Aktuelles

Zalando-Betrug: Nein, auch Zalando ruft nicht an

Anruf eines angeblichen Zalando-Mitarbeiters.

Tom Wannenmacher,

Betrüger gibt sich als Zalando-Mitarbeiter aus

Opfer eines dreisten Betruges wurde am Mittwochnachmittag eine 71-jährige Frau. Sie erhielt einen Anruf eines angeblichen Zalando-Mitarbeiters. Er überzeugte die Seniorin davon, dass man versucht habe, von ihrem Kunden-Konto Ware zu bestellen. Sie sei nicht die einzige Kundin, bei der man dies versucht habe.

Weiter führte der Anrufer aus, dass man seitens des Unternehmens nun seine Kunden schützen wolle und in Zusammenarbeit mit der Sparkasse die EC-Karten der Zalando-Kunden nebst zugehöriger PIN-Nummer einsammele. Noch während des Telefonats schellte es an der Haustür der 71-Jährigen.

Betrüger nahm persönlich PIN-Nummer an sich!

Ein unbekannter Mann nahm die EC-Karte der überrumpelten Seniorin mitsamt der PIN-Nummer an sich und entfernte sich schnell zu Fuß. Kurz darauf erkannte die Werlerin, dass an der Geschichte etwas nicht stimmen konnte und machte sich umgehend auf den Weg zur Sparkasse.

Leider hatten die Betrüger bereits einen vierstelligen Geldbetrag vom Konto der Seniorin abgehoben.

Der Abholer der EC-Karte kann wie folgt beschrieben werden:

  • ca. 30 Jahre alt,
  • etwa 1,80 Meter groß,
  • schwarze, kurze Haare, Vollbart.
  • Der gepflegt aussehende Mann war mit einer blauen Jacke und einer Jeans bekleidet.

Zeugen, die Hinweise zu der verdächtigen Person geben können, werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 02922 91000 zu melden. Seien Sie misstrauisch fremden Anrufern gegenüber und beenden Sie das Gespräch sofort, wenn Ihnen etwas seltsam vorkommt.

Quelle:

Kreispolizeibehörde Soest

Lesen Sie auch: Zalando liefert, obwohl über Vinted bestellt wurde?


Hinweis: Dieser Inhalt gibt den Stand der Dinge wieder, der zum Zeitpunkt der Veröffentlichung aktuell
war. Die Wiedergabe einzelner Bilder, Screenshots, Einbettungen oder Videosequenzen dient zur
Auseinandersetzung der Sache mit dem Thema.

  • Mit deiner Hilfe unterstützt du eine der wichtigsten unabhängigen Informationsquellen zum Thema Fake News und Verbraucherschutz im deutschsprachigen Raum. Ein unabhängiges und für jeden frei zugängliches Informationsmedium ist in Zeiten von Fake News, aber auch Message Control besonders wichtig. Wir sind seit 2011 bestrebt, allen Internetnutzern stets hochwertige Faktenchecks zu bieten.  Dies soll es auch langfristig bleiben. Dafür brauchen wir jetzt deine Unterstützung!

Mehr von Mimikama