Aktuelles

YouTube testet neue Community-Features

Innovatives visuelles Editier-Tool und Quiz-Funktion sollen Interaktivität der Anwender ankurbeln

Tom Wannenmacher, 23. November 2022

YouTube hat gleich zwei neue Features vorgestellt, um die Interaktivität innerhalb der eigenen Nutzerschaft anzukurbeln.

  1. Einerseits können Community-Posts, die Bildmaterial enthalten, nun über spezielle visuelle Editier-Tools mit kreativen Filtern und Effekten versehen werden.
  2. Andererseits haben Content-Produzenten und Kanalbetreiber jetzt die Möglichkeit, ihre Inhalte über eine Quiz-Funktion auch in völlig neuer Form zu präsentieren. Beide Features werden vorläufig als „Experimente“ bezeichnet, die sich noch im Beta-Teststadium befinden.
YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Mehr Kreativität

„Mit Quiz stellen wir einen neuen interaktiven Weg vor, wie Kreatoren mit ihrem Publikum in Kontakt treten können“, so das Entwickler-Team im YouTube-Blog. Diese Form der Content-Präsentation habe einige Vorteile, beispielsweise könne sie im Bildungsbereich hervorragend eingesetzt werden, um Wissen zu vermitteln. „Quiz-Inhalte lassen sich genauso erstellen wie andere Community-Posts. Wir werden dieses Feature zunächst mit einer kleinen Zahl von Beta-Kreatoren testen und es basierend auf ihrem Feedback später erweitern“, heißt es.

Für mehr Kreativität im Zusammenhang mit der Gestaltung von Postings soll auch ein neuer visueller Editierprozess sorgen, der für Inhalte mit Bildern gedacht ist. Diese lassen sich via YouTube-App den eigenen Wünschen entsprechend verändern und aufpeppen. „Kreatoren können spezielle Filter, Texte oder Sticker zu ihren Inhalten hinzufügen“, so die zuständigen Entwickler. Auch hier wird das „Experiment“ vorerst nur für eine kleine Nutzergruppe verfügbar sein.

Community-Posts

Mit den Features, die ab sofort getestet werden, will YouTube vor allem die Community-Posts aufwerten und Kreatoren zusätzliche Möglichkeiten geben, das Engagement mit ihren Fans und Followern zu verbessern. Community-Posts sind eigentlich Feed-basierte Status-Updates, die über den „Community“-Tab von Kanälen erreichbar sind, die mehr als 500 Abonnenten aufweisen. Sie ähneln im Grunde einem typischen News-Feed, wie man ihn von herkömmlichen Social-Media-Portalen kennt.

Quellen

YouTube
Pressetext
Lesen Sie auch: Facebook, Twitter und YouTube verletzen Löschpflichten


Hinweis: Dieser Inhalt gibt den Stand der Dinge wieder, der zum Zeitpunkt der Veröffentlichung aktuell
war. Die Wiedergabe einzelner Bilder, Screenshots, Einbettungen oder Videosequenzen dient zur
Auseinandersetzung der Sache mit dem Thema.

  • Mit deiner Hilfe unterstützt du eine der wichtigsten unabhängigen Informationsquellen zum Thema Fake News und Verbraucherschutz im deutschsprachigen Raum. Ein unabhängiges und für jeden frei zugängliches Informationsmedium ist in Zeiten von Fake News, aber auch Message Control besonders wichtig. Wir sind seit 2011 bestrebt, allen Internetnutzern stets hochwertige Faktenchecks zu bieten.  Dies soll es auch langfristig bleiben. Dafür brauchen wir jetzt deine Unterstützung!

Mehr von Mimikama