation einzudämmen und Aufklärung zu betreiben. Doch dieser Einsatz für die Wahrheit benötigt nicht nur Hingabe, sondern auch Ressourcen. Heute wenden wir uns an Sie: Wenn Sie die Arbeit schätzen, die wir leisten, und glauben, dass eine gut informierte Gesellschaft für die Demokratie essentiell ist, bitten wir Sie, über eine kleine Unterstützung nachzudenken. Schon mit wenigen Euro können Sie einen Unterschied machen.

Stellen Sie sich vor, jeder, der diese Zeilen liest, würde sich mit einem kleinen Beitrag beteiligen – gemeinsam könnten wir unsere Unabhängigkeit sichern und weiterhin gegen Fehlinformationen ankämpfen.

So kannst Du unterstützen:

PayPal: Für schnelle und einfache Online-Zahlungen.
Steady oder Patreon: für regelmäßige Unterstützung.

Autor: Tom Wannenmacher

Auch ein Vater verdient und wünscht Zuneigung und Liebe.  Im Juni ist Vatertag. Alle Väter werden für ihr Familienengagement gefeiert. Wirklich „ALLE“? Oft vergessen oder mit Socken & Co beschenkt, genießt der Vatertag bei weitem nicht die gleiche Aufmerksamkeit wie etwa der Muttertag. Haben Väter keine Lobby?

11media hat mal recherchiert. Gibt man in Google das Wort Vatertag ein, erhält man 988 000 Ergebnisse. Stellt man dem 4,5 Millionen Ergebnisse beim Suchwort Muttertag gegenüber, ist der Vatertag weit abgeschlagen. Blumengeschäfte haben am Muttertag auch am Sonntag geöffnet. Für Väter öffnet niemand. Nicht einmal Krawatten- oder Sockenhändler öffnen Ihre Pforten am Tag der Väter. Dabei haben beide Tage doch so viel gemeinsam. Beide Tage sind eine Erfindung aus den USA. Während der Muttertag der amerikanischen Frauenbewegung zu verdanken ist, resultierte der Vatertag aus dem amerikanischen Sezessionskrieg.

Doch keine Sorge! Väter sind auf dem Vormarsch. 2009 konnte sich die Wirtschaft über satte Umsätze in Höhe von 108 Millionen Euro freuen. Das sind bereits zwei Drittel des Muttertagsumsatzes. Und das, obwohl am Vatertags-Sonntag die Läden dicht bleiben. Diesen Wert gilt es in diesem Jahr zu toppen. Wir sollten an unsere Väter denken, die uns zwar nicht mühselig zur Welt brachten, doch mit Sicherheit zumindest die letzten drei Monate der Schwangerschaft mit litten. Und um nicht wieder Krawatte und Co den Vorzug zu geben, hat 11media einige der besten Geschenktipps zusammengestellt.

Der erste Tip befasst sich mit dem Schlafen, oder besser mit dem Aufwachen. Der Schlafphasenwecker Sleeptracker https://www.sleeptracker.info, macht Schluss mit Morgenmuffelei. Sanft wird Papa aus den Federn geholt, ist gut gelaunt und produktiv. Schließlich müssen die Unsummen, die man für Vatertagsgeschenke ausgegeben hat, irgendwo wieder ersetzt werden.

Ein weiteres Highlight sind personalisierte Comics.

Unter https://www.kinderbuch.at/vatertag/vatertagsgeschenke.htm kann man Papa einfach mal zu Superman machen. Das schmeichelt nicht nur seinem Ego. Es handelt sich um ein Geschenk, welches Mann mit Sicherheit bis ins hohe Alter aufhebt. Schließlich sind Helden unvergänglich.

Da auch Bier ein typisches Männerthema ist, empfiehlt sich ein Blick auf die Seiten von https://www.bierfracht.at Dort werden Biersorten aus der ganzen Welt feil geboten. Diese werden selbstverständlich bis vor die Haustüre geliefert. Na dann, Prost.

