Aktuelles

Betrüger gab sich als Popstar aus! Schaden: 21.000 Euro

Ein unbekannter Täter ergaunerte über mehrere Tage und verschiedene Legenden 21.000 Euro von einer Nutzerin.

Tom Wannenmacher,

Betrüger gab sich als bekannter Popstar aus!

Zunächst wurde die Nutzerin Anfang September 2022 über ein Videoportal von einer Person angeschrieben, die sich als ein bekannter Popstar ausgab. Der Nutzerin wurde erklärt, dass er ein Paket bekommen würde, dies aktuell aber nicht annehmen könne und er nun ihre Hilfe benötige. Einen Tag später wurde die Frau angeschrieben und aufgefordert für den Empfang des Paketes eine Vorkassenleistung in Höhe von 650 Euro zu tätigen. Nachdem ihr der vermeintliche Popstar mitgeteilt hatte, dass er aufgrund einer aktuellen Kontosperrung nicht in der Lage sei, dies zu bezahlen, übernahm sie die Zahlung.

Im weiteren Verlauf wurde die Frau von einer angeblichen Flugbehörde aufgefordert, eine weitere Zahlung in Höhe von 2000 Euro zu leisten, bis etwa eine Woche später ein vermeintlicher Mitarbeiter eines Paketdienstes anrief. Dieser schilderte ihr, dass es ein Problem mit dem Zoll gebe und sie jetzt 20.000 Euro bezahlen müsse. Auch dieser Aufforderung kam die Frau nach, überwies jedoch nicht den vollen Betrag. Die letzte Zahlungsaufforderung kam Anfang letzter Woche, wonach die Helmstedterin Lagerungsgebühren übernehmen sollte. Plötzlich wurde der Frau bewusst, dass sie Betrügern aufgesessen war und verständigte am Dienstag die Polizei.

Die Polizei warnt dringend davor, für unbekannte Personen Paket anzunehmen oder in irgendeiner Form in Vorkasse zu treten.

Haben die Betrüger erst einmal Erfolg gehabt, lassen sie sich immer wieder etwas Neues einfallen, warum es noch nicht zu einer Auslieferung kommen kann und warum dringend eine Überweisung getätigt werden muss. Im Zweifelsfall sollte die Polizei verständigt werden.

Quelle:

Polizei Wolfsburg

Lesen Sie auch: Betrüger verschafft sich Zugriff auf Computer und ergaunert hohen Geldbetrag


Hinweis: Dieser Inhalt gibt den Stand der Dinge wieder, der zum Zeitpunkt der Veröffentlichung aktuell
war. Die Wiedergabe einzelner Bilder, Screenshots, Einbettungen oder Videosequenzen dient zur
Auseinandersetzung der Sache mit dem Thema.

  • Mit deiner Hilfe unterstützt du eine der wichtigsten unabhängigen Informationsquellen zum Thema Fake News und Verbraucherschutz im deutschsprachigen Raum. Ein unabhängiges und für jeden frei zugängliches Informationsmedium ist in Zeiten von Fake News, aber auch Message Control besonders wichtig. Wir sind seit 2011 bestrebt, allen Internetnutzern stets hochwertige Faktenchecks zu bieten.  Dies soll es auch langfristig bleiben. Dafür brauchen wir jetzt deine Unterstützung!

Mehr von Mimikama