Die Neuerung, die in der aktuellen Beta-Version des beliebten Messengers gesichtet wurde, ermöglicht es Nutzern, Dateien mit Personen in ihrer Nähe („People nearby“) zu teilen, ohne ihre Telefonnummer preiszugeben, wie WABetaInfo berichtet.

Twitter

Mit dem Laden des Tweets akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Twitter.
Mehr erfahren

Inhalt laden

Dieses Feature, das bereits in der Android-Version von WhatsApp zu sehen ist, könnte das Nutzererlebnis erheblich verändern.

Eine neue Ära der Dateiübertragung

Das Herzstück dieser Innovation ist die Möglichkeit, Dateien sicher und einfach zwischen Nutzern zu übertragen, ohne dass eine Internetverbindung erforderlich ist.

Das Prinzip basiert auf einer Kombination aus Bluetooth- und WLAN-Technologie. Zuerst wird über Bluetooth eine Verbindung zu Geräten in der Nähe hergestellt, bevor die eigentlichen Daten via Wi-Fi übertragen werden. Dies ähnelt bestehenden Lösungen wie AirDrop auf iOS und Quick Share oder Nearby auf Android.

Vorteil Cross-Plattform-Kompatibilität

Ein entscheidender Vorteil dieser neuen Funktion könnte die Cross-Plattform-Kompatibilität sein. Im Gegensatz zu Apples AirDrop und Androids Nearby Share, die jeweils auf ihre eigenen Ökosysteme beschränkt sind, könnte WhatsApps Feature einen reibungslosen Austausch zwischen Android- und iOS-Geräten ermöglichen.

Dies wäre besonders nützlich in Situationen, in denen Nutzer schnell mal Fotos, Videos oder Dokumente austauschen möchten, insbesondere wenn die Internetverbindung schwach oder langsam ist.

Implikationen und Potenzial

Diese Entwicklung könnte weitreichende Auswirkungen auf die Art und Weise haben, wie Menschen Daten teilen, insbesondere in einer Welt, in der mobile Geräte und die Instant-Messaging-Kommunikation vorherrschen.

Das Feature unterstreicht auch WhatsApps Ambitionen, über traditionelle Messaging-Funktionen hinauszugehen und seine Plattform als vielseitiges Werkzeug für digitale Interaktionen zu positionieren.

Lesen Sie auch >   EU-Kommission ermittelt gegen Musks X: Hohe Strafe möglich

Release-Datum für WhatsApp-Nutzer noch offen

Obwohl dieses Feature in der Beta-Version 2.24.2.20 entdeckt wurde, bleibt das genaue Veröffentlichungsdatum für die allgemeine Öffentlichkeit noch unklar.

Die Einführung dieser Funktion könnte jedoch das Nutzererlebnis für Millionen von WhatsApp-Anwender weltweit revolutionieren und die Art und Weise verändern, wie wir über Plattformgrenzen hinweg kommunizieren und interagieren.

Fragen und Antworten

Frage 1: Wie unterscheidet sich die neue WhatsApp-Funktion von bestehenden Lösungen wie AirDrop oder Nearby Share?
Antwort 1: Das neue WhatsApp-Feature ermöglicht ähnlich wie AirDrop und Nearby Share die Übertragung von Dateien zwischen Geräten in der Nähe. Der entscheidende Unterschied liegt jedoch in der Cross-Plattform-Kompatibilität, wodurch Nutzer von verschiedenen Betriebssystemen wie iOS und Android Dateien untereinander austauschen können.

Frage 2: Ist der Dateitransfer sicher?
Antwort 2: Ja, WhatsApp betont die Sicherheit dieser Funktion durch eine Ende-zu-Ende-Verschlüsselung. Das bedeutet, dass die Daten während der Übertragung geschützt sind und die Privatsphäre der Nutzer*innen gewahrt bleibt.

Frage 3: Wird beim Teilen von Dateien die Telefonnummer preisgegeben?
Antwort 3: Nein, die Funktion ermöglicht es, Dateien zu teilen, ohne die eigene Telefonnummer preiszugeben, solange die andere Person nicht in den Kontakten gespeichert ist.

Frage 4: Welche Technologien verwendet WhatsApp für diese Funktion?
Antwort 4: Das Feature nutzt eine Kombination aus Bluetooth zur Erkennung von Geräten in der Nähe und WLAN für die eigentliche Datenübertragung.

Frage 5: Wann wird die Funktion offiziell veröffentlicht?
Antwort 5: Das genaue Veröffentlichungsdatum ist noch nicht bekannt. Es wurde in der Beta-Version 2.24.2.20 gesichtet, aber es gibt noch keine offiziellen Informationen über den Veröffentlichungstermin der finalen Version.

Lesen Sie auch >   Vorsicht: Gefälschte Nachrichten im Namen von Bitpanda!

Ein Blick in die Zukunft

Das neue Feature von WhatsApp ist mehr als nur eine technologische Verbesserung; es ist ein Schritt in Richtung einer nahtloseren und integrativeren digitalen Welt.

Quelle: futurezone.at, WABetaInfo

Bleiben Sie auf dem Laufenden mit dem Mimikama-Newsletter und bilden Sie sich in unseren Online-Vorträgen und Workshops weiter.

Das könnte Sie auch interessieren:

Hinweise: 1) Dieser Inhalt gibt den Stand der Dinge wieder, der zum Zeitpunkt der Veröffentlichung aktuell war. Die Wiedergabe einzelner Bilder, Screenshots, Einbettungen oder Videosequenzen dient zur Auseinandersetzung der Sache mit dem Thema.
2) Einzelne Beiträge entstanden durch den Einsatz von maschineller Hilfe und wurde vor der Publikation gewissenhaft von der Mimikama-Redaktion kontrolliert. (Begründung)