Für ganz süße Papis gibt es unter https://www.eventsweets.at/ personalisierte Süßwaren. Ein Renner sind die Schatzitaler mit dem Foto der Kids. Da schmeckt’s gleich doppelt gut.

Und für gesunde Väter gibt es einen Wink mit dem Zaunpfahl unter https://www.smokecounter.at. Weniger rauchen durch Selbstkontrolle.

Das Wichtigste zum Schluss – Auch Männer mögen Blumen!
Wo ein Wille da ein Weg. Papas sollten bei einem einzigen Ehrentag im Jahr nicht hinten anstehen. Es geht um Gleichberechtigung in dieser Sache. Aber nicht nur das. Es geht auch darum, Kindern zu zeigen, dass beide Elternteile uneingeschränkt für Sie da sind und das es sich geziemt beiden dafür zu danken. Schließlich ist das Windel wechseln längst auch Männersache.
Vatertag in der Schweiz: 06.06.2010
Vatertag in Österreich: 13.06.2010
(Ende)

MIMIKAMA
Aussender: 11media communications gmbh
Ansprechpartner: Jörg Bauer
email: [email protected]
Tel. +43 (0) 664 411 50 93

Unterstützen 🤍

FAKE NEWS BEKÄMPFEN

Unterstützen Sie Mimikama, um gemeinsam gegen Fake News vorzugehen und die Demokratie zu stärken. Helfen Sie mit, Fake News zu stoppen!

Mit Deiner Unterstützung via PayPal, Banküberweisung, Steady oder Patreon ermöglichst Du es uns, Falschmeldungen zu entlarven und klare Fakten zu präsentieren. Jeder Beitrag, groß oder klein, macht einen Unterschied. Vielen Dank für Deine Hilfe! ❤️

Mimikama-Webshop

Unser Ziel bei Mimikama ist einfach: Wir kämpfen mit Humor und Scharfsinn gegen Desinformation und Verschwörungstheorien.

Abonniere unseren WhatsApp-Kanal per Link- oder QR-Scan! Aktiviere die kleine 🔔 und erhalte eine aktuelle News-Übersicht sowie spannende Faktenchecks.

Link: Mimikamas WhatsApp-Kanal

Mimikama WhatsApp-Kanal

Hinweise: 1) Dieser Inhalt gibt den Stand der Dinge wieder, der zum Zeitpunkt der Veröffentlichung aktuell
war. Die Wiedergabe einzelner Bilder, Screenshots, Einbettungen oder Videosequenzen dient zur
Auseinandersetzung der Sache mit dem Thema.


2) Einzelne Beiträge (keine Faktenchecks) entstanden durch den Einsatz von maschineller Hilfe und
wurde vor der Publikation gewissenhaft von der Mimikama-Redaktion kontrolliert. (Begründung)


Mit deiner Hilfe unterstützt du eine der wichtigsten unabhängigen Informationsquellen zum Thema Fake News und Verbraucherschutz im deutschsprachigen Raum

INSERT_STEADY_CHECKOUT_HERE

Kämpfe mit uns für ein echtes, faktenbasiertes Internet! Besorgt über Falschmeldungen? Unterstütze Mimikama und hilf uns, Qualität und Vertrauen im digitalen Raum zu fördern. Dein Beitrag, egal in welcher Höhe, hilft uns, weiterhin für eine wahrheitsgetreue Online-Welt zu arbeiten. Unterstütze jetzt und mach einen echten Unterschied! Werde auch Du ein jetzt ein Botschafter von Mimikama

Mehr von Mimikama

Mimikama Workshops & Vorträge: Stark gegen Fake News!

Mit unseren Workshops erleben Sie ein Feuerwerk an Impulsen mit echtem Mehrwert in Medienkompetenz, lernen Fake News und deren Manipulation zu erkennen, schützen sich vor Falschmeldungen und deren Auswirkungen und fördern dabei einen informierten, kritischen und transparenten Umgang mit Informationen